Destiny 2 kriegt eine interne Alpha und Waffen-Slots für maximale Freiheit

Zu Destiny 2 spricht Bungie über eine Alpha, über Freedom-Slots und über einen Day-One-Patch.

Gestern Abend, am 9.6., veröffentlichte Bungie einen Podcast. Darin plauderten die Entwickler um Game-Director Luke Smith und Senior-Gameplay-Designer Jon Weisnewski in einer lockeren Runde über ihre ersten VR-Erfahrungen, über Horrorfilme und auch ein wenig über den anstehenden MMO-Shooter Destiny 2.

Destiny 2 hat eine Alpha – aber die Community muss draußen bleiben

Viele Hüter fragen sich seit Monaten, ob Destiny 2 eine Alpha haben wird. Schließlich fand zu Destiny 1 am 12. Juni 2014 für wenige Tage eine sogenannte „First-Look-Alpha“ statt, bei der interessierte Spieler einen ersten Eindruck von Destiny gewinnen konnten. Denn vor dem Release hatte kaum einer ein konkretes Bild davon im Kopf, was Destiny eigentlich wird.

Zu Destiny 2 ist dies nicht mehr nötig. Sowohl die Gaming-Presse als auch die Spieler wissen, auf welchem Fundament der MMO-Shooter aufgebaut ist, was man sich in etwa von Destiny 2 erwarten darf. Eine öffentliche Alpha wird es daher nicht geben.

destiny landschaft_strike_env_04

Eine Alpha-Phase findet aber schon statt. Diese sei jedoch „intern“ und „privat“, vermutlich dürfen nur Bungie-Mitarbeiter und Angehörige in diesen Alpha-Build hineinschauen. Das Ziel der Alpha sei es, dass die darauffolgende Beta so geschmeidig wie möglich ablaufen könne.

Wann startet die Beta?

Der konkrete Start-Termin der Beta wird erst auf der E3 2017 bekanntgegeben. Aller Voraussicht nach während der Sony-Konferenz, die Dienstag um 3 Uhr stattfindet.

Manche Entwickler würden Vollzeit daran arbeiten, den Alpha- und Beta-Build auf die Beine zu stellen. Denn diese Versionen von Destiny 2 bieten lediglich einen „Mikrokosmos“, nur einen Ausschnitt des Shooters an. Und diese Builds müssen erst erstellt werden. Da stecke viel Arbeit drin.

Day-One-Patch für Destiny 2

Zudem kündigen die Entwickler einen Day-One-Patch an. Bei Bungie arbeite man fortlaufend an Destiny 2 und man versuche, direkt zum Launch die bestmögliche Spielerfahrung zu liefern.

Allerdings dauere es viel Zeit, bis all die Discs gebrannt und um die Welt verschickt werden. In diesen Wochen steht die Bungie-Mühle nicht still – stattdessen werden die User-Berichte aus der Beta aufgearbeitet.

destiny 2 landschaft

Daher darf man direkt zum Start einen Patch erwarten, der alle Anpassungen aufspielt, die nicht mehr auf die Discs kamen.

Freedom-Slots in Destiny 2

Ein großer Teil des Podcasts behandelte die neuen Waffen-Slots in Destiny 2. Wir haben über diese bereits berichtet.

  • Es gibt den Kinetik-Slot, der die Waffengattungen Automatikgewehr, Impulsgewehr, Scout-Gewehr, Handfeuerwaffe, Pistole und SMG umfasst.
  • Der Energie-Slot umfasst dieselben sechs Waffengattungen wie der Kinetik-Slot, allerdings haben diese Waffen Elementarschaden (Arkus, Solar, Leere)
  • Der Power-Slot beinhaltet alle Waffen, die mit einem Schuss im PvP töten können, wie Raketenwerfer, Shotguns oder Sniper.
    destiny-2-sunshot

Der Kinetik-Slot und der Energie-Slot werden bei Bungie intern als „Freedom-Slots“ bezeichnet, da es das oberste Ziel von ihnen sei, den Hütern maximale Freiheit bei der Waffenwahl zu gewähren.

destiny 2 landschaft 3

Ihr könnt beispielsweise mit zwei Handfeuerwaffen herumrennen oder mit einem Automatikgewehr und einem Scout-Gewehr – die sechs Waffengattungen könnt Ihr nun nach Belieben kombinieren.

