Destiny 2: Ein Blick in die Open-World! – Neuer Gameplay-Teaser

Ein Teaser wurde zu Destiny 2 veröffentlicht, in dem es leckeres Gameplay-Material zur Nessus-Welt zu sehen gibt.

Im Rahmen ihres “IGN First”-Formats hat IGN vor wenigen Stunden ein neues Video zu Destiny 2 rausgebracht. Dieses Mal ist es kein ausführliches Gameplay-Video oder ein Interview mit den Entwicklern, sondern lediglich ein Teaser – welcher aber spannende Dinge zeigt.

Am 24. Juli veröffentlicht IGN dann das vollständige, exklusive Video. Es geht um die Erkundung des Planetoiden Nessus. Sprich, zum ersten Mal wird es viel Gameplay-Material zu einer Open-World in Destiny 2 geben.

Im Gegensatz zu den recht lieblosen Patrouillen aus Destiny 1 sollen die Welten in Destiny 2 lebendiger werden – überall soll es etwas zu tun geben. Viele Hüter sind auf diese Open-Worlds besonders gespannt. Der Teaser-Trailer zeigt nun einige Szenen daraus:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Adventures mit spannenden Belohnungen

Nessus ist ein Planetoid, der von den Vex in eine Maschinenwelt transformiert wurde und eine rote Vegetation aufweist.

  • Zunächst können wir im Video drei Hüter beobachten, die ein Adventure starten. Das sind Nebenmissionen, die Euch mehr zu den Charakteren und den Welten im Spiel verraten. Dieses Abenteuer nennt sich “Deep Conversation”. Interessant ist die Belohnung: Es gibt ein Item, das man benötigt, um die Fokus-Knoten der Subklassen freizuschalten. Das Symbol ist zumindest in den folgenden Screenshots identisch (und ähnelt den exotischen Bruchstücken):
destiny-2-adventure
destiny-2-stürmer
  • Anschließend sieht man einen Sentinel-Titan, der ein paar Kabale mit seinem Schild vernichtet. Möglicherweise ist er in einem “Lost Sector”, da bereits in vorherigem IGN-Videomaterial ein Lost Sector zu sehen war, dessen Setting ähnlich aussah. In diesen Lost Sectors besiegt Ihr Gegner, schnappt Euch eine Art Schlüssel und greift dann den Loot ab.
  • Der nächste Ausschnitt zeigt einen Warlock auf einem Sparrow. Sein Adventure lautet: Sammele eine große “Energy-Front”.
  • Im Anschluss könnt Ihr ein öffentliches Event beobachten. Darin muss man einen Servitor zerstören.
  • Die nächste Szene zeigt wieder den Warlock, der sein Adventure erledigen will. Allerdings stieß er auf seinem Weg offenbar auf ein öffentliches Event und muss die Vex nun davon abhalten, ihre Untergrund-Strukturen zu befestigen.
  • Danach seht Ihr einen “Despoiler Captain”, einen Arkusakrobat in einem öffentlichen Event und das Symbol für einen “Lost Sector”:
    destiny lost sector
    Diese Sektoren werden nicht auf der Map angezeigt. Offenbar müsst Ihr in der Welt nach diesen Symbolen Ausschau halten, um die Lost Sectors zu finden.
  • Danach gibt es wieder Gegner zu sehen. Einer der Vex nennt sich “Thyrdron”.
  • Dann ist für sehr kurze Zeit eine Story-Mission namens “Exodus Black” im Bild. Darin müsst Ihr mit “Failsafe” sprechen:
    destiny 2 story
  • Und direkt unter der Story-Mission wird eine Landezone angezeigt. Davon gibt es mehrere auf der Map. In Destiny 1 gab es pro Welt nur eine Landezone.
  • Zum Schluss werden noch weitere Aktivitäten auf der Map gezeigt, welche als Prämien seltenes Gear (blau) und Engramme (blau, violett) angeben.

