FIFA 18: Die ersten Ratings Refresh sind live! – Upgrades in der Premier League

Bei FIFA 18 Ultimate Team sind die ersten die Winter-Upgrades live. So verändern sich die Spielerwerte einzelner Spieler in der Premier-League. Übersicht der Ratings-Refresh-Karten.

Heute, am 23. Februar, startet die Phase der Ratings-Refresh, der Winter-Upgrades, in FUT 18. Hunderte Spieler werden im Laufe der kommenden Tage mit neuen, aufgewerteten Standard-Karten versehen. Die neuen Ratings sollen die realen Leistungen der Spieler auf dem Platz widerspiegeln.

Die Spielerwerte-Updates werden nach Liga sortiert veröffentlicht. Los geht’s mit den Ratings Refresh der Premier League.

Wichtig: Downgrades gibt es dieses Jahr nicht.

Diese Spieler erhalten Upgrades auf ihre Spielerwerte in FUT 18 – Premier League

Hier ist einer Übersicht ausgewählter, neuer Premier-League-Karten:

fifa-18-ratings-refresh

Vollständige Liste:

  • David De Gea – TW – Manchester United 90 → 91
  • Eden Hazard – LF – Chelsea 90 → 91
  • Kevin De Bruyne – ZOM – Manchester City 89 → 91
  • N’Golo Kante – ZDM – Chelsea 87 → 88
  • Christian Eriksen – ZOM – Tottenham Hotspur 87 → 88
  • Paul Pogba – ZM – Manchester United 87 → 88
  • David Silva – ZOM – Manchester City 87 → 89
  • Harry Kane – ST – Tottenham Hotspur 86 → 88
  • César Azpilicueta – IV – Chelsea 85 → 86
  • Alvaro Morata – ST – Chelsea 84 → 85
  • Nicolas Otamendi – IV – Manchester City 83 → 85
  • Mohamed Salah – RF – Liverpool 83 → 85
  • Nemanja Matic – ZDM – Manchester United 83 → 84
  • Kyle Walker – RV – Manchester City 83 → 84
  • Roberto Firmino – ST – Liverpool 83 → 84
  • Ederson – TW – Manchester City 83 → 84
  • Riyad Mahrez- RM – Leicester City 83 → 84
  • Raheem Sterling – RF – Manchester City 82 → 84
  • Leroy Sané – LF – Manchester City 82 → 84
  • Anthony Martial – LM – Manchester United 82 → 83
  • Heung Min Son – LM – Tottenham Hotspur 82 → 83
  • Gabriel Jesus – ST – Manchester City 81 → 83
  • Marcus Rashford – LM – Manchester United 79 → 81
  • Fernandinho – ZDM – Manchester City 82 → 85
  • Wilfried Zaha – RM – Crystal Palace 81 → 82
  • Marcos Alonso – LAV – Chelsea 81 → 82
  • Andreas Christensen – IV – Chelsea 81 → 82
  • Sead Kolašinac – LAV – Arsenal 80 → 81
  • John Stones – IV – Manchester City 79 → 80
  • Phil Jones – IV – Manchester United 79 → 81
  • Cenk Tosun – ST – Everton 78 → 80
  • Jesse Lingard – ZOM – Manchester United 78 → 80
  • Ben Davies – LV – Tottenham Hotspur 78 → 80
  • Aaron Mooy – ZM – Huddersfield Town 77 → 78
  • Eric Choupo-Moting- LM – Stoke City 77 → 78
  • Jordan Pickford – TW – Everton 77 → 79
  • Jürgen Locadia – ST – Brighton & Hove Albion  76 → 77
  • Arthur Masuaku – LAV – West Ham United 75 → 76
  • Andrew Roberton – LV – Liverpool 75 → 76
  • Christian Atsu – LM – Newcastle United 75 → 76
  • Nathan Aké – IV – Bournemouth 75 → 77
  • Ashley Young – LV – Manchester United 75 → 77
  • Harry Maguire – IV – Leicester City 75 → 79
  • Demarai Gray – LM – Leicester City 74 → 75
  • Laurent Depoitre – ST – Huddersfield Town 74 → 75
  • Alex Iwobi – LM – Arsenal 74 → 76
  • Chris Wood – ST – Burnley 74 → 76
  • Christopher Schindler – IV – Huddersfield Town 73 → 75
  • Jamaal Lascelles – IV – Newcastle United 73 → 76
  • Richarlison – LF – Watford 73 → 76
  • Jóhann Gudmundsson – RM – Burnley 73 → 76
  • James Tarkowski – IV – Burnley 73 → 78
  • Harry Winks – ZM – Tottenham Hotspur 72 → 75
  • Moritz Bauer – RV – Stoke City 70 → 75
  • Ruben Loftus-Cheek – ZOM – Crystal Palace 69 → 74
  • Ahmed Hegazi – IV – West Bromwich Albion 68 → 75
  • Nick Pope – TW – Burnley 68 → 75
  • Dominic Calvert-Lewin – ST – Everton 65 → 71
  • Alexander Sørloth – ST – Crystal Palace 69 → 71
  • Guido Carrillo – ST – Southampton 74 → 75

Die Ratings-Refresh-Phase dauert bis zum 5. März an. Bis dahin wird EA Sports nach und nach die Upgrades aus den weiteren Ligen veröffentlichen.

Zudem gibt es ab sofort spezielle Set-Angebote, PL-SBCs und thematische Wochenziele.

Im angegebenen Twitter-Link seht Ihr außerdem, wie sich die „Schwacher Fuß“- und „Skill Moves“-Ratings verbessern:

So kommt Ihr an die Karten der Ratings-Refresh im Ultimate Team

Sobald die Winter-Upgrade-Karten erscheinen, können sie in den Sets gezogen werden. Einzige Voraussetzung ist, dass das Set Spieler enthalten kann. Die “alten” Karten der jeweiligen Spieler sind ab diesem Moment nicht mehr in den Sets zu finden.

Falls Ihr bereits eine Karte eines Spielers, der aufgewertet wird, besitzt, bleibt diese unverändert. Sie wird nicht automatisch aktualisiert. Wollt Ihr die Karte des Spielers mit verbesserten Attributen, müsst Ihr diese aus einem Set ziehen. Es ist auch möglich, die Winter-Upgrade-Karten von anderen Zockern auf dem Transfermarkt zu erwerben.

Wie sich die Inform-Karten bei den Ratings-Refresh verhalten, ist etwas kompliziert. Dies erfahrt Ihr in unserer Übersicht zu den Ratings-Refresh in FUT 18.

Autor(in)
Quelle(n): EA Sports
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.