Erzählt mal: Welche PC-Launcher benutzt ihr zum Zocken?

Wie viele verschiedene Launcher habt ihr auf eurem PC installiert? Erzählt mal!

Worum geht’s hier? In den letzten Jahren haben sich immer mehr Publisher dafür entschieden, ihre eigene Launcher zu veröffentlichen. Ob es nun aus finanziellen Gründen geschieht oder, weil die Publisher ihre Games alle an einem Ort haben wollen, die Menge der verschiedenen Launcher wächst immer weiter.

Doch solche spezifischen Launchern werden von den Gamern nicht immer freudig begrüßt. Viele Spieler nervt es, dass man immer mehr solcher Programme auf dem PCs laufen lassen muss, um alle Games zu spielen.

Rockstar bringt, worauf alle gewartet haben … noch einen PC-Launcher

Für andere spielt es hingegen keine Rolle, ob da jetzt ein Icon mehr auf dem Desktop liegt oder nicht. Sie wollen einfach ihre Games zocken, egal ob sie jetzt exklusiv für den jeweiligen Launcher sind oder nicht.

Und wie sieht’s bei euch aus? Wie viele verschiedene Launcher habt ihr auf dem PC installiert? Nur einen oder mehrere? Nervt es euch, wenn Publisher immer eigene Launcher raushauen oder ist es egal?

Wie funktioniert die Umfrage? Diese Umfrage endet am 18. Februar. Ihr habt dabei die Möglichkeit, eure Stimme an mehrere Launcher zu geben, klickt also ruhig alle an, die ihr auf dem PC rumfliegen habt.

Wenn ihr noch weitere Launcher nutzt, die in der Umfrage nicht aufgeführt wurden, dann schreibt sie in die Kommentare. Frohes Abstimmen!

Create your own user feedback survey
Kaum wer mochte den Epic Games Store – aber der läuft gut
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!

42
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kurt
1 Monat zuvor

Die Publisher schneiden sich ins eigene Fleisch.
Früher war Steam. Das war geil und einfach. Habe auch echt Zeit im Launcher verbracht, Community Hubs, Store… habe deswegen auch häufig Geld ausgegeben. Das war ja auch sicher von Steam so gewollt und, was soll ich sagen, es hat so funktioniert.

Und dann hat jede Klitsche ihren eigenen, viel schlechteren Launcher rausgebracht. Und Steam die Bibliothek Oberfläche mega hässlich gemacht. Das alles, in Kombi mit Exklusives, nervt extrem und sorgt dafür, dass ich nur noch die Shortcuts auf dem Desktop habe. Zeit im Launcher? Gleich Null. Geld im Launcher ausgegeben? Seltenst.

Tja, selbst Schuld ne.

Diebombe043
1 Monat zuvor

Ich Benutze EA Access auf der Ps4

Stephan
1 Monat zuvor

Da ja kaum noch jemand in die Läden rennt um sich ein Spiel auf einer CD zu holen (außer Opa Günther der sich Landwirtschaftsimulator kauft und teilweise Konsoleros), sind Launcher mittlerweile einfach Notwendig um Onlineshops zu betreiben.

Andy
1 Monat zuvor

Also wenn es geht gar keinen und wenn es nicht anders geht dann versuche ich es auf ein minimum zu beschränken.Was allerdings immer schwieriger wird,da alle meinen ihren eigenen benutzen zu müssen.
Am meisten nervt mich allerdings wenn ich dann einen starten(zu 99% steam)ein Spiel starten,dann aber trotzdem noch ein 2.Launcher mit startet.

Stephan
1 Monat zuvor

Es sollte ein Launcher für alle Launcher geben

Launcher-Launcher launchen 🤣

Vallo
1 Monat zuvor

Gezwungenermaßen alle. Durch den Kauf einer neuen Grafikkarte Borderlands 3 bekommen und musste mir leider dafür den Epic-Launcher runterladen (meine Güte ist der unübersichtlich). Geschenke von Freunden die mich von Steam weg brachten wie z.B. Fallout 76. Wegen der Grafikkarte 3 Monate Xbox Live, weswegen das Zeug von Microsoft auch da ist und das geht endlos so weiter.

Um auf dem Punkt zu kommen: ALLE und es stört mich!

Maxunit
1 Monat zuvor

Ich habe (leider) so ziemlich alle Launcher auf meinem PC, die es inzwischen gibt.

Steam dominiert mit einer riesigen Ansammlung an Spielen, danach kloppen sich Origin und Uplay (gibt nicht all zu viele Spiele von EA und Ubisoft, die Ich wirklich zocke). Danach kommt der Bethesda.net Launcher, aber den hatte Ich nur installiert für TESO, das Fallout 4 Creation Kit, Fallout Shelter und, zu meiner Schande, Fallout 76.

