Ist jede hübsche Elfe in einem MMORPG in Wahrheit ein Typ? Finden wir’s raus

Ist der weibliche Charakter, mit dem man gerade den Dungeon geschafft hat, in Wirklichkeit ein Mann? Wie viel Wahrheit steckt in dem Klischee? Lasst es uns gemeinsam rausfinden.

Worum geht’s hier? Es ist ein gängiges Klischee in MMOs und MMORPGs, dass ein großer Teil der weiblichen Charaktere, die sich in den Hubs und in Dungeons herumtummeln, eigentlich von Männern gespielt werden.

Es entstand ungefähr in den 1990er Jahren, als es in der Gaming-Szene tatsächlich noch weniger Frauen gab, als es heutzutage der Fall ist. Die Games gaben ihren Spielern die Wahl, ob sie als ein Mann oder eine Frau spielen wollen und es gab rein statistisch mehr Fälle, in denen sich weibliche Charaktere als Männer entpuppten. (via statista.com)

Mit der Zeit stieg die Menge der weiblichen Zocker sowohl bei Single- als auch bei Multiplayer-Spielen an. Doch das Klischee blieb.

Die Gründe dafür, dass man sich in einem Spiel für ein Geschlecht entscheidet, das dem eigenen nicht entspricht, können vielfältig sein:

  • Man findet das Geschlecht äußerlich ansprechender
  • Man möchte einfach etwas anderes ausprobieren
  • Weil man Rollenspiel betreibt und sich einen interessanten Charakter ausgedacht hat
  • Oder man hat keine Präferenzen und hat einfach irgendwas genommen, das gut aussieht
wie ihr charakter aussieht meme
Es gibt zahllose Memes und Witze darüber, dass weibliche Charaktere eigentlich von Männern gespielt werden

So könnt ihr abstimmen: Die Abstimmung findet ihr unter diesem Beitrag in einer Box. Jeder hat nur eine Stimme, die er vergeben kann.

Also erzählt mal: Haben eure Spielcharaktere grundsätzlich das gleiche Geschlecht wie ihr selbst oder gibt es da Unterschiede? Wovon hängt eure Wahl ab? Oder ist euch das Geschlecht eigentlich vollkommen egal?

Die Umfrage ist beendet! Vielen Dank für eure Beteiligung.

Quelle(n): Wikipedia
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
38
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
44 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
yyx

Was ist bei dieser Abstimmung denn nun am Ende herausgekommen? Ich sehe nirgendwo ein Ergebnis genannt oder angezeigt.

SapiusDC

ich spiele tatsächlich meistens eher weibliche Charaktere, aber rein aus ästhetischen Gründen. Diese sind meistens mit mehr Details gestaltet, haben aufwändigere Rüstungs-Designs, flüssigere Animationen, mehr Auswahloptionen bei der Erstellung, insbesondere Frisuren etc. Da ich gerade in MMOs fast die ganze Zeit auf den Rücken meines Chars starre wie er durch die Welt läuft, möchte ich auch was haben was ich gern ansehe ^^ Schon viele Traumfrauen sind dabei entstanden 😉 Spaß bei Seite, Männliche Chars erstelle ich auch, wenn auch meistens in geringerer Anzahl aus oben genannten Gründen oder in Games wo man den Charakter seltener sieht bzw. in 1st Person spielt. Außerdem ist es als Mann manchmal einfach interessant sich vorzustellen, wie man als Frau in dieser Fantasiewelt agieren würde.
Mein Ansatz ist einfach ich erstelle mir einen Char, den ich als glaubhaft empfinde und der in die Welt passt. Ich habe fast nie einen Charakter erstellt der mir persönlich ähnlich sein soll. Und ich kenne einige Frauen die obwohl sie aus Interesse gern mal einen männlichen Char in MMOs spielen würden aufgrund der meist schwächeren Designs davon abgehalten werden.
Ich hätte die Verteilung Mann-Mann, Mann-Frau und Frau-Frau als Top 3 erwartet und siehe da… 😀

Medicate

Immer männlicher Heiler und wenn dann weiblicher Mage. Nur bei Destiny sind alle männlich, obwohl ich es gut finde, das man da Frauen nicht halbnackt rumrennt. Aber irgendwo ist es dann Kult in mmorpgs xD

sirhc

Als Mann immer einen männlichen Charakter. Twinks könnten dann mal weiblich werden, aber dann muss das auch irgendwie zu Klasse passen.

