For Honor: Bildgewaltige E3-Trailer und Release-Termin enthüllt

Das anstehende Nahkampf-Spiel For Honor hat einen Release-Termin. Zudem hat Ubisoft zwei sehenswerte Trailer veröffentlicht: Zur Story und zum Kampagnen-Gameplay.

Auf ihrer Pressekonferenz zur E3 2016 hat Ubisoft ein wahres Spektakel abgefeuert: Ein Highlight dabei war die Vorstellung von For Honor. Zu diesem Game wurden zwei Trailer präsentiert, welche Ihr im Folgenden betrachten könnt.

Das ist der Story-Trailer der E3 zu For Honor

Dieser bildgewaltige Cinematic-Trailer führt Euch in das Chaos des tobenden Krieges von For Honor ein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Ihr übernehmt die Rolle eines Ritters, Wikingers oder Samurai und bestreitet „noch nie zuvor gesehene“ Nahkampf-Gefechte. In der Kampagne taucht Ihr in einen brutalen Krieg ein und sorgt für das Überleben Eurer Leute. Zudem gilt es, die Pläne des gnadenlosen und blutrünstigen Kriegsherren Apollyon zu vereiteln.

Die gesamte Singleplayer-Story könnt Ihr auch im Koop spielen. Koordination und Kommunikation mit Euren Mitstreitern sind hier Pflicht, wenn Ihr als Sieger vom Schlachtfeld gehen wollt.

Das ist der Gameplay-Trailer der E3 zu For Honor

Auf Grundlage eines Cinematic-Videos alleine kann man ein Spiel nicht beurteilen. Daher hat Ubisoft zusätzliche satte 10 Minuten frisches Gameplay-Material zur Kampagne von For Honor auf der E3 2016 vorgeführt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Im Fokus steht die Wikinger-Kampagne: Im Video wird zunächst die Ankunft dieser Krieger gezeigt. Anschließend erleben wir den Kampf aus der Third-Person-Perspektive eines Wikingers: Er bahnt sich mit seiner Waffe einen Weg durch die gegnerischen Horden. Gelegentlich muss er sich in Duellen gegen stärkere Feinde bewähren: Hier kann man „The Art of Battle“ sehen: Das einzigartige Kampfsystem, mit dem Ubisoft für dieses Nahkampf-Spiel wirbt. Am Ende des Trailers wartet ein dicker Boss auf den Krieger.

For Honor erscheint am 14. Februar 2017 für PS4, Xbox One und PC. Das ist übrigens der Valentinstag.


Bereits in diesem Artikel haben wir alle Infos zu For Honor vorgestellt. Darin erfahrt Ihr einiges zu den einzelnen Fraktionen und könnt Gameplay-Bildmaterial zum Multiplayer einsehen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Guybrush Threepwood

Sieht gut aus, aber in Trailer und Demo’s tun das alle Ubisoft Spiele. Habe arge vorbehalte gegenüber allem was von Ubisoft kommt. Sie haben erst mit The Division wieder gezeigt wie schlecht sie sind.

Comp4ny

Schließe mich vielleicht den meisten an… bin noch skeptisch da es von Ubidowngrade ist.

Guest

Ist von Ubisoft, dann hat es sich auch erledigt 😀

Hardboiled

Sieht gut aus mal sehen wie es wird. Auch wenn hier viele auf ubisoft schimpfen , sie versuchen sich wenigstens immer in neue marken und so richtig schlechte spiele kenne ich von denen nicht. Macken haben die games, aber schlecht ist schon was anderes

Guest

Naja, immer neue Marken ja, aber nicht immer neue Wege. Die Missionen in Division, AC, Watch Dogs usw. Ähneln sich schon sehr. So richtig super kommt das allmählich auch nicht mehr an und lediglich von Macken kann man auch nicht sprechen, wenn ich so an Division denke…

Bodicore

Ja hat mich schon gewundert das ich in The Division kein Funkmasten einehmen musste um die Map aufzudecken…

Fly

Angeblich tut man das in WD2 auch nicht mehr, das hat mich ja fast aus den Socken gehauen.^^

blackst0rm

Sieht interressant aus. Ich werde es aber nicht spielen, da ich mir zu nahezu 100% sicher bin, dass Noobisoft das wieder episch verkacken wird.