Luke Smith war diesbezüglich erst skeptisch und er habe sich gefragt: Wer sollte so etwas tun wollen – mit zwei Pistolen herumrennen? Aber dann habe er es getestet und es habe unglaublichen Spaß gemacht. Es sei extrem cool, diese Freiheit zu besitzen, die Waffen so zu kombinieren, wie man will.

Energie-Waffen bieten im PvE und im PvP Vorteile. Im PvE richten sie mehr Schaden an Gegner-Schilden an, im PvP sind sie in der Lage, einen Feind aus seiner Super heraus schneller zu erledigen. Ihr habt die Wahl, welche Waffe Ihr zu Eurer Energie-Waffe macht.

Zusatzinfo aus dem Podcast: Luke Smith erwähnte eine SUROS-Schrotflinte, die nicht Schrot, sondern ein Präzisionsgeschoss pro Schuss abfeuert. Erinnert an „Der Chaperon“.


Interessant: Destiny 2: Wichtigste Änderung zu Destiny 1 ist dieses neue Waffensystem

Quelle(n): Bungie-Podcast
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chriz Zle

Finde die neue Art ziemlich gut! So kann man ruhig mit ner Fern-Primärwaffe und Nahkampfprimärwaffe arbeiten. Bspw. ne Scout die als Sniper Ersatz fungiert und dazu bspw. ein Automatikgewehr oder Impulsgewehr für Nah- bis Mitteldistanz. Und dann halt noch ne schwere Waffe.
Klar kontert diese Art der Waffenauswahl ganz klar dem aktuellen PVP Spielstil von vielen, und das ist auch gut so.

press o,o to evade

was gibt es denn hier zu befürchten? lol, viel spaß beim farmen. bis ihr euer gear habt kann noch viel passieren. es ist einfach nur viel besser gelöst als bei destiny 1, wo man mit allem 1 shot ist, total arcade mäßig.

freedom-slot hahaha.

make destiny great again!!

TheViso

Ich finde ja eher, dass die „Freedom Slots“ meine Freiheit bzw. Waffenwahl einschränken und dass es offensichtlich ist, dass dieses System nur wegen des PvP-Balancings besteht. Ich jedenfalls finds beschissen. Sowieso kommt noch dazu, dass sich viele Primärwaffen ziemlich unbesonders und gleich anfühlen. Damit dieses System also funktioniert – für mich – und Spaß macht, sollten die Primärwaffen schon etwas kreativer sein als in Jahr 1. Sekundärfunktionen wie spezielle Aufsätze oder Akimbos, irgendwas Alternatives zu D1. Wenn ich jetzt 2 Slots für Waffen habe die sich spielen und aussehen wie „Straight outta Destiny“, dann – so meine Befürchtung – wird das Gunplay schnell monoton und der Inventarwechsel war schon immer bös nervig.

Paselini

Sekundärfunktionen wären wirklich eine sehr gute Idee, würde das Ganze deutlich spannender machen.

Neku3005

Ich glaube die Änderung des Waffenslots wurde auch wegen dem PvE gemacht, alles wird etwas schwieriger, alle Waffen, die ordentlich Schaden an einem Boss(Raid, Strike, etc.) liegen jetzt auf dem Schweren Slot.
Ich persönlich begrüße die Änderung.
Auch grade was das PVP betrifft, finde ich es spannender.

Bezüglich des Gunplays werden die meisten Unterschiede durch die Waffenhersteller kommen( würde für mich am meisten Sinn machen).

André Wettinger

Also ich weis nicht ob ihr da schon mal drüber spekuliert habt, aber wie wollen sie gleichzeitig mehr Leute ansprechen? Sprich für PvE und PvP, schränk aber gleichzeitig die Waffenwahl ein indem ich die Favoriten wie Sniper, Fusi und Rocket in einen Topf steck. Das ist doch erstmal in beiden Bereichen ein Handicap. Wird dann aber höchstwahrscheinlich auf einer der Grundsäule, nämlich den Grindfaktor rüteln. Die Sogenannten God Roll oder Must have Waffen, werden nicht mehr so ins Gewicht fallen.
Im PvP kann es sein, das genau dadurch jetzt das Game schneller wird. Die klassischen sniperbattles sind Geschichte durch die Slots. Also Rushen und gib ihm. Für eingespielte gut aber für andere…
Da hier aber trotz all diesen Änderungen auch Gamer angesprochen werden sollen die nicht die Zeit für ein Mmo haben, befürchte ich das das Game an sich leichter gemacht wird PvE und PvP.