Dann noch den Epic Launcher, weil Ich eine Zeit lang gerne Fortnite: Save the World (kein BR) gezockt habe und es ab und an wieder runterlade und kurzfristig spiele. Ansonsten liegt mir da noch World War Z rum, was Ich auch ab und an im Coop spiele.

Dann zuletzt der Windows Store. Windows 10 Nutzer, keine Probleme mit dem Store und besitze ein paar Spiele im Windows Store wie z.B. Halo Wars (alle beide) und State of Decay 2.

Klar wäre es super, einfach alles wieder ohne Launcher zu haben wie anno dazumals, aber leider sind wir heutzutage im digitalen Zeitalter und Valve fing damals mit Steam an und damals musste man ja CS: Source und Half-Life 2 ja darauf registrieren, sonst ging nix. Inzwischen ist Steam für kaum jemanden wegzudenken, auch wegen den ganzen Community Features (Sammelkarten etc).

Ich habe keine großen Probleme mit der derzeitigen menge an Launchern, aber manchmal ist es schon nervig, wenn man ein Spiel auf Steam kauft, dann Steam + Origin oder Steam + Uplay laufen lassen muss. Das wird dann doch schon etwas nervig.

Über den Windows Store als „Launcher“ sage Ich nur: Ich öffne den Store, kaufe ein Spiel, lade es runter und danach kann Ich es einfach über das Startmenü spielen. Kein Launcher, den Ich vorher starten muss, da mein Windows 10 so gesehen der Launcher ist, was ja logischerweise direkt läuft. Auch das Game Overlay von Windows 10 gefällt mir ganz gut.

Keragi
1 Monat zuvor

Also haben, ich habe mehrere, bei denen ich einen Account habe aber Installiert habe ich nur Steam

Divine
1 Monat zuvor

Steam, mehr brauche ICH nicht. wink

bcazk
1 Monat zuvor

eig nur steam manchmal battle.net für Cod und sonst battlestate launcher für EFT

Marcus
1 Monat zuvor

Nur Steam und GOG.

– Weil ich meine Spielesammlung nicht weiter aufsplitten will.
– Weil ich keinen Bock habe, mehrere resourcenfressende Launcher ständig am Laufen haben zu müssen
– Weil die anderen Launcher community-orientiert kaum oder gar keine Features haben
– Ein Dorn ist mir besonders EPIC, weil mir deren Praktiken (Exklusivität) zuwider sind und mir Tencent
in deren Hintergrund nicht behagt

Dadurch verzichte ich aber auch auf nicht gerade wenige Spiele, die ich ansonsten schon gerne
gespielt hätte,. Aber ich bin da vielleicht etwas altmodisch veranlagt (Baujahr 1969) da ich dabei
total konsequent bin und ich habe auch keinerlei Probleme mit dem Verzicht.
Im Gegenteil, weniger Spiele = mehr Zeit fürs Real Life – das täte so machem auch mal ganz gut !

lIIIllIIlllIIlII
1 Monat zuvor

Alle Eier in einem .. bzw… in zweien bedeutet aber eben auch, dass ziemlich viel zu Bruch geht, wenn einer der Körbe mal das Zeitliche segnet.

Marcus
1 Monat zuvor

Das hast gerade aber richtig schön an den Haaren herbeigezogen !
Selten so’n Bullshit als Vergleich gelesen..Darum geht es doch garnicht und
sollte mal der Launcher streiken, dann brauch man den einfach nur wieder
reinstallieren, und gut ist. Ich sehe da garkein Problem, wo Du eins hinkonstruierst.
Und Serverausfälle oder Serverüberlastungen gibt es überall hin und wieder.
Die treten nicht nur bei Steam und GOG auf. Ebenso Softwareprobleme mit Launchern.

Ich sehe da nur ein ganz großes Problem mit den Singlepayer-Spielen.
Ich muss einen beschissenen Launcher laufen lassen und zwangsläufig online sein,
obwohl ich ein Singleplayerspiel spiele, welches eigentlich keinerlei Onlineverbindung benötig.
Und selbst wenn der Launcher einen Offline-Modus hat muss der Launcher trotzdem laufen
obwohl das Spiel selber eigenständig lauffähig ist. Zudem habe ich oft die Erfahrung gemacht,
daß wenn ich ein Spiel im Offline-Modus spiele, das ganze instabiler läuft und plötzlich sehr
häufige Spielabstürze verursacht werden, als wenn ich im Onlinemodus bin.
DAS finde ich unsäglich beschissen.

lIIIllIIlllIIlII
1 Monat zuvor

Vielleicht schaltet man auch erstmal einen Gang zurück und geht nicht gleich in den Defensivmodus.

Hinter jedem launcher steckt ein Unternehmen. Und jedes Unternehmen kann vom Markt verschwinden und mit ihm der Launcher und die Bibliothek.

