Ghost Recon Wildlands: Gameplay-Video zeigt spannende Stealth-Mission bei Nacht

In dieser Mission bei Ghost Recon Wildlands gehen die Spieler getarnt vor. Sie nutzen dabei den Schutz der Nacht, um nicht entdeckt zu werden.

Bei Tom Clancy´s Ghost Recon Wildlands habt Ihr die Möglichkeit, im Koop-Modus mit Euren Freunden zu spielen. Ihr könnt Euch gegenseitig während einer Missionen absprechen und unterstützen. Sollten zu viele gegnerische Ziele in Eurem Weg stehen, könnt Ihr diese zeitgleich ausschalten, um einen Alarm zu vermeiden. In folgendem neuen Gameplay-Video von Ubisoft seht Ihr, wie man eine Mission löst, ohne entdeckt zu werden. Kommentiert wird das Video vom Lead-Game-Designer Dominic Butler.

Kein Alarm, kein Problem

Es gibt verschiedene Methoden, die Missionen bei Ghost Recon Wildlands zu lösen. Ihr könnt laute Waffen nutzen und mit viel Action die Stützpunkte der Gegner stürmen. Taktiker bevorzugen meistens den leiseren Weg und spielen mit Schalldämpfern, um keinen Alarm auszulösen. Beide Varianten haben Ihre Vor- und Nachteile.

Während der E3 in diesem Jahr wurde bereits gezeigt, wie man eine Mission „laut“ spielen kann. Nun zeigen uns die Entwickler, dass so eine Mission auch Spaß macht, wenn man sie im Stealth-Modus spielt. Getarnt und im Schutz der Nacht pirschen sich die Spieler an die Gegner heran und schalten diese nacheinander aus. Der Tag- und Nacht-Zyklus sowie das realistische Wetter gestalten die Missionen immer wieder unterschiedlich. Dadurch könnt Ihr verschiedene Lösungswege ausprobieren, um eine Mission abzuschließen.

Aus der Ferne kann man Ziele markieren, um Mitspieler darauf aufmerksam zu machen. Mit der Simultanschuss-Funktion können mehrere Ziele markiert werden, die innerhalb kürzester Zeit nacheinander sterben sollen. Diese Funktion könnt Ihr aber nicht nur mit Euren Freunden nutzen. Auch die befreundete KI richtet sich nach diesen Befehlen. Im Spiel gibt es über 50 verschiedene Waffen, die Ihr für die Missionen nutzen könnt. Diese Waffen könnt Ihr mit viel Zubehör modifizieren, so dass sie besser zu Eurem persönlichen Spielstil passen.

Absprache und Übersicht sind besonders wichtig, wenn Ihr keinen Alarm auslösen wollt. Für eine bessere Übersicht stehen Euch bei Ghost Recon Wildlands Drohnen zur Verfügung, mit denen Ihr die Gebiete aus der Luft beobachten könnt.

Die Herangehensweisen an eine Mission können unterschiedlich sein. Ob Solo oder im Koop, ob laut oder leise – Alles könnt Ihr im Spiel ausprobieren. Tom Clancy´s Ghost Recon Wildlands erscheint am 7. März 2017 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Autor(in)
Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.