Alles schön und gut was man momentan hört, wenn man aber drüber nachdenkt ist das nicht so rosig.

TheCatalyyyst

Was ich ja immer noch nicht kapiert habe: kann ich dann Waffen auch zwischen dem „Kinetik-“ und dem „Energie-“ Slot wechseln? Oder sind die festgelegt? Bspw. dieser exotische Revolver dessen Name mir entfallen ist, der hatte ja Solar und war damit im „Energie-Slot“. Kann ich auf der Waffe auch Kinetik einstellen, damit ich sie im Kinetik-Slot benutzen kann? Oder sind alle Waffen dahingehend festgelegt?

Ian C.

Liest sich so als ob alle Waffen, die ehemals Primärwaffen waren, in beide Slots gehen. Ansonsten, wäre die erwähnte Freiheit bei der Waffenwahl ja auch hinfällig, bzw. nicht größer als in D1.

Gerd Schuhmann

Ich denke die Waffen sind festgelegt.

Primärwaffen ohne Elementarschaden Slot 1.
Primärwaffen und Spezialwaffen mit Elementarschaden Slot 2.
Alles, was One-Hit killen kann, Slot 3.

So hab ich’s bislang verstanden.

TheCatalyyyst

Tja, um ehrlich zu sein habe ich die Befürchtung, dass es so ist. Aber ich finde das irgendwie merkwürdig. Wenn ich jetzt besagte Handfeuerwaffe mit Kinetik-Schaden spielen will, um im Energie-Slot ein SMG mit Arkus zu haben, dann ginge das ja gar nicht. Fände ich doof.

Aber naja, danke für eure Gedanken, Ian C. und Gerd Schuhmann

Compadre

Das könnte den Roll auch erschweren. Wenn du einen Roll farmst, dann kommt es zukünfitg auch noch auf den Slot an…? Fände es auch gut, wenn man das selbst switchen könnte.

Denn das Prinzip der „Freiheit“ enspricht das ja nicht wirklich, wenn ich sage, man kann jetzt zwei Primärwaffen kombinieren, aber die eine nicht ausrüsten, weil sie auch Kinetikschaden verursacht wie die andere.

Jupp666

Ich freue mich auf das neue System und glaube es tut dem PVE gut, man kann in einem Slot z,B. ein Scout haben für mittlere bis große Entfernung wie jetzt z.B. den Jadehase und kann für die Kurzdistanz auf Knopfdruck zu einer Handfeuerwaffe od. einem Automatikgewehr wechseln. Auch glaube ich das der Einsatz der Powerwaffen im Fireteam ggf.taktischer wird, z.B.spielen welche den Tank mit der Schrottflinte und andere geben Deckung mit der Sniper oder dem Raketenwerfer.

garrit1

Ich würde es echt begrüßen wenn durch das neue Waffensystem der PVE Anteil im spiel endlich mal knackiger wird. Aber wie ich Bungie einschätze wird es wohl nicht so sein.

dh

Ich fände eine stärke Rolleneinteilung nice. Z.B. brauchst du für den Raidboss XY 3 Hüter, die mit Scharfschützengewehren DMG machen, 2 die mit Super und Granatwerfer Adds killen und 1 der mit einem Schwert Major Z killen müssen.
Auch mit den neuen Klassenfertigkeiten könnte man in die Richtung eines solchen Systems arbeiten.