Habt Ihr noch interessante Dinge im Teaser entdeckt? Ganz am Ende schlägt der Arkusläufer beispielsweise mit seinem Stab auf den Boden und erzeugt Flächenschaden.


Interessant: Destiny 2: Schon gesehen? – Hüter hinterlassen Super-Fußspuren

Quelle(n): IGN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
57 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mysticdragon

Ich bin am überlegen mir das Spiel Vorzubestellen. Da mir das Setting vom 1er gut gefallen hat nur leider nicht kaufen konnte da ich keine Konsole mehr spiele, nur noch PC. Allerdings habe ich da eine wichtige Frage die ich mir stelle…
1. Wie ist das mit der Offenen Welt, Öffentliche Events und andere Spieler? Sprich ist es wie in mmo bei dem ich die anderen Spieler in der Open World sehen kann? Da ich irgendwo gelesen habe “Multiplayer (Online) 8 Spieler”.

Vielen Dank

Luffy

Allein vom Teaser her würde ich sagen hat sich nur minimal was verändert. Ich wüschte sie würden auf der Welt kleine Camps einbauen, die vielleicht ab und zu attackiert werden als Event und wo man ab und zu auch Missionen von Bewohnern random bekommt. Aber Destiny es ist halt Destiny. Trotzdem bin ich gespannt und voller Hoffnung, dass es ein bissel mehr RPG Elemente gibt.

WooTheHoo

Folgt dem Hühnchen auf der Farm. Es wird euch zur Kirche führen, in dessen Keller sich ein Tor zur Hölle geöffnet hat. Verschließt es innerhalb des Zeitlimits! Belohnt werdet ihr mit dem legendären Bein des Putzroboters. XD

Fennion

Klingt nach einer durchschnittlichen Mission bei Borderlands.

Ace Ffm

Nessus gefällt mir zwar von der Ungebung nicht so gut wie die EDZ,das trübt meine Vorfreude auf die ganzen zu erkundenden Welten aber keineswegs. Wochenlanges erkunden der open World ist fest eingeplant. Eines der besten Features dieses Spiels.

KingK

Also viel zu erkunden gab es ja in D1 nicht. Zumindest nicht soviel, dass es mehrerer Wochen bedurfte^^

Ace Ffm

Für mich schon. Habe sehr viel Zeit mir erkunden verbracht. Hatte sowas bis dahin in einem Konsolenshooter nicht gesehen. Ausserdem konnte man das ganze ja strecken mit wunderbarem Gunplay zwischendurch.

KingK

Also ich bin anfangs auch viel auf Patrouille rumgedümpelt. Allerdings musste man ja auch das gear noch leveln und wenn die Beutezüge alle abgegeben waren blieb nur noch Patrouille. Daher hatte ich auch soviele VIP Missionen fertig^^

Deniz Mizrak

Habe alleine 100 Std. damit verbracht das Grabschiff zu erkunden. Wenn man ohne Videos alle Geister haben wollte war man ganz locker Wochenlang auf den Planeten unterwegs. Heutzutage schaut jeder auf Youtube nach wo sich was befindet und heult am Ende rum das es kaum etwas zu entdecken gibt. Jedoch macht es viel mehr spaß selbst auf die Suche zu gehen. Wenn ich überlege wieviele Tage ich in der Gläsernen Kammer rummgehüpft bin um irgendwelche Geheimgänge und Rätsel zu finden.

Der Ralle

Ja man, erging mir ganz genauso. Ich hab einen Kumpel in der FL der genau so tickt. Zusammen sind wir dann auf “Geisterjagd” gegangen. Herrlich, dieses magische Gefühl wenn man mal was entdeckt.

Deniz Mizrak

Oh ja verstehe bis heute nicht wie sich einige das Spiel versauen und sich die Raidmechaniken auf YouTube anschauen. Es gibt nichts geileres als es selbst herauszufinden. So ging es mir auch mit den Fragmenten es hat so viel Spaß gemacht mit den Jungs im Chat zu quatschen und nach ihnen zu suchen und die Aufregung wenn einer ein neues Fragment gefunden hat war so groß.