Ich sage nicht, dass es wahrscheinlich ist. Ich sage nur, dass es möglich ist. Und ich persönlich wäre nicht besonders begeistert alle Spieler in genau einem Launcher geparkt zu haben, der sich aufgelöst hat.

Ich persönlich habe kein gravierendes Problem mit Launchern. Auch nicht mit Singelplayern. Sie halten mein Spiel Up-to-Date ohne mein zutun und ich verwalte sehr komfortabel Mods und ähnliches.

Wer ein Problem mit Launchern haben möchte – bitte – es ist ein freies Land und nicht meine Aufgabe Leute zu missionieren. Aber die „Frechheit“ auf gewissen Risiken hinzuweisen, nehme ich mir dann doch einfach mal heraus.

Marcus
1 Monat zuvor

Hinter jedem launcher steckt ein Unternehmen. Und jedes Unternehmen kann vom Markt verschwinden und mit ihm der Launcher und die Bibliothek.

Womit der Launcherzwang für gekaufte Software und Onlinezwang
ad absurdum gefürt wird. Genau das beschreibt dieses Unding,
Leute zu Launcher zu zwingen und permanent online zu sein, wenn sie ein Spiel
spielen möchten, das jedoch keine Onlineverbindung zum Funktionieren
benötigt (sofen es kein Online-Multiplayer ist) und den Launcher benötigt ein
Spiel prinzipiell sowieso nicht um zu funktionieren.
Den Aspekt des Kopierschutzes lassen wir mal aussen vor, da es da andere
Möglichkeiten gibt, die man ohne Online-und Launcherzwang lösen kann.
Dazu bedarf es eine einmalige Abfrage bei der Installation und sonst nix weiter mehr.
Alles andere dient doch nur zur quasi Remote-Kontrolle der installierten Software
und der Daten auf dem jeweilige Rechner, was ich zutiefst bedenklich finde.
Eine einmaliger Validation des legalen Originals bei Spieleinstallation genügt,
der Rest drum herum auf meinem Rechner und seiner Festplatte geht die überhaupt
nichts an.

lIIIllIIlllIIlII
1 Monat zuvor

Dazu bedarf es eine einmalige Abfrage bei der Installation und sonst nix weiter mehr.

Die Vergangenheit sah aber völlig anders aus. So gut wie jeder Kopierschutz wurde über kurz oder lang geknackt.

Und wie gesagt – ich bin mit meinen Launchern zufrieden. Und jeder darf von mir aus so unzufrieden sein wie er möchte. Allerdings wird diese Person – so wie es aktuell aussieht – noch sehr lange unzufrieden sein.

Marcus
1 Monat zuvor

Die Vergangenheit sah aber völlig anders aus. So gut wie jeder Kopierschutz wurde über kurz oder lang geknackt.

Das sieht auch heute nicht viel anders aus als vor ca 10-15 jahren.
Auch heute werden die Kopierschutzmaßnahmen der Spiele nach wie vor geknackt.
Das dauert heute in dem einen oder anderen Fall vielleicht ein bisschen länger,
ansonsten läufts noch genauso. Selbst der als nahezu unknackbar angepriesene
Denuvo wird inzwischen innerhalb weniger Tage geknackt, seit man die grundlegenden
Algorythmen durchschaut hat, seit er zu ersten Mal geknackt wurde.

Aber lassen wir das, denn wir kommen damit immer weiter vom Thema weg
und unterm Strich bringts nichs.

lIIIllIIlllIIlII
1 Monat zuvor

Dann verstehe ich deine vorhergehende Ausdage nicht.

Dazu bedarf es eine einmalige Abfrage bei der Installation und sonst nix weiter mehr.

Was denn nun?

Rubear
1 Monat zuvor

Steam für alles mögliche. Battleapp derzeit nur noch für HotS und SWTOR lässt sich ohne Origin Launcher spielen.

Dome
1 Monat zuvor

Ich bin konsolenzocker. Also benütze ich keinen. Aber ich hab da mal ne frage. Wiso braucht man das? Kann man siech das spiel nicht einfach herunterladen und gut ist? Für was noch einen 3. mit einbeziehen?

bcazk
1 Monat zuvor

ja die zeiten sind vorbei das man einfach game aufm pc installiert hat ohne steam und co geht kaum noch was

Ron
1 Monat zuvor

Stimme dir da zu. Ich weiß noch, wie gerne ich mir damals als Kind im Elektrofachhandel auch die Verpackungen der PC Games angeschaut habe, da ich diese oftmals schöner fand, als die der N64, SNES, PS, PS2 usw. Verpackungen. Die Ecke mit den physischen PC Games ist heute jedoch nahezu ausgestorben, mit etwas Glück gibt es da noch eine Verpackung, jedoch ohne CDs, sondern mit einem Steam-Code.