Abgesehen davon kenne ich unabhängig voneinander, 3 Frauen in FFxiv die sehr gerne ihren männlichen Char spielen.

Platzhalter

Oha, da hat eine Kategorie einen „überraschenden“ Comeback. Ich glaube das die Werte nun hinfällig sind den Bots haben bestimmt nun ihre Hände im spiel

Dargonet

Also in der Regel wird zunächst ein männlicher Charakter erstellt, aber in Destiny 2 hab ich sogar alte Charaktere aus Destiny 1 gelöscht, weil mir der Hunter zu fett geworden war und stattdessen auf ein weibliches Modell unter dem Helm gewechselt. Bei WoW damals fand ich es außerdem bei Stoffklassen zu seltsam mit den Männern nur in bunten Kleidern herumzurennen oder in Swtor konnte eine Agentin ganz andere Reize in Dialogoptionen einsetzen. Sowas spielt ebenfalls schnell mit rein bei der Charaktererstellung.

Michael

Grundsätzlich ist mein Main immer ein Mann damit ich mich selber identifizieren kann… mache aber auch gerne weitere Charaktere darunter auch weibliche Charaktere das aber aus unterschiedlichen gründen. Mal um mir Persönlichkeite / Rollen fuer sie auszudenken, mal um einfach ein Eyecandy zu haben, mal um einfach die unterschiedlichen Rüstungen also die Ästhetik auszukosten (siehe monster hunter), dann wieder auch mal fälle wo weibliche charaktere in rpgs eigene dialogoptionen / plotpoints haben und im Falle von Diablo 3 auch um fuer jede Klasse und Geschlecht jeder Klasse einen Charakter zu haben, vorallem da sich blizzard auch die Mühe angetan haben jeden extra zu vertonrn. Joa…

Seither

Mein Main entspricht zwar meistens meinem eigenen Geschlecht, insofern es kein Gender Lock gibt oder ich im Nachhinein einen anderen Char bevorzuge, aber bei Twinks wechsele ich da gerne durch. Ist doch das Beste, die wie eigene Personen mit Persönlichkeit zu betrachten, anstelle als Abbild seiner Selbst.

ratzeputz

Wenn ichs mir aussuchen kann, dann hab ich da tatsächlich eine strikte Trennung.
Tank und so richtige Haudrauf Melees (Berserker z.B.) sind bei mir grundsätzlich männlich während Heal, Mage und Schurkenklassen grundsätzlich weiblich sind.
Auch haben sie immer denselben Namen 🙂

Sgt. Butterbread

Manchmal hat man ja auch keine Wahl, bestes Beispiel BDO. In MMOs allgemein ist es mir jedoch wurscht, kommt immer ein bisschen auf den Artstyle an. Bei Spielen mit übertriebenen Fantasyrüstungen eher Frau, da Männer meist lächerlich aussehen und die Damen zwar wenig anhaben aber wenigstens nicht die lachhaften möchtegern-Macho Designs haben. Asiaten können halt einfach keine Kerle designen, die sehen immer albern aus mMn. Hauptaugenmerk liegt bei mir also eigentlich immer eher auf den Rüstungsdesigns, die mich erwarten werden.

Darkyll

In mmo’s habe ich keine Präferenz zu einem Geschlecht, es geht mir meist darum, passt es zur klasse, Volk und Fraktion, wie sehen die Rüstungen an den jeweiligen typen aus, und je nach dem was besser aussieht nehme ich einen Mann oder eine frau.
Ich mag mode sehr und das ist das wichtigste bei mir in mmo’s das mein Charakter schick aussieht XD

das ist eben unterschiedlich bei mir.

ProViola

Spiele den Char auf den Ich grad Bock habe.