KingK

Man muss eben auch immer den Nutzen gegenüberstellen. Die Geister waren jetzt nicht so DAS Sammelobjekt, das man unbedingt finden musste. Ich hab die wegen Grimoire und ner Trophäe geholt und viele nachgeschlagen, yo. Sonst haben die nix gebracht und für mich wären die nie nen Anreiz gewesen jeden Stein umzudrehen.
Allerdings hab ich mich auch nie beschwert, dass es nix mehr zu erkunden gibt, sondern hab dann halt PvP gespielt.

Deniz Mizrak

Wenn sie nicht so wichtig sind wieso dann überhaupt auf die Suche gehen? Es gab genug Phasen in denen nichts zu tun war und da habe ich mich auf die Suche gemacht. Jedoch habe ich den ein oder anderen auch nur dank YouTube gefunden, frage mich wie einige Geister überhaupt gefunden wurden.

KingK

Allerdings. Der eine auf dem Mars in der Halle oben in dem Loch in der Decke. WTF? Da kam ich mitm Jäger nicht mal wirklich ran xD

Alzucard

World events und fertig. Einfach Random Encounters oder Procedural Generation wie in den Warframe Dungeon. Dann haste eiegntlich ne menge zu erkunden, wenn du lust hast.

JUGG1 x

Ich freu mich riesig 🙂
Ich weiss noch, damals in der Beta zu D1, als die Mission auf dem Mond aktiv war und jeder natürlich das Gebiet erkundigte, anstatt die Mission zu spielen … schöne Zeiten ^^
Bin mir sicher, dass in dieser Beta wenige den richtigen Strike laufen, sondern Nessus besichtigen 😀
Freu mich auf Morgen, XBOXFTW

dh

Jop. Werde direkt umdrehen und Nessus unsicher machen. Und jedes Impulsgewehr auf Herz und Nieren prüfen.????

Majonatto Coco

Dann hoffe ich das du ein gnädiges Team findest!
Denn damals gab es nicht “verbündeten Beitritt”

WooTheHoo

Mit meinen Clanmates sollte das möglich sein. Einige sind schon sehr aufgeregt und neugierig, andere verhalten. Wir werden sehen. Ich bin auf jeden Fall milde gespannt, würde aber auch nicht sterben, wenn ich erst morgen oder übermorgen Zeit finde. Das war bei D1-Beta noch anders. 😉

Majonatto Coco

Mit dem eigenen Team ist das alles kein Problem ^^ kann man sich ja absprechen, aber mit 2 randies, könnte das vielleicht problematisch werden

WooTheHoo

Das stimmt schon. Ich hatte D1 ewig ohne Team/Clan gespielt. Das war schon anstrengend, wenn man was Interessantes in nem Strike entdeckt hat (z.B. fliegende “Ahamkaras” auf der Venus) und die anderen beiden nur durch rushen wollten.

Majonatto Coco

Das ist absolut richtig! Destiny macht auch mehr Spaß, wenn man paar Leute hat, auf die man sich verlassen kann
Es soll ja jetzt mit Destiny 2 mehr Fokus darauf gelegt werden, dass Leute sich zusammen schließen in Clans
Mal abwarten und Tee trinken ^^

Freeze

ja das war lustig. weis noch wie wir da planlos durch die ganzen Tunnel geirrt sind und froh waren, es mal wieder raus geschafft zu haben 😀

Der Ralle

Genau das ist meine Absicht!

Marcel Brattig

Nice

Klix

Zumindest in dem Video erkenne ich nicht wirklich einen Unterschied zu D1. Hoffe da steckt bisschen mehr dahinter.

