Eve Online: Massenschlacht wegen Zahlungsrückstand

Im Hardcore-SF-MMO Eve Online ist erneut eine gewaltige Schlacht zwischen verfeindeten Allianzen ausgebrochen. Während der Kampfhandlungen gingen Raumschiffe im Wert von 300.000 $ zu Bruch. Die Entwickler des Spiels CCP wollen der Schlacht nun mit einem Mahnmal gedenken. Passend zum Ereignis wird es sich dabei um einen Raumschiff-Friedhof handeln.

Wie im kalten Krieg – nur mit viel mehr Spaß!

Das SF-MMO Eve Online wird fast vollständig von den Handlungen und Entscheidungen der Spieler angetrieben. Die schließen sich zu Allianzen zusammen, kämpfen, feilschen und verhandeln über Macht und Einfluss in den einzelnen Sektoren. Die politische Lage zwischen den Allianzen erinnert manchmal an das komplizierte Gleichgewicht der Kräfte im Kalten Krieg. Doch übt man als unbeteiligter Zuschauer nicht, sich unterm Tisch zu verkriechen, falls die Atombomben niederprasseln, sondern drückt beide Daumen, dass das Universum mal wieder richtig Feuer fängt. Neulich war es wieder soweit!

12 Stunden Schlacht nach Eskalation

Der Konflikt könnte als Paradebeispiel für eine Eskalation dienen. Offenbar hat jemand vergessen, eine Zahlung zu tätigen; so eine Art Miete für ein Sternensystem wurde nicht bezahlt. Dadurch verlor die dort dominierende Allianz N3/PL ihren Besitzanspruch auf das System, die rivalisierende Allianz CDF/DFT war sofort zur Stelle, um ihren Einflussbereich zu erweitern.

Das fanden die anderen natürlich nicht so super. Es entbrannte eine Weltraumschlacht. Die dauerte 12 Stunden, 7600 Spielfiguren nahmen daran teil, 76 Titanen-Schiffe wurden zerstört (das ist die größte und auch teuerste Schiffsklasse) und umgerechnet 300.000 $ gingen in virtuellen Rauch auf.

EVE Online

Heldenhafter Tank entscheidet Raumschlacht

Während die Hauptschlacht um das System B-R5RB tobte, fanden in Nachbarsystemen zahllose Scharmützel statt, während derer Piloten beider Allianzen versuchten, den gegnerischen Nachschub abzuschnüren. Schlachtbeobachter berichten, dass eine taktische Fehleinschätzung von Seiten der N3/PL-Allianz zur Katastrophe führte.

Schiffsverbände der N3/PL-Allianz fokussierten ihr Feuer auf einen Titanen, der dem Beschuss viel länger Stand halten konnte als angenommen. In der Zeit, die der heldenhafte Titan der CDF/DFT-Allianz dem Feuer widerstehen konnte, gelang es den Aggressoren, die Schlachtreihen von N3/PL entscheidend auszudünnen.

Die Schlacht wird als Blutbad von B-R5RB in die Geschichte eingehen.

  • Das Besondere bei Eve Online ist ganz klar die diffizile machtpolitische Balance in den einzelnen Bereichen des Spiels. Denn die Machtblöcke, die dort in der Schlacht zusammenprallten, haben eine gemeinsame Vergangenheit. Kein Konflikt ist isoliert zu betrachten.
  • Sicher ist: Es gibt irgendwo da draußen einen Haufen Menschen, die, während sie an der Arbeit sind oder sich einen Toast schmieren, nur darüber nachgrübeln, wie sie mit ihrer Allianz zusammen endlich die Weltherrschaft an sich reißen und ihre Erzfeinde vernichten können!

Das ist doch mal ein beruhigender Gedanke.

Autor(in)
Quelle(n): THE BLOODBATH OF B-R5RB, GAMING’S MOST DESTRUCTIVE BATTLE EVER
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Das rechnen die Leute um, weil der Wert eines „Abos“ sowohl in Euros als auch in der Ingame-Währung ISK gemessen werden kann. Und so rechnet man das um, um diese Dimensionen deutlich zu machen. Das hat sich bei EVE so eingebürgert – so ganz koscher ist das nicht, stimmt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.