Mir geht es eher auf das typische Klischee Mann=Held u extreme Muskeln Frau=Hilflos u große B…. auf den Sack in machen Games.
Daher schaue Ich was eher passt Wenn Ich an Conan denke das Ich da die Länge des Genital u die Größe der oberen weiblichen Anatomie einstellen kann Spiel ich es gar nicht den was da auf den Servern rumläuft mit Mods naja wer es braucht!

N0ma

Gibt noch einen anderen Punkt der mir aufgefallen ist, kann man mal drauf achten 🙂
Jüngere Männer spielen meistens den kräftigen starken Krieger, quasi ihr eigenes Ideal. Ältere spielen differenzierter und damit auch weibliche Chars.

Hamurator

Es gibt keine Frauen im Internet. Selbst die halbnackten Cosplayerinnen auf Twitter sind eigentlich Männer, dessen Videos und Fotos algorithmisch verändert wurden!11

Buggi

😆 😆 😆

ratzeputz

Und sie stammen alle aus Bielefeld 😀

Zord

Mein erster Char in einem neuen Spiel ist immer ein Mann mit Namen Zordian, wenn möglich Magier mit Feuerspezialisierung und immer mit ähnlichem Aussehen und Charakter. Habe den Char über Jahre in einem Pan and Paper gespielt, dann Jahrelang in WoW und irgendwie werde ich ihn jetzt nicht mehr los 😉 Wenn ich twinke, was ich eher selten mache, ist der zweit oder dritt Charakter meist Weiblich, aber mehr wegen der Abwechslung, der Main bleibt immer Zord.

F N

Die treffendste Aussage die mir dazu mal gemacht wurde besagt, dass ich als Mann lieber 1000 Stunden ner Dame aufs Hinterteil kucke, als nem Typen

F N

Andere Sexualitäten an der Stelle mal außen vor

Corbenian

Genau das wollte ich eben schreiben ^^‘

Mapache

dass ich als Mann lieber 1000 Stunden ner Dame aufs Hinterteil kucke, als nem Typen

Ich frage mich manchmal wirklich wie solche Leute denn ihr Spiel spielen. Also ich schaue ja überall hin bei so einem Spiel zb auf die Umgebung, die umherlaufenden Mobs/Gegner. Halte Ausschau nach Ressourcen zum sammeln/abbauen oder Sammelobjekten, Quests, NPCs mit Dialogmöglichkeiten, versteckten Eingängen etc.
Aber das letzte was ich in so einem Spiel mache ist meinem Char auf den Arsch gucken. Aber andere Leute andere Prioritäten. 😀

Darkyll

zu dem ich mich frage wie die Leute ihre Kamera eingestellt haben, also bei mir ist das eher der schulter blick beim Charakter oder Vogel Perspektive o.O

Platzhalter

Wie viele haben den eine entsprechende Trophäe bei Nier:Automata erlangt? Na ihr wisst schon, ihr unter dem Rock schauen Trophäe….

Nicht gerade wenige oder haben sie aus Scham das Profil gelöscht? 🙂

Slak-King

Ich habe Präferenzen, aber nicht ausschließlich. Deshalb habe ich für „keine Präferenzen(m)“ gestimmt. Ich spiele auch gerne weibliche Charactere. Aber nur, wenn sie mir optisch, spielerisch und story-mäßig besser gefallen.
Also etwa Mercy und WidowMaker in Overwatch oder am aktuellsten Kassandra in Assassins Creed Odyssey. (Bei Alexios habe ich nur gedacht: „WAS ist das? Tötet es, bevor es Eier legt!“)

In den meisten „richtigen“ Rollenspielen kann man sich seinen Character ja aber auch selber gestalten. Das kann bei mir dann auch mal 2 Stunden dauern, aber am Ende spiele ich eigentlich nur männliche Charactere.

Mapache

Bei mir hat das eigentlich wenig mit der Ästhetik des Chars zu tun. Mir geht es eher darum mich in den Char rein versetzen zu können. Dieses Gefühl man selbst laufe da praktisch durch die Spielwelt würde für mich mit einem weiblichen Char eben nicht aufkommen. Ich schaue auch oftmals, so gut es denn geht, dem Char eine gewisse Ähnlichkeit zu mir mitzugeben.