KingK

War leider auch mein Gedanke… Ich lass mich ja echt gern eines besseren belehren, aber ich glaube nicht so recht dran -.-

RaZZor 89

Ist halt die Frage ob man es auch unbedingt will. Ich wäre schon zufrieden wenn es wie Destiny 1 wird bzw bleibt. Nach 2700Std will man keine Veränderung 😀

WooTheHoo

Ich habe bei weitem nicht so viele Stunden auf dem Kerbholz (“nur” 750h) aber bei dem Gedanken, wieder tagelang auf Patroulie gehen zu müssen, dehnt sich schon im Voraus der Geduldsfaden. Ich bin aber Zuversichtlich, dass sie einen anderen, “besseren” Weg gefunden haben. ^^

KingK

Also ich erwarte Verbesserungen. Sonst hätts ja auch als Addon rauskommen können.

1650 Stunden:
Titan 770h
Warlock 459h
Hunter 421h

Klix

Ich lass mich jetzt einfach mal überraschen 🙂

Der Ralle

Macht euch keine großen Hoffnungen. Die Unterschiede werden sich nur im Detail befinden bzw. wird das Bestehende genutzt um es weiter zu verbessern. Mich stört das nicht, so lange es genug kleine und große Geheimnisse zu entdecken gibt und diese auch schon in die Welten eingeflochten sind.

Sven

Ach ja, das wiederum sieht schon wieder verdammt cool und nach 1000en spaßigen Spielstunden aus???????????? An einem Tag wird man durch die news förmlich auf dem Boden zerschmettert, am nächsten Tag schwebt man nach paar neuen Details dann wieder im 7. Gamer-Himmel… Bei keinem anderen Spiel erlebe ich persönlich so ein wechselbad der gefühle☺️

dh

Bei keinem anderen Game liegen “absolutes Scheisspiel” und “bestes Spiel ever” so nah beieinander.????

Scardust

Oh doch, spiele mal Dark Souls 😀

dh

Bis auf Demon Souls habe ich die komplette Reihe hinter mir (plus Bloodborne). Diese Spiele sind grundlegend anders als Destiny.
Wenn man in DS stirbt, weis man, das man ganz allein Schuld ist. Wenn man eine Waffe farmen will weis man, das man sie irgendwann bekommt.
In Destiny muss man mittlerweile jeden Kill im PvP hinterfragen, ob da nicht die Verbindungsqualität mitverantwortlich war. Egal wie lange man spielt, du weist nie, ob du die Waffe die du farmst bekommst, geschweige denn mit den richtigen Perks.
Ich liebe Dark Souls und Destiny, aber hassen tue ich nur Destiny.????????????

Scardust

Ja gut ich meinte eher wegen der Hassliebe. Gerade bei DS und Bloodbourne war es ein extremes auf und ab von “Ich hasse diese Spiel” zu “Ich liebe es”. Eben weil man so extrem gefordert wurde und selbst, wenn man alles richtig gemacht hat irgendwas unvorhergesehenes passierte was wieder einen auf den Boden der Tatsachen gebracht hatte.

Destiny PVP, naja du hast schon alles gesagt was es dazu zu sagen gibt. Wobei ich eh bei Zufalls Drops ein Pechvogel bin, egal in welchem Spiel. Vielleicht hab ich ja mit D2 mehr Glück. :_)

dh

Das ist halt die Soulsborne Reihe. Ich für meinen Teil will sie aber nicht missen, mit die besten Videospielbosse stammen aus dieser Serie.
Ich meine, Midir, Gael, Artorias, Ludwig, Gehrman, das sind Gegner an die einfach nichts heran kommt.

dh

Sieht sehr geil aus, ich freue mich schon sehr auf den PvE Teil.????

