Guild Wars 2: Die Preise für Pre-Cursor brechen ein

Bei Guild Wars 2 sind nach der Ankündigung der Erweiterung „Heart of Thorns“ wohl die Preise für Pre-Cursor-Waffen eingebrochen, die sollen in Zukunft durch Spieler planbar zu erhalten sein.

Offenbar sind nach der Ankündigung von Heart of Thorns die Preise für die „Pre-Cursor“-Waffen eingebrochen. Über eine aufwendige Sammlung wird’s mit der Erweiterung Heart of Thorns möglich sein, sich die einzelnen Precursor zu verdienen. Diese speziellen exotischen Waffen im Spiel sind die Vorstufe der „legendären Waffen“ und nötig, um diese herzustellen.

Auf den Einbruch beim Pre-Cursor-Markt angesprochen, antwortete der Game-Director Colin Johanson: „Und ich war nicht zu Hause, um mir einen billig zu kaufen!“

Johanson glaubt, die Preise für Pre-Cursor seien ohnehin zu hoch gewesen und er hofft, dass sie mit der Ankündigung weiter fallen. Der neue Weg, Pre-Cursor zu verdienen, sei sicher spaßiger als der jetzige.

Autor(in)
Quelle(n): idigitaltimes
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.