Fly

Das Herzstück davon wird sicherlich der Multiplayer, ich seh die Kampagne als nette Dreingabe wie bei einem Shooter. BF, CoD spielt man auch nicht wegen der Kampagne. 😉
Gegen andere Spieler zu kämpfen wird schon nervenaufreibender sein. ^^

Chucky

Ah hier hast du was zum MP geschrieben…

PvP mit Quicktime Events und im richtigen Moment Button smashing drücken findest du nervenaufreibend… ah klar nervenaufreibend dämlich, öde und langweilig aber definitiv nicht spannend und unterhaltsam!

Fly

Öhm… das PvP Mann gegen Mann ist kein Button Smashing und kein QTE. Du hast gesehen dass du die Richtung deiner Angriffe auswählen musst? Der andere Spieler muss dann anhand deiner Bewegung erkennen aus welcher Richtung du angreifst und in selbige Richtung verteidigen/parieren. Ich glaube mit stupidem Button-Smashing liegst du ratzfatz im Dreck gegen jemanden, der halbwegs brauchbare Reflexe hat und vernünftig handelt.
Bei folgender Sache bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube als For Honor das erste Mal angekündigt wurde, wurde es schon mehr als Multiplayertitel denn als Solospiel beschrieben.
In dem Video von der E3 2015 sieht man auch ein paar Minuten vom Multiplayer und ja, das da gezeigte fand ich schon spannend und war definitiv kein QTE-Buttonsmash-Fest, zumindest nicht sobald es Spieler gegen Spieler heißt. In MOBAs sind ja normale Minions auch keine wirkliche Gefahr sondern nur die reelen Gegner. 😉

Corbenian

Och nö. Wieder so ein liebloser Hack’n’Slay, der durch “coole Badasses” versurcht, irgendwelche Aufmerksamkeit zu erhaschen…

Chucky

Naja,
sieht zwar nett aus aber so viele unwichtige Statisten Gegner, gefällt mir nicht. Man kämpft eigentlich nur gegen die Elite Gegner, der Rest ist uninteressant.

Wird sich genau so lange halten wie Mittelerde: Mordors Schatten – erinnert auch stark daran.

Fly

Mordors Schatten war aber ein reiner Singleplayer-Titel, in dem es noch verschiedene Fähigkeiten gab. Bei For Honor wird eher der Multiplayer der interessante Teil.^^

Hardboiled

Der multiplayer interessiert mich zum beispiel gar nicht…

Fly

Dann dürfte For Honor auch nicht unbedingt ein Spiel für dich sein, wage ich zu behaupten. 😉

Chucky

Wo bitte liegt da der Focus auf Multiplayer?

Coop vielleicht aber dann wird das Spiel bestimmt noch einfacher als das Gameplay schon jetzt suggeriert, die kleinen Gegner machen nichts und einer logt auf den Elite Gegner ein und kloppt sich mit ihm während der Coop Partner was macht? Von hinten den Gegner töten?

Kann es mir im Moment nicht vorstellen, dass MP/Coop was werden wird.

Erkläre mal bitte was für dich Multiplayer bei dem Spiel ist?

(PvP kann es ja nicht sein, kämpfe sind ja quasi Quicktime Kämpfe)

Fly

Weil ich das grade gefunden habe in einem anderen Artikel: “Wie viele Missionen es geben wird oder wie lang die Kampagne von For
Honor ausfällt, wollte oder konnte Ubisoft noch nicht verraten. Das Herzstück des Spiels sei jedoch der Mehrspieler-Modus, denn dort kommt das duellartige Kampfsystem erst so richtig zur Geltung.” ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x