Dauntless: Kleider machen Leute, aber kein Geld – Faires Free2Play

Die Entwickler des kommenden Multiplayer-Action-RPGs Dauntless möchten, dass Rüstungen und Waffen wichtig im Spiel sind – doch hinter einer Paywall verstecken sie die Dinge nicht: das Free2Play-Modell von Dauntless. Außerdem gibt es Informationen zu einem möglichen Port von Dauntless auf PS4, Xbox One oder Nintendo Switch.

Die Möglichkeit, seinen Helden zu individualisieren und mit den coolsten Waffen und Rüstungen auszustatten, stellt für Spieler eines RPGs einen großen Reiz dar. Auch im kommenden Multiplayer-Action-RPG Dauntless werdet ihr viele Waffen und andere Items, finden, kaufen oder selbst herstellen können.

Laut den Entwickler wollen sie erreichen, dass Spieler schon anhand des Aussehens untereinander erkennen können, was jemand drauf hat. Trägt ein Spieler eine mächtige, auffällige Rüstung, dann sollte klar sein, dass er ein cooler Held ist, den man gerne in die Gruppe aufnehmen will, weil er offenbar etwas drauf hat.

dauntless-1
Eure Ausrüstung verrät, wie gut ihr seid

Allerdings werdet ihr auch die Möglichkeit bekommen, eure Ausrüstung per Transmogrifikation zu verändern. Gefällt euch das Aussehen einer bestimmten Rüstung gut, die bessere Variante sieht aber nicht so cool aus, dann verändert einfach das Aussehen.

Die Entwickler möchten sicherstellen, dass andere Spieler erkennen, ob eine Rüstung nur transmogrifiziert ist oder, ob es sich um eine wirklich mächtige handelt. Denn wie erwähnt, sollt ihr schon am Aussehen eines Mitspielers erkennen können, ob es sich um einen Veteranen oder einen Neuling handelt.

Zudem erklärt das Team, dass sie Waffen, Rüstungen und andere wichtige Ausrüstungsgegenstände keinesfalls hinter einer Paywall verstecken werden. Zwar wird es einen Ingame Shop geben, doch der soll kosmetischen Dingen vorbehalten bleiben.

Die Entwickler möchten, dass die Spieler Geld investieren, weil sie es wollen und nicht, weil sie sich dazu genötigt fühlen, um endlich an die eine, mächtige Waffe zu kommen. Da das Team recht klein ist, sieht man keine Notwendigkeit, horrende Preise zu verlangen. Der Spielspaß und die Zufriedenheit der Spieler soll an erster Stelle stehen.

Die Entwicklung schreitet gut voran

Dauntless-Helden

Das Action-RPG Dauntless steht momentan kurz davor, einen Meilenstein in der Entwicklung zu erreichen. In Kürze wird der Status „Feature complete“ erreicht, dann sind alle Systeme integriert, die das Spiel haben soll.

Anschließend ist die Closed Alpha angesagt, die allerdings nur an bestimmten Tagen zu bestimmten Zeiten stattfinden wird. Die Daten und das Feedback, welche das Team aus den Tests erhält werden dann dazu genutzt, weitere Verbesserungen und Änderungen vorzunehmen. Daraufhin folgt die Beta und eventuell noch in diesem Jahr der offizielle Release.

DAuntless-Dra
Kommt Dauntless auch für PS4, Xbox One oder Nintendo Switch?

Über mögliche Konsolenversionen von Dauntless für PS4, Xbox One oder die Nintendo Switch hat man in einem Interview auch kurz gesprochen, zumindest über den Kontakt mit den Plattform-Besitzern. Hier lässt man sich alle Türen offen, hat noch nichts bekanntzugeben

Nintendo und Microsoft hätten auf einer Messe, der PAX East, schon vorbeigeschaut. Man hatte ein kurzes Meeting.

Die Demo von Dauntless laufe mit Xbox-Controllern und man wolle das Build so am Laufen halten für den Fall, dass sich etwas ergibt.

Im Idealfall wünscht sich Jesse Houston, der Chef hinter Dauntless, dass beim Action-RPG alle Mitspieler mit- und gegeneinander spielen können, egal auf welcher Plattform. Das sei aktuell noch nicht wirklich möglich, aber die Zeiten änderten sich und das ziemlich schnell.

Weitere Artikel zu Dauntless:

Dauntless: Neuer Trailer für das „Monster Hunter“-ähnliche Action-RPG

Dauntless: Beta im Herbst – Action-RPG will Feedback zur Entwicklung

Autor(in)
Quelle(n): PCGamesNPCGamesN
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Orchal
Orchal
2 Jahre zuvor

Bevor ein Spiel erschienen ist hat fast jeder gesagt das ihre Ingame Shops toll und fair sind, erst wenn es dann raus ist sieht man was wirklich los ist.

Plague1992
Plague1992
2 Jahre zuvor

In einem Spiel wo die gesammelte und erjagde Rüstung mitunter als Statussymbol gilt wirkt ein cosmetic Shop dennoch irgendwie deplatziert. Außer die cosmetics beziehen sich auf etwas anderes wie die Rüstung / Waffen =o

Dorn
Dorn
2 Jahre zuvor

Kommt wirklich drauf an wie gut aussehend/gemacht das Cosmetic ist. Außerdem will doch jeder eine spezielle Schneeflocke sein und nicht wie jeder andere herumlaufen. xS

vs Straightflush
vs Straightflush
2 Jahre zuvor

Das Ding hat viel Potenzial, hoffentlich wirds dem Hype gerecht

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

Naja wenn sie Kostüme wie Gameforge in Tera verticken,
sehen sie von mir keinen €.
Da gibt’s extra einen Anprobe Laden
aber kaufen kann es nicht.
Im Shop selber gibs nur 5 hässliche Klamotten und 3 Gambleboxen.
So verdient man kein Geld mit Kosmetik.

Zaccar20
Zaccar20
2 Jahre zuvor

mal sehen, meinten ja schon oft Entwickler ihr Game sein nicht P2W smile
Falls es tatsächlich so wir, bekommt es von mir jedenfalls eine chance!

SirTörtchen
SirTörtchen
2 Jahre zuvor

Ich hoffe die Einstellung bleibt bei den Entwicklern so. Das hört sich fast schon zu gut an um wahr zu sein grin

Ilias
Ilias
2 Jahre zuvor

Wenn die nicht irgendeinen Teil des Spiels komplett verhauen und vorallem der Umfang stimmt, könnte das echt gut werde.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.