Doc Zed

*teasing intensifies*

Yo Soy Regg †

Sieht irgendwie nach Destiny 1 aus, nur mit zusätzlichen DLCs…
Mal schauen wie die Beta heute wird, dann entscheide ich, ob ich die CE lieber auf Ebay verkaufen soll und mir die normale Version hole. (Wäre ja dann bei einem guten CE Preis sogar “umsonst”

dh

Wozu die CE? Ganz ehrlich, die Tasche ist es doch echt nicht wert, da kannst du dir von Tasmanian Tiger, Berghaus, 5.11 etc. was viel besseres zum gleichen Preis holen.
Interessant sind mMn nur die Ingame-Items, aber um ehrlich zu sein, bei D2 passe ich sogar in der Hinsicht.^^

RaZZor 89

Habe ich mir dann auch gedacht und dann lieber die Limited Edition mit dem Season Pass etc geholt. Sind zwar auch 110€ aber das genügt dann auch für mich. Möchte ja dennoch was besonderes für Destiny haben ^^

CandyAndyDE

Die Venus in rot ^^
Nein Spaß, sieht schick aus und erinnert ein wenig an No Man’s Sky mit seinen roten Bäumen und Gräser.
Mehrere Landezonen sind immer gut.

PS: Diese Disqus-Werbung mit dem Nagelpilz unterhalb des Kommentarbereiches ist ekelhaft, bah

Tocadisco

Naja aber sollte ja nach 5 Tagen verschwinden.. Also der Pilz ^^

Chief

Also im Grunde sieht man garnix.

Scardust

Also bitte hört mit den Clickbait Posts auf eurer Facebook Seite auf. Das ist unterstes Niveau und sowas hat mein-mmo.de nicht nötig. Und kommt jetzt bloß nicht mit andere machen das auch, wenn in Zukunft die anderen dann drohen kleine Hasen zu quälen, wenn man nicht auf den Link klickt, macht ihr das dann auch?

Gerd Schuhmann

Clickbait heißt: Mit einem falschen Titel dem Leser etwas versprechen, was der Text nicht hält. Clickbait heißt nicht: “Ein Post, der den Leser zum Clicken bewegen soll.”

Unsere FB-Posts finde ich sehr okay. Ich weiß nicht, wo da ein Problem sein soll: “Das ist unterstes Niveau” – Wo denn? Ich seh’s nicht.

Aber klar ist: FB ist “lauter” als die Headlines auf unserer Seite. Wenn dich die Art auf FB stört, dann schlag ich vor, du benutzt das nicht. Auf FB müssen Titel etwas lauter sein als hier – sonst funktionieren sie einfach nicht.

Aber woher jetzt der Rant kommt – ich seh’s nicht. Also echt null.

Andreas Fincke

Dito. Seh ich auch nicht.

Scardust

Clickbait heißt nicht das es sich bei der Headline zwingend um falsche Informationen handeln muss sondern darum um Clicks zu ködern. Ob das reißerisch oder durch vorenthalten von Informationen durchgeführt wird ist nur ein Unterschied der Qualität. Gut, “unterstes Niveau” ist, dass sehe ich ein etwas übertrieben gewesen. So wie du es beschreibst, mit “lauter” trifft es. Muss man aber sowas haben, bzw. will man sowas mitmachen?

Früher war es halt so das man auf Facebook eher kurz und knapp Informationen erhält und für detailierte Informationen bzw. Diskussionen dann auf den Link zu Website geht. So, schwimmt man aber mit der Masse einfach mit und der Mehrwert geht verloren wie ich finde.

Gerd Schuhmann

Unser Geschäftsmodell ist: Wir liefern Informationen. Ihr clickt dafür auf unsere Artikel und schaut Euch die Werbung an. Das ist der Deal.

Facebook ist für uns ein Schaufenster, um Euch zu zeigen: Diese Informationen haben wir im Angebot. Wenn Sie Euch interessieren, dann kommt doch rein und holt sie Euch.

Der Deal ist nicht: Ihr seid auf Facebook und wir rufen Euch die Informationen zu und Ihr geht dann wieder. Das ist auch nicht “Früher war das so” – das war noch nie so. Wir haben das noch nie so gemacht.

Mir hat eben einer erklärt, der GameStop-Artikel wär Clickbait, weil: “Wir könnten ja auch gleich den Link zu GameStop posten, dann bräuchte keiner auf unsere Seite clicken.”

