Destiny 2 im „Battle.net“ – Dabei gibt es das offiziell gar nicht mehr

Der MMO-Shooter Destiny 2 soll auf dem Battle.net laufen, dabei gibt es das doch gar nicht mehr. Es wurde im März umbenannt, aber nicht mal Blizzard scheint das zu interessieren.

Am Ende der Präsentation von Destiny 2 tauchte Mike Morhaime, der Chef von Blizzard, auf dem großen Screen auf. Morhaime verkündete, dass Destiny 2 auf dem PC exklusiv über das Battle.net laufen werde.

Das löste Verwirrung aus. Nicht nur, weil es ein unerwarteter Schritt war, sondern auch aus einem anderen Grund. Das Problem: So etwas wie „das Battle.net“ gibt es gar nicht mehr.

Hä? Ich dachte, das Battle.net gibt es nicht mehr?

Am 24. März hat Blizzard offiziell das Battle.net umbenannt in „Blizzard App“ oder „Blizzard Launcher.“ Warum also nennt der Chef der Firma das Ding immer noch so?

Es war kein Fehler von Morhaime, den Launcher „Battle.net“ zu nennen. Im Blizzard-FAQ zum Destiny-2-Launch taucht der Name „Battle.net“ ebenfalls auf, 5-mal steht da was von „Battle.net“, nie nennt Blizzard es „Blizzard App.“

Destiny 2 Gatling
Destiny 2 war nur ein kleiner Rückschlag! – Ausnahme-Regelung greift

Was ist da los? Hat Blizzard sich dazu entschieden, dass die Umbenennung doof war und rudert nun zurück?

„Nein.“ Gegenüber der US-Seite Polygon erklärt ein Blizzard-Sprecher: „Es heißt immer noch Blizzard Launcher. Wir haben für diese Ankündigung eine Ausnahme gemacht.“

Genauere Gründe dafür, diese Ausnahme gemacht zu haben, nannte er nicht.

Destiny 2 ist gleich eine doppelte Ausnahme – laut dem FAQ plant Blizzard nicht, „andere Nicht-Blizzard-Titel“ über Battle.net laufen zu lassen. Ganz schließt man es für die Zukunft aber nicht aus.

destiny 2 hüter_story_heroic_01

Mein MMO meint: Man kann wohl davon ausgehen, dass Blizzard selbst weiß, dass noch alle Welt zu dem Ding „Battle.net“ sagt und dass jeder weiß, was damit gemeint ist.

Hätte Morhaime verkündet: Ihr könnt Destiny 2 über die „Blizzard App“ starten, dann hätten die Leute vielleicht geglaubt, es kommt etwas ganz Neues auf sie zu.

Diese Ausnahme zeigt, dass Blizzard selbst weiß, dass der „Namenswechsel“ vom etablierten Begriff „Battle.net“ hin zur „Blizzard App“ nicht von heute auf morgen per Federstrich vollzogen ist. Es wird noch eine ganze Weile dauern, bis der neue Name ins Bewusstsein der Gamerschaft eingesickert ist.

Und manche werden auch in 10 Jahren einfach noch „Battle.net“ zu dem Ding sagen – wahrscheinlich intern bei Blizzard auch.


Mehr zur PC-Version von Destiny 2:

Destiny 2 PC: 60 FPS (oder mehr) – nicht auf Steam, nur im Battle.net

Quelle(n): polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Crovec

Der Name Battle.net ist für mich der Community Name und Blizzard App ist für mich nur der Luncher Name 😉 Da doch für die Community schon zu SC 1 es Battle.net hieß und so viel mehr ist als der Luncher 😉

Luriup

battle.net verbinde ich immer mit dem Netzwerk wo man
mit seinem Warcraft/Diablo/Starcraft Avatar in einem channel rumstand,
laberte und nebenbei Spiele erstellte oder jointe.

Für Diablo 3 musste ich mir dann die Blizzard App ^^ installieren
und einen Account erstellen.
Erinnerte mich eher an Steam als an das alte battle.net
obwohl sich noch so nannte.
Hab daher kein Problem mit dem neuen Namen.

Gorden858

Ich bestelle auch immer noch Maximenüs bei McD. 😉

terratex 90

hat er schon richtig gemacht. wird bei den meisten immer das battlenet bleiben

Ahmbor

Ihr wisst schon das mit Battle,net das Netzwerk von Blizzard gemeint ist
und nicht der Launcher, der erst battle,net und jetzt Blizzard App
heißt.

Stellt euch mal vor, dass Battle,net gab es sogar vor dem
Launcher und war das Netzwerksystem des Multiplayerparts ihrer Spiele.
Sei es in WarCraft 2 & 3, StarCraft oder Diablo 1 & 2.