Divine

Beides, je nach Spiel, Lust und Laune.

Hängt davon ab wie der andere Charakter im Vergleich aussieht.
In manchen Rasse/Klasse/Rüstung/whatever kombinationen sieht einer davon meistens dämlich aus und wird nicht gespielt.

Desten96

Spiele nur Männer egal was und auch in jeden Spiel. Kaufe auch keine Spiele wo ich eine Frau spiele. Die einzige Ausnahme ist Tomb Raider.

Was ich in WoW nicht verstehe ist diese Blutelfen Seuche was auch gefühlt nur „Frauen“ sind. Mein Orc kriegt da immer black auf den Zähnen aber jeder wie er es will.

Mapache

Mein Orc kriegt da immer black auf den Zähnen

Plaque*
Sonst sind mir solche Fehler ja egal aber der ist echt übel. 😀

Corbenian

Vielleicht ist Black ja auch ein englisches Lehnwort und stellt die fortgeschrittene Stufe von Plaque dar xD

Desten96

ehm Danke ^^

Michl

Ich bin M und spiele ausschließlich männliche Chars! Weibliche Chars gehen bei mir garnicht, weswegen ich auch diesen „Genderlock mist“ hasse 😡
Keine Ahnung warum,aber denke ich möchte mich in einem MMO/RPG auch mit meinem Char ein wenig identifizieren? Klingt nerdy, meine ich aber nicht so 😀

Saigun

Ist bei mir ziemlich seltsam gelaufen. Anfangs habe ich nur Kerle gespielt, irgendwann habe ich dann angefangen mal paar Weiber zu erstellen und heute spiele ich zu 80% Weiber. Um ehrlich zu sein, weis selber nicht so recht wieso.

Kite5662

also ich habe drei Typen von Kerlen getroffen, die Frauen spielen.

1. Die, welche die Spielfigur als quasi virtuelle Freundin wollen

2. Welche die männlichen Chars hässlich finden

3. Die selber eine feminine Seite haben, und deshalb im Spiel als Frau identifiziert werden wollen.

aus irgendwelchen Gründen finde ich letzteres sehr ansprechend…

Fain McConner

Zumindest in den Anfängen der MMO’s waren Frauen eine absolute Minderheit. So gab es auch Typen, die den weiblichen Char aus purer Berechnung spielten, weil sie so gut mitgenommen wurden und auch mal was abstauben konnten.

Nico

Ka das kommt drauf an, ich würde zwar sagen Primär Weibliche Charactere sagen. Hat aber mehrere Gründe – die Animationen wie z.b. Laufanimationen etc find ich meist einfach viel besser, männliche charactere haben des öfteren die schrecklichsten Laufanimationen. Auch sind die Rüstungen großteils besser aussehen

Als Beispiel ff14 da würde ich einen weiblichen character bevorzugen – passt einfach besser in jede klassenrolle meiner Meinung nach ^^

Bei Spielen wo es mehrere Rassen UND Klassen gibt kommt es z.b. auf die Kombination an. Nehmen wir mal WoW – da würde ich einen männlichen worgen viel cooler finden aber auch nicht zu jeder möglich spielenden Klasse. Bei den untoten hab ich z.b. männlich mal einen Rogue gespielt und weiblich ne Priesterin. Bei Menschen würde ich z.b. immer weibliche bevorzugen.

Was man ja öfters so hört und liest das Frauen immer in Spielen beleidigt werden etc.
In mmorpgs hab ich schon öfters bemerkt das es Frauen gibt die meinen die restlichen Kerle in der Gilde sind ihr Harem – leider springen viele darauf auch an ^^ Und sobald ne 2te auftaucht werden die voll garstig und reden auch hinterrücks wenn die 2te nicht da ist schlecht über sie xD das wäre mal ein interessantes Thema hier Frauentypen in mmorpgs xD