Ace Ffm

Ich bin auch sehr gespannt auf das neue Waffensystem. Kann mir nicht im geringsten vorstellen wie sich das ganze spielen wird. Das finde ich gut und es erhöht die Spannung. Und da ich Vertrauen in Bungies Shootererfahrung habe,glaube ich das sie etwas gut spielbares Entwickelt haben. Ich freue mich darauf es endlich zu Testen.

dh

Ich pers. freue mich auf das neue Waffensystem. Selbst im PvE sehe ich kaum bis keine Probleme mit diesem System, solange Bossmechaniken entsprechend designt werden. Raidbosse wie der Kriegspriester und Golgoroth haben unter solchen Gegebenheiten keinen Platz im Spiel, außer das Spiel bietet Möglichkeiten wie der ZdM-Raid, wo in beiden Bosskämpfen zusätzliche Hilfsmittel in Form der SIVA Bomben und der Kanonen zur Verfügung stehen.
Zuerst muss man sich eben umgewöhnen, aber nach 1-2 Monaten sitzt auch das neue System. Ich hoffe nur, dass man dann genug Powerwaffen für jede Situation mit sich rumtragen kann, ohne immer über Apps die Waffen hin und herschieben zu müssen.

Ian C.

Ich stelle mir das vorallendingen sehr komfortabel vor. Scout und Handfeuer in einem Strike, je nach Situation/ Abschnitt, ohne im Menü extra zu wechseln. Das liest sich schon spaßig.

dh

So dachte ich mir das auch. Und wenn der Bossdps von Primärwaffen getragen werden kann, erlebt diese Waffenkombination wohl eine Blühte. Scout des Cocytus-Typs mit max. Magazin für den Boss, HC für Adds. Dazu kommt dann noch die Pwerwaffe der Wahl.
Hört sich echt nicht schlecht an. Ich hoffe aber, das Impulsgewehre mehr PvE – fokusierte Perks bekommen. Gerade die sehr langsamen dürften im D2 PvE echt geil werden.

BigFlash88

ich hoffe dass die neuen waffenslots kein fehler sind, wenn mann die level u die bosse richtig designt, wird mann schnell gezwungen im dritten slot immer eine fixe waffe zu tragen weil mann es muss u nicht weil mann mit dieser spielen will war diese entscheidung ein riesen fehler, aber ich hoffe mal aufs beste

TheCatalyyyst

Um ehrlich zu sein, ist es jetzt auch so. In D1 gab es eigentlich bei jedem Boss „die eine Waffe, die alle dabei haben müssen“. Sei es Gjallahorn, Schwarze Spindel, Schläfer Simulant oder Dunkeltrinker/Tilger.

Da würde sich nicht viel ändern, wenn es so bliebe. 😛

BigFlash88

doch würde sich, in destiny 1 waren 2 slots sniper, mg, schwert, mann konnte zumindest immer einen slot für sich und seine lieblingswaffe beanspruchen, aber so hat mann nur 2 primär waffen und darf sein schwert, racketenwerfer oder was auch immer nie benützen weil mann immer gezwungen ist genau die eine waffe zu tragen die mann umbedingt brauch, es wäre damit natürlich nicht gänzlich anders aber es wäre noch einschränkender in der waffenauswahl

TheCatalyyyst

Dann empfinde ich da anders. Ich habe immer gerne MG’s gespielt, aber das konnte man bei *jedem* Raid-Boss direkt wegstecken.
Mir ist das relativ wurscht, dass ich im Raid nicht mehr Sniper + Schwert zum Beispiel spielen kann. Denn als Läufer im Königsfall hab ich die Sniper dann eh kaum gebraucht, bzw. ließe sie sich einfach ersetzen.

Richtig beurteilen kann man es ja sowieso eh erst, wenn man es gespielt hat. Ich bin gespannt drauf.
Bei mir wird es sich wahrscheinlich einspielen, eine Kombo aus Scout-Gewehr und Revolver/Sidearm/SMG zu spielen, und den Schweren Slot dann je nach Aufgabe.

cssrx

Nicht schlimm mit der fehlenden Alpha. Ich freu mich schon auf die Beta und bei so einem sonnigen wetterchen lieg ich lieber im garten und trink mir einen xD

Psycheater

Ein Hoch auf den Alkohol 😉

KingK

“Ich verbring lieber mit ner Frau als mit Alkohol die Nacht, doch man darf nicht vergessen was die Frau gefügig macht!“ xD

cssrx

..ooooookay^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x