Shin Malphur
1 Monat zuvor

Ihr habt Xbox vergessen. Die GamePassApp stellt am PC auch einen Launcher dar. Oder fasst ihr das zusammen mit dem Microsoft Store?

Daniel
1 Monat zuvor

Mir total egal.
Stamme noch aus der Zeit, wo es sowas wie Steam etc nicht gab. Jedes Spiel hatte seinen eignen Launcher. Von daher mir alles wumpe.

Alex
1 Monat zuvor

Ehm… alle? Epic aber nur für kostenlose Spiele.

Tronic48
1 Monat zuvor

Je nach Spiel, dort wo es ein gutes Spiel gibt, das ich Spielen möchte, Launcher Spielt da bei mir, keine Rolle, Punkt

Oldboy
1 Monat zuvor

Alle

Saigun
1 Monat zuvor

Möglichst garkeinen. Wenn das Spiel einen eigenen Launcher hat dann nehme ich immer den. Da landet wenigstens mein Geld zu 100% beim Entwickler.

lIIIllIIlllIIlII
1 Monat zuvor

Alle, ist mir völlig egal. Sind eh alle gleich schlecht / gut geeignet für meine Bedürfnisse.

Doktor Pacman
1 Monat zuvor

Alle, verlinkt in GOG 2.0

Herlitz
1 Monat zuvor

Epic vs. Steam-Spinner in 3…2…

Jackfu
1 Monat zuvor

Wenn du nicht bis 1 runter zählst, wird nichts passieren.

Vergo
1 Monat zuvor

Es hat selbst jetzt noch niemand erwähnt. Muss anstrengend sein wenn man sein eigener Entgegnen ist…

Zyronerus
1 Monat zuvor

GOG Galaxy 2.0.
Einmal die Launcher hinzugefügt kann ich von dort aus jedes Spiel starten, alle Freunde sehen (zwar nicht immer kommunizieren aber was solls) und bietet allgemein einen guten Überblick.
Kann ich wirklich nur jedem empfehlen, der die Nase voll hat von all den Launcher.

PS NOW, weil ich den PC per LAN verbunden habe und so die PS3 Spiele streamen kann. Wenn ich die durch habe, dann brauche ich den auch nicht mehr.

lIIIllIIlllIIlII
1 Monat zuvor

Täusche ich mich oder öffnet der Gog Launcher nicht einfach den verknüpften Launcher? Das einzige was ich mache ist in der Kette der Launcher noch einen weiteren Launcher hinzuzufügen.

Ich öffne den GoG Launcher >> der öffnet den Steam Launcher >> der öffnet den Launcher des Games >> der das Spiel startet.

Joey
1 Monat zuvor

Falls er das macht bräuchte ich wenbiger launcher auf dem Desktop. Hat also schon ein vorteil.

Zyronerus
1 Monat zuvor

Das ist korrekt. Es ist aber, meiner Meinung nach, sehr „diskret“ gehalten. Nehmen wir Steam als Beispiel:

Man öffnet GOG, klickt dort auf das Spiel, welches man starten will und sieht dann kurz das Fenster, welches dir sagt „verbinde mit dem Steam Account xxx“. Der Launcher startet minimiert. Das Spiel patcht automatisch und startet.
Sprich ohne das Anmeldefenster würde ich gar nicht mitbekommen, dass Steam überhaupt startet.

Es ist für mich ein Launcher, der die anderen Launcher komfortabel verwaltet und vor allem mir eine Übersicht über meine Spiele gibt. Mit installieren, patchen, deinstallieren. So wie einen Überblick über die Freunde, auch wenn man (noch?) nicht über GOG mit allen plattformübergreifend chatten kann.

Mapache
1 Monat zuvor

Uplay ( weil Uplay+), Battlenet für Overwatch und CoD und Epic Launcher für mein gratis Borderlands 3 das es zum Ryzen dazu gab. Hab zwar auch Steam auf dem Rechner aber das wird nur alle halbe Jahre mal angemacht für’n Update. grin
Hätte gerne eine Oberfläche für alles zusammen als für jeden Entwickler/Publisher einen eigenen Launcher.

Herlitz
1 Monat zuvor
Hugo
1 Monat zuvor

Nicht ganz, alles bekommt man nicht da unter

Mapache
1 Monat zuvor

Na ja eher weniger. Ist auch nur ein weiterer Launcher der den eigentlichen Launcher öffnet und dann das Spiel startet. Zudem muss man nach wie vor die eigentlichen Clients installiert haben wenn man alle Funktionen nutzen will.
GOG Galaxy ist eine nette Idee aber noch weit davon entfernt, dass man wirklich auf die anderen Launcher verzichten kann.

Hugo
1 Monat zuvor

Nun, die welche das Spiel erforderlich macht 😄
Stand heute alle oben genannten bis auf PSNow.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.