Ja, schön, aber: Was haben wir davon? 🙂 Das ist nicht der Deal, den wir anbieten, weil wir bei diesem Deal nur etwas leisten, aber nichts davon haben. Wenn du gerne kostenlos arbeitest, dann steht es dir völlig frei, so eine Leistung anzubieten. Ich arbeite nicht kostenlos.

Clickbait ist genau definiert mit Täuschungsabsicht. Du verwendest das Wort “Clickbait” einfach falsch. Ein Schaufenster hat die Aufgabe, Leute in den Laden zu bringen, in dem es ihnen zeigt “das gibt es hier.” Genau diese Funktion hat Facebook für Newsseiten auch. Das scheinen manche Leute einfach nicht zu raffen. Ich kann’s nicht ändern.

Scardust

Ja gut ich meinte ja mit dem “früher war das auf Facebook anders”, die Zeit als es noch kein Clickbait gab bzw. nicht so fabriziert wurde nicht explizit euch, mein-mmo kenne ich seit Destiny und die Facebook Variante nutze ich erst seit einigen Monaten (glaube ich).

Das ihr auch von etwas leben müsst ist mir bewusst, so verblendet bin ich nicht. Ich meine ja nicht das ihr alles vollkommen umsonst anbieten sollt, nur es anders zu gestallten. Das Clickbait bei euch auch ein Thema war (glaube vor nem halben Jahr oder so als Corwyn mal was dazu geschrieben hat) und ihr das nicht so fabrizieren wollt aber irgendwo zu einem gewissen Teil betreibt (zumindest auf FB) ist aber nicht von der Hand zu weisen.

Wenn man sich der Erklärung auf Wiki bedient steht dort: “Ein Clickbait besteht in der Regel aus einer reißerischen Überschrift, die eine sogenannte Neugierlücke (englisch curiosity gap) lässt.”. Das ihr das nicht reißerisch macht, dass hab ich ja gesagt. Aber die Wissenslücke bleibt und ist daher meiner Meinung nach CB und ja es ist ein notwendiger weil ihr nicht für umsonst arbeitet, habe ich auch verstanden.

Gerd Schuhmann

Damit sind Überschriften gemeint wie: “Oh mein Gott, Ihr werdet nicht glauben, was Paris Hilton wieder gemacht hat.”

Oder “Oh je, dieses Foto wird Euch den Atem rauben.”

Also Überschriften, die keinen Hinweis darauf geben, um was es eigentlich geht.

Dass eine Überschrift sagt: “Tor-Spektakel beim Spiel Bayern Dortmund”, aber nicht das Ergebnis verrät – das ist ganz normale journalistische Praxis. Das unter “Clickbait” einzusortieren, ist einfach hohl, weil “Clickbait” negativ besetzt ist, aber an diesem Beispiel nichts Negatives dran ist.

Diese Überschrift sagt genau, um was es geht und was passiert ist. Sie macht den Leser neugierig, aber sie verrät nicht alles. So sollte eine gute Überschrift aussehen.

Eine Überschrift, die dem Leser schon alles Spannende verrät – die bringt ja nix. Und eine Überschrift, die einfach langweilig ist, bringt auch nichts.

Clickbaits sind für mich Überschriften mit Täuschungsabsicht, die dem Leser etwas suggerieren, was der Artikel dann nicht hält.
Wenn das passiert, ist es ein Fehler, der unbedingt geändert werden muss.

Ace Ffm

Gib’s zu,der Chef hat dich beim Surfen erwischt,gerügt und jetzt ist die Stimmung dunkel oder?

Scardust

Eigentlich nicht, wofür gibt es Pausen? Aber Kritik wird man wohl noch äußern dürfen, dass nicht jeder meiner Meinung sein wird, dessen bin ich mir bewusst.

Ace Ffm

War sowieso eher ein Witz um das ganze zu lockern. Is wohl schiefgegangen.

Scardust

Der Wille war da nur der andere stand auf dem Schlauch. Nichts für ungut. ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

57
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x