Aller Wahrscheinlichkeit nach, ging es in der Aussage nicht über welche
Clienten es man lädt, auch wenn das in diesen Fall Blizzards Launcher
mit einschließt, sondern wer das Netzwerk und die Server stellt. Und das
ist in diesem Fall Blizzard mit ihren ‚battle,net‘.

Hab bei battle,net den Punkt mit einen Komma ausgetauscht, da sonst der Beitrag überprüft werden muss.

Gerd Schuhmann

Blizzard hat den Namen „Battle.net“ aufgegeben, weil man überall nur noch „Blizzard“ stehen haben will. Das Battle.net gibt es nicht mehr. Nicht als Bezeichnung fürs Netzwerk oder irgendwas anderes.

Das hat Blizzard hier erklärt:

https://worldofwarcraft.com

Man will keine anderen Namen außer „Blizzard“ haben, das soll die große Übermarke werden.

Das geht ja auch aus dem Statement von Blizzard hervor. Die sagen nicht das, was du sagst, sondern sagen: Ja, stimmt schon. War jetzt hier eine Ausnahme.

Gorden858

Und dann nehmen sie ein Spiel dort auf, was nicht von Blizzard kommt. Passt irgendwie nicht zusammen 😀

Scardust

Und ich denke genau deswegen haben sie es Battle.net genannt, damit keine Verwirrung aufkommt.

Ahmbor

Ihr wisst schon das mit Battle.net das Netzwerk von Blizzard gemeint ist und nicht der Launcher, der erst battle.net und jetzt Blizzard App heißt.

Stellt euch mal vor, dass Battle.net gab es sogar vor dem Launcher und war und ist das Netzwerksystem des Multiplayerparts ihrer Spiele. Sei es in WarCraft 2 & 3, StarCraft oder Diablo 1 & 2.

Aller Wahrscheinlichkeit nach, ging es in der Aussage nicht über welche Clienten es man lädt, auch wenn das in diesen Fall Blizzards Launcher mit einschließt, sondern wer das Netzwerk und die Server stellt. Und das ist in diesem Fall Blizzard mit ihren ‚battle.net‚.

Ace Ffm

Frage: Dieses Battlenet benötigen nur PC Spieler oder sind dann für uns Konsolenspieler da auch alle Infos vertreten? Ich habe übrigens keine Ahnung was Battlenet überhaupt ist und macht. Muss ich das als Consolero kennen?

Snowblind

Also zu deiner Frage, Ja betrifft nur Pc Spieler. Battlenet ist ein Launcher in der sich alle Blizzard Spiele befinden, es gibt ein Spiele übergreifenden Chat heißt wenn man am PC in Destiny 2 unterwegs ist man dann die Freundesliste aufruft und ein Kumpel Wow spielt, kannst du mit ihm Chatten.

Im Prinzip kannst du dir es wie das PSN vorstellen^^ nur eben nur für Blizzardspiele.

Ace Ffm

Dir auch Danke!

Gerd Schuhmann

Nein, das musst du nicht kennen. Konsolenspieler werden damit auch nichts zu tun haben.

Ihr habt ja für alles Eure PlayStation oder Xbox-Plattform, wo Ihr sehen könnt: Das spielen meine Freunde grade und über diese Plattform könnt Ihr denen Nachrichten schicken oder Ihr ladet Euch Patches runter oder kauft Spiele und downloadet sie.

So ist bei Spielen von Blizzard das Battle.net im Prinzip: Das ist eigentlich nur für Spiele von Blizzard und jetzt nehmen sie Destiny als Ausnahme mit rein.

Das liegt daran, dass man sonst auf dem Pc für alles die Plattform „Steam“ benutzt – die wollen aber von den Entwicklern 30% der Einnahmen oder so. Und das will Activision jetzt umgehen.

Ace Ffm

Dankeschön!

Guybrush Threepwood

Es gibt übrigens keinen „Invisible Mode“ im Battle.Net. Das wurde 2012 mal angekündigt ist aber nie gekommen. Ist für mich ganz interessant da es erneut bedeutet das ich keine Arbeitskollegen adden werde,

Ace Ffm

Das ist eine kluge Überlegung.

Ace Ffm

Oder du legst dir eine PS4 zu.;)

Guybrush Threepwood

Ich habe ja eine aber ich wechsle zum PC weil ich die Maus Steuerung einfach lieber mag und die Textchatbox super finde. Ich glaube da kommt auf dem PC ein noch deutlich intensiveres MMO Feeling auf.

Ace Ffm

Achso. Ja dann.

RagingSasuke

Battle.net ist doch viel cooler als blizzard app/launcher.
Die sollen das mal so lassen 😀

Koronus

Ich vermute das wird erst in so 20 Jahren Blizzard…wie ging das noch Mal in der 2. Hälfte?

Insane

Kann mir auch gut vorstellen, dass das eine spontane Entscheidung war um ein anderes Problem zu lösen. Und dann passiert halt dass, was gerne bei spontanen Aktionen passiert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x