Destiny tütet Spiele ein, veralbert sich selbst

Der MMO-Shooter Destiny geht auf die Zielgerade, die Spiele hat man bereits aus den Händen gegeben, nun beweist man Humor.

Auch Gold ist für Destiny nur ein Meilstein von vielen

Der MMO-Shooter Destiny hat den sogenannten „Gold“-Status erreicht. Das heißt das Spiel liegt jetzt in den Versionen vor, mit denen es am 9. September auf zahlreichen Playstation- und XBox-Konolen weltweit laufen wird. In einem Beitrag auf der Destiny-Homepage erklärten die Entwickler von Bungie: „Destiny ist Gold. Discs werden gepresst und in Kisten gesteckt. Es ist in so mancherlei Hinsicht fertig. Auch wenn es sich manchmal so anfühlt, als hätten wir gerade erst damit begonnen.“

Dabei ist auch das Erreichen des „Gold“-Status nur einer von vielen Meilensteine, die man mit Destiny erreicht hat und noch erreichen möchte. Auch jetzt „im Glanze des Golds“ habe man schon die weiteren Milestones im Auge.

Die nächste Ankündigung wird es dann wohl Ende nächster Woche geben, Bungie wird sich auf der PAX Prime in Seattle sehen lassen, der Penny Arcade Expo, einer großen Spielemesse.

Destiny beweist Humor, modelt Sätze von „Game of Thrones“-Star Peter Dinklage um

Im Beitrag beweist Bungie dann auch Humor. Vor einigen Wochen hatte man sich Kritik aus dem Internet anhören müssen, da Peter Dinklage in seiner Rolle als Stimme des A.I.-Begleiters „Ghost“ einige seiner Sätze … nicht gerade glaubwürdig und dem bedrohlichen Szenario angemessen herüberbrachte. Besonders ging es um „Zauberer, die vom Mond kommen“ – ein Satz, den der „Game of Thrones“-Star wohl nicht sagen konnte, ohne dabei die Augen zu verdrehen. In einem kurzen Video, wo man sich der ALS-Ice-Bucket-Challenge stellt, nimmt man das nun zum Anlass, sich selbst gründlich zu veralbern. Kommt da doch kein Zauberer vom Mond, sondern ein Eiskübel …

Zu beachten ist im Video auch der gefürchtete Slow-Clap, von dem Spieler sofort forderten, er müsse unbedingt als Emote ins Spiel gebracht werden.

Destiny wird am 9. September für die Playstation 4, die Xbox One, die Playstation 3 und die XBox 360 in den Handel kommen. Eine PC-Version ist noch nicht definitiv bestätigt. Alle Zeichen sprechen aber dafür, dass die mit einigen Monaten Abstand erscheinen dürfte.

Autor(in)
Quelle(n): www.bungie.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.