FIFA 16: Nach Sexualdelikt wird Fußballer von EA Sports gelöscht

Ein englischer Fußballer kommt nach einem Sexualdelikt nicht nur ins Gefängnis, er wird von EA Sports auch aus FIFA 16 gelöscht.

Wegen einer Affäre mit einer Minderjährigen muss der britische Fußball-Profi Adam Johnson ins Gefängnis. Dieses Sexualdelikt hat nicht nur in seinem realen Leben weitreichende Folgen, auch sein virtuelles Ebenbild wird vom Fußballfeld gebannt.Fifa 16 SchiedsrichterDer Kicker vom AFC Sunderland wird nun auch von einigen Fußballsimulationen, wie von FIFA 16, ausgeschlossen. Laut einem Sprecher von EA wurde bereits ein Team-Update herausgebracht, das Johnson aus FIFA 16 entfernen soll. Aus technischen Gründen sei es allerdings nicht möglich, den Spieler von allen sich im Umlauf befindlichen Versionen zu löschen.

Johnson hatte gestanden, ein 15-jähriges Mädchen verführt, sexuell berührt und geküsst zu haben. Das Gericht verurteilte ihn zu einer Haftstrafe. Die Höhe des Strafmaßes wird aber erst noch verkündet.fifa-16-adam johnson Es sei ein notwendiger Schritt von EA Sports, den Spieler aus allen Versionen schnellstmöglich zu entfernen, so Gabrielle Shaw, die „CEO of National Association for People Abused in Childhood“:

Dieses Spiel wird täglich von Millionen Kindern gespielt, daher hat EA die Pflicht zu handeln.


Ein kanadischer 17-Jähriger hat über 5000 Euro in sein Ultimate Team investiert. Wie das? Erfahrt es in diesem Artikel.

Autor(in)
Quelle(n): theSundigitalspy
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (8)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.