For Honor kriegt PvE-Modus mit „unendlicher Wiederspielbarkeit“

Ubisoft stellt einen neuen Modus für For Honor vor. Dieser nennt sich Arcade, kann im Koop gespielt werden und soll endlose Wiederspielbarkeit bieten.

Im Rahmen der Gamescom 2018 enthüllte Ubisoft den Arcade-Modus für For Honor, der am 16. Oktober zusammen mit dem „Marching Fire“-Update ins Spiel kommen wird.

Hierzu veröffentlichten die Entwickler diesen Reveal-Trailer:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist der Arcade-Modus in For Honor?

Neuer PvE-Modus für Solo- oder Koop-Spieler: Arcade könnt Ihr alleine oder im 2-Spieler-Online-Koop spielen. Ihr tretet dabei gegen PvE-Feinde in verschiedenen Szenarien an.

Die PvE-Inhalte sollen grenzenlos sein: Laut Ubisoft bietet Arcade eine „unendliche Wiederspielbarkeit“. Ermöglicht wird dies mit über 30 Modifikatoren, die Eure Spielerfahrung in jedem Match verändern.

Zudem variieren die Anzahl und die Fraktionen der Feinde, gegen die Ihr antreten müsst. Die Modifiers und die Feinde werden zufällig zusammengesetzt.

Was sind das für Modifikatoren? Jeder Kämpfer (Eure Charaktere und die PvE-Feinde) wird mit jeweils zwei Modifiers versehen. Diese bewirken beispielsweise, dass Ihr ständig Schaden über Zeit erhaltet oder Eure Angriffe den Gegner in Brand stecken, wie auf diesem Screenshot zu sehen:

for-honor-schaden

Weitere Modifier, die im Trailer zu sehen sind, bewirken, dass

  • Angriffe weniger Schaden anrichten
  • Schwere Angriffe den Gegner jedes Mal zu Boden werfen
  • man mit einem Schild startet, der sich regeneriert, wenn man nicht getroffen wird
  • die Lebenspunkte kontinuierlich regenerieren
  • Angriffe die Ausdauer des Gegners senken
  • Schwere Angriffe den Gegner blenden.

Die Modifiers machen den Kampf also entweder deutlich schwieriger oder leichter und werden zufällig verteilt. Ihr müsst, laut Ubisoft, bei jedem Kampf improvisieren und Eure Strategie an die neue Herausforderung anpassen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Unterschiedliche Quests: Im Video sieht man, dass man mehrere Quests unterschiedlicher Schwierigkeit wählen kann, von Common bis Legendary. Jede Quest besteht aus mehreren Kapiteln. Die Gegner und Szenarien in den Kapiteln werden zufällig zusammengewürfelt. Besiegt alle gegnerischen Helden in den Kapiteln, um die Quest abzuschließen.

Arcade hat ein Fortschrittsystem: Ihr könnt in Arcade Euren Helden aufleveln und exklusive Belohnungen verdienen. So erlangt Ihr das nötige Gear, um die größten Challenges in Arcade angehen zu können. Alle Ausrüstungsteile, die Ihr in Arcade ergattert, könnt Ihr auch in den anderen Multiplayer-Modi verwenden.

In Arcade wird es wöchentliche Herausforderungen mit speziellen Prämien geben.

For Honor – Spielt das eigentlich noch jemand in 2018?

Was kommt in Marching Fire sonst noch auf uns zu?

Der Arcade-Mode wird für alle „Marching Fire“-Besitzer verfügbar sein. Dies ist das bislang größte Update für For Honor, das am 16. Oktober 2018 erscheint.

Die Inhalte von Marching Fire:

  • Eine neue Fraktion, die Wu Lin, mit 4 neuen Helden
  • Ein neuer PvP-Modus: „Sturm“
  • Der Arcade-Modus
  • Grafische Verbesserungen

Mehr zu den Wu Lin in For Honor erfahrt Ihr hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bienenvogel

Achja For Honor.. keine Ahnung warum ich schwach geworden bin und mir das Spiel gekauft habe. Das ist wirklich eins der Spiele wo ich sage „da hab ich Geld zum Fenster rausgeschmissen“. Hab nicht mal die Storykampagne durchgespielt, obwohl die garnicht übel inszeniert war für einen so MP lastigen Titel. Als ich eben PVE Modus gelesen habe wurde ich nochmal neugierig, aber das hört sich jetzt auch nicht so prickelnd an. Das Update kommt kostenlos? Vielleicht.. vielleicht lade ich es nochmal und gucke nochmal rein. Zumindest die Story fertig spielen. So war es aber ne Enttäuschung. Nicht weil das Spiel scheiße ist, es ist dafär was es ist eigentlich echt cool. Aber irgendwie hats mich nicht genug gefesselt. Nun gut, ist eben so. 🙂

Takumidoragon

Ich hatte das abgegriffen als es auf Uplay kostenlos war. Mit Kumpels hats dann doch echt viel Spaß gemacht. Beste Erinnerung ist aber immernoch, das ich im Ranked Modus mörderlich auf den Sack gekriegt hatte und die Leute mir danach Tipps gegeben haben wie ich besser werden kann. ^^

Bienenvogel

Meine beste Erinnerung ist dieses „You are a raider, legendary“ Meme mit dem komischem Rumzuappeln des dazugehörigen Wikingerhünen. ???? Ich glaub dir aber das es mit Mitspielern durchaus mehr Spaß macht. Hat dich bei mir nie ergeben. Seis drum, war eben nix für mich.

Paulo De Jesus

Bei der Xbox könntest kostenlos runterladen Gott sei Dank.. 4 min gespielt, destiny angemacht. Das Spiel ist nicht so meins.. ,^^

ForHonoreSports

For Honor hat alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann.
Ich erinnere mich noch ganz genau an dem Stream, in der die Entwickler stolz ihre Ideen für For Honor ankündigten und Fragen von der Community beantworteten. Seitens den Entwickler wurde nur sinnloses Zeug angekündigt. Sie sind auch die Frage, wann endlich eine Rangliste eingeführt wird, gar nicht erst eingegangen – das war so kurios, dass 2/3 des Chats nur um die Rangliste und Matchmaking ging. Stattdessen zeigten sie Neuerungen, wonach niemand gefragt hat. Nach diesen Stream (für viele aber auch schon vorher) ist For Honor de facto auf elende Weise gestorben und viele „Pro-Spieler“ haben dem Spiel den Rücken gekehrt. For Honor gehörte zu den Spielen, auf die die Entwickler auf das Feedback der Community wortwörtlich „geschissen“ haben.

Dass nun seit kurzem erst For Honor durch Updates wieder „aufbelebt“ wird, finde ich eigenartig aber anscheinend wurde wohl ein größeres Budget zur Verfügung gestellt. Ob For Honor allerdings die selbe Blütezeit wie zum Release zurückkehren wird oder aber an den selben Problemen scheitern wird, muss erst noch sich sehen lassen. Fakt ist: Für viele Spieler, die damals mit For Honor angefangen haben und „seriös“ mit dem Spiel angefangen haben, ist das Spiel bereits gestorben.

Für neuere Spieler allerdings sicherlich einen Blick wert.

parkaboy

Oh, ich glaube ich habe das Spiel vor Kurzem verkauft…^^

Sneakygeek

Hört sich gut an im Moment mach for Honor auch wieder richtig Spaß.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x