Destiny: Safe-Spot im Monstrositätenraub – So klappt der Dämmerungsstrike solo

Bei Destiny zeigen wir Euch einen „Cheese Spot“, mit dem Ihr den Monstrositätenraub im Dämmerungsstrike schnell und einfach solo meistern könnt.

In dieser Woche müsst Ihr es mit der Schar-Monstrosität aufnehmen, wollt Ihr den Loot aus dem Dämmerungsstrike einheimsen. Diese Monstrosität war einst als „Phogoth“ bekannt, welche jedoch mit „Das Erwachen der Eisernen Lords“ ihren Namen verlor.

So kommt Ihr solo bis zum Endboss

Seid Ihr in einem Einsatztrupp unterwegs, ist der Monstrositätenraub-Nightfall keine allzu große Herausforderung. Wollt Ihr ihn aber solo bestreiten, solltet Ihr diese Tipps beachten.

  • Tür-Phase: Früh im Strike kommt Ihr in einen Raum, wo der Geist eine Tür öffnen soll. Diese Mechanik ist bereits aus Phogoth-Zeiten bekannt. Es kommen Gegner-Wellen, die besiegt werden wollen. Erst dann gelingt es dem Geist, die Runen zu decodieren und die Tür zu entriegeln. Kommt die aggressive Schar, könnt Ihr Euch in den Gang stellen, welcher in den Raum führt. Kommen die Gefallen, befindet sich darin ein Geschütz. Stellt Euch deshalb vor den Gang hinter eine Säule. Hier seid Ihr ausreichend geschützt, um die Gegner-Wellen kontrolliert zu erledigen. Nexxoss Gaming zeigt Euch diese ersten Safe-Spots:
  • Schiff-Phase: In diesem Strike gelangt Ihr mit Hilfe von zwei Schiffen zum Boss. Dieser Abschnitt ist neu, den gab es bei Phogoth noch nicht. Doch sobald Ihr auf das erste Schiff springt, spawnen zwei Hexen, die Euch besiegen wollen. Daher der Tipp: Hüpft auf das erste Schiff und verlasst es direkt wieder, um die Hexen aus der Distanz erledigen zu können. So wird die Schiffsreise entspannter.

„Cheese Spot“, „Safe Spot“ im Monstrositätenraub

Seid Ihr nun im finalen Gebiet, wo die Schar-Monstrosität angekettet ist, befindet sich der Safe-Spot vom Eingang aus gesehen ganz hinten rechts. Hier könnt Ihr auf den Endboss snipen und seid vor den meisten Angriffen geschützt. Manchmal kommen Leibeigene ums Eck, die keine großen Probleme bereiten sollten. Im Gegenteil: Sie liefern die Munition, die Ihr benötigt. Den Safe-Spot zeigt Euch Venero TV:

Achtung: Rechts neben Euch spawnt mit der Zeit ein Schiff, welches Gegner bringt. Darunter ist auch ein Ritter, auf den Ihr aufpassen müsst. Bleibt er stehen, kann er Euch Schaden zufügen.destiny-monstrositaet-safe

In dieser Woche ist neben Episch noch Berserker, Spezialist, Jongleur und Spreu aktiv.


Einen Safe-Spot im Strike „Das elende Auge“ zeigen wir Euch hier.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (26)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.