Guild Wars 2: Neuer Patch brachte Bugs und einen üblen Exploit

Der neueste Patch beim Fantasy-MMORPG Guild Wars 2 bringt zahlreiche Probleme mit sich, darunter auch einen hässlichen Exploit.

Der Feature-Patch, der Montagabend zu Guild Wars 2 kam, brachte nicht nur lustige Kamera-Spielereien, einen Streaming-Client und andere Änderungen mit sich, sondern auch Bugs, Exploits und reichlich Ärger, wie etwa massivelyop berichtet.

Guild Wars 2

Ein User im offiziellen Forum hat eine Checkliste mit lauter Bugs erstellt, bei denen er nun die Teile rausstreicht, die per Hotfix repariert wurden. Das ist wohl nie ein gutes Zeichen, wenn das wer macht. Viele der Fehler resultieren aus der neuen Kameraperspektive und den Möglichkeiten, die die mit sich bringt.

Am ärgerlichsten ist wohl aber ein Exploit, der es Spielern erlaubt, den Erfolg „Gott unter Sterblichen“ zu erringen, der sonst viel Arbeit im ersten Guild Wars erfordern würde. So was mögen die Veteranen, die diesen Erfolg bislang exklusiv hatten, mal gar nicht. Bei Guild Wars 2 sichert man zu, die Probleme zu beseitigen, vor allem den Exploit nehme man sehr ernst, wie es heißt.

Vielleicht hätte der Patch dann doch lieber um eine weitere Woche verschoben werden soll.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.