Final Fantasy XIV: Braut wird am Traualtar verlassen – Bräutigam hatte Disconnect

Bei Final Fantasy XIV werden die neuen Hochzeiten eifrig genutzt. Eine Braut wurde jetzt am „wichtigsten Tag in ihrem Leben“ von ihrem Bräutigam am Altar stehengelassen. Der hatte einen Disconnect.

Drum prüfe, wer sich ewig bindet … die Stabilität der Leitung

Mit dem letzten Patch 2.45 kamen zu Final Fantasy XIV Hochzeitspakete, die Spieler direkt bei Square Enix buchen können. Die werden auch fleißig genutzt. Doch da sollte man wohl aufpassen.

Eine Spielerin erzählt im Forum reddit jetzt von ihrer Traum-Hochzeit auf der höchsten Stufe Platin. Sie befindet sich mit ihrem Freund in einer Fernbeziehung, daher war das ganze für sie eine „wichtige Sache“, wie sie schreibt.
Final-Fantasy-XIV-Hochzeit

Skandal: Priester macht mit der Zeremonie einfach weiter

Doch die Hochzeit lief nicht wie geplant. Die Hochzeitsgäste spammten „Holyfähigkeiten“, was ihren Bräutigam vollends aus FFXIV schmiss und sie selbst auch für wenige Minuten aus dem Spiel verbannte. Die Trauung wurde zwar durchgeführt und Braut und Bräutigam erhielten ihre „Ihr seid jetzt verheiratet“-Items. Die beiden bekamen aber keine Cutscenes zu sehen. Der Priester führte die Zeremonie ohne die Brautleute durch.

Später wandte man sich an den Customer-Support. Das war aber eine Enttäuschung. Schließlich konnte man mit Spenden aus der Gilde die Zeremonie ein zweites Mal durchführen, aber da war die Hochzeitsstimmung wohl verflogen.

Autor(in)
Quelle(n): redditplaymassive
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (10)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.