Beim MMO-Shooter Destiny hat ein Spieler nun eine funktionstüchtiger Gjallarhorn erhalten.

Wie die Seite Kotaku berichtet, hat ein Destiny-Spieler von seiner Frau eine funktionstüchtige Gjallarhorn als Weihnachtsgeschenk erhalten. Die schießt NERF-Darts ab und macht sogar dieses Gjallarhorn-Hupen.

Man beachte auch das formschöne Gjallarhorn-Poster im Hintergrund. Der Hüter trägt übrigens dem Anlass angemessen ein Chewbacca-Onesie. Was auch sonst?

Destiny: Realitätsnahe Abbildung – Gjallarhorn nicht mehr so stark wie in Jahr 1

Kotaku lobt zwar die fantastische Ehefrau des Hüters, merkt allerdings kritisch an, dass Gjallarhorn wohl buggy sein muss. Die Pfeile spalteten sich gar nicht in Wolfpack Rounds auf. Daher kann die Wohnzimmerwand den Angriff überleben. Typisch Destiny. Kaum ist die Waffe draußen, ist sie auch schon generft. Vielen Dank, Bungie!

Der Hüter selbst sagt auf reddit, dass seine Frau die Gjallarhorn über Monate im Geheimen gebaut und ihn damit total überrascht hat. Die Frau habe als Vorlage eine Nerf-Gun von Hasbro genommen und sie dann zur Gjallarhorn umgebaut. Tja, und andere Frauen machen einem nicht mal ein Sandwich.

Von unserer Seite müssen wir positiv anmerken, dass der Hüter eine spezielle Version der Gjallarhorn erhalten hat, ohne etwas vorzubestellen …

Destiny: Das mit der Vorverkaufs-Gjallarhorn … es passt mir nicht

Autor(in)
Quelle(n): redditkotaku
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.