Karynria

Ja das fände ich auch ein interessantes Thema!! Ich habe nämlich als Frau wohl immer das Pech auf eben solche zu treffen, die mich gerne als „Feind“ sehen. 😥 Entweder ignorieren die mich komplett oder sie werden zickig. Dabei wäre es für mich schön, zur Abwechslung mal eine Zockerin als Freundin zu haben, weil keiner meiner Freundinnen leider zockt. Die verstehen mein Hobby nicht. 🙁 ich hab zwar meine Kumpels und mein Mann, aber es wäre nett wenn ich meine Spielerlebnisse auch mit einer Freundin teilen könnte. 🙂

Ich versteh halt auch nicht warum manche Leute MMOs mit Tinder verwechseln 🙄 mich nervt immer dieses geflirte während man evtl gerade Dungeon oder Raids macht 😕

Nico

Haha ja manche gehen da voll ab im voice, und wie die dann versuchen der einen dann alles recht zu machen xD Anstatt zu fragen „brauch das jemand?“ kommt dann die frage direkt zu derjenigen „hier das kannst du gebrauchen“
So in der Art wie werbe ich am besten für mich für sie.

Scaver

Ist zwar etwas plump, aber kurz gesagt; Ich will beim Zocken doch nicht die ganze Zeit nem Kerl auf den Arsch schauen. ^^

Zwar sind es MMORPGs (Betonung auf RPGs), aber RP betreibe ich nur wenig. Daher sehe ich keinerlei Grund, vom Geschlecht des Chars auf das des Players zu schließen oder umgekehrt.

Es muss bei mir zur Rolle und zur Klasse passen und die Rüstungen müssen gescheit aussehen.
So war mein erster Main Char in WoW (und auch die meisten Twinks) nun mal weiblich, da dort die Rüstungen, Animationen und Co. besser aussahen.

In SW:ToR habe ich hingegen eine bulligen Sith Juggernaut und das ist ein männlicher Char. Da kam bei mir von Anfang an für diese Klasse und Rolle nur eine Rasse und nur das männliche Geschlecht in Frage, da der Juggernaut halt eben als Tank ne Mauer darstellen muss und nicht nur nen Zaunpfeiler.

Platzhalter

Bud Spencer = Tank
Terence Hill = Dieb 🙂

Das passt so gut als Bildlicher Vergleich

Platzhalter

in der Vergangenheit hatten Weibliche Chars die meiste Dex z.b.

Aber „ich will nicht andauert auf Männliche Ärsche schauen wollen!“ um es mal humoristisch auszudrücken

aber im ernst. Mein erster MMO Avatar war „gender Lock“ Weiblich und das habe ich bis heute durchgezogen so wie mein MMO Namen bis heute behalten habe

luriup

Darüber kann ich viel erzählen.
Warum?
Weil ich die Wandlung persönlich mitgemacht habe.

Meine ersten online Charactere waren an die Klasse gebunden.
Diablo 2 Barbar=Kerl, Zauberin=Weib
Im PvP war das Jacke wie Hose.
In DAoC fing ich mit einem Bogenschützen an.
Keiner wollte mich,meine Klasse,einer von vielen.
2.Versuch eine Minnesängerin.
Kaum auf der Welt wollte mich jeder in seiner Gruppe.
Manasong+Speed waren so toll,
das ich fragte:Kann ich afk gehen weil 40 Fieber?
Antwort:Klar mach stick+manasong

Zurück bei meinen Hiberniern nahm ich eine Tankklasse.Weibliche Keltin.
Man liess zu das die Gilde aufgelösst wurde,nur um mich im Team zu behalten.
Ich hatte nie behauptet oder dem Glauben understützt eine Frau zu sein,
alle nahmen es an.
Das war mehr als seltsam.
Dann kam der TS und ich fürte für mich auch eine Regel ein.
Ich behandle jeden Charakter im Spiel so als wäre es ein Mann.
Beweisst sie im TS das dem nicht so ist,
dann gibs keinen Sonderbonus.Nur ein „Sie ist eine Frau vlt auch Lady=Respekt“

Bodicore

Bei mir ist es Klassenabhängig Fernkämpfer weiblich Nahkämpfer Männlich.

Daher hab ich auch seltern Genderloc Probleme

N0ma

Aha Chauvinist 😉

Bodicore

Der Gedanke kam mir auch als ich es geschrieben habe 😎

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

44
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x