Der EPOS GTW 270 Hybrid im Test – Was für Kopfhörer bekommt ihr für 200 €?

Mit dem GTW 270 Hybrid hat EPOS ein Set In-Ear-Kopfhörer für 200 Euro vorgestellt. MeinMMO schaut sich in einem Test an, was ihr für das Geld bekommt. Während Musikhörer und Pendler ein tolles Gerät bekommen, dürften MMORPG- und MMO-Spieler eher enttäuscht sein. Warum der EPOS GTW 270 Hybrid dennoch ein starker Allrounder ist, das lest ihr in unserem Test.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Beim EPOS GTW 270 Hybrid handelt es sich um kabellose In-Ear-Kopfhörer. Bei der Hybrid-Version liegt ein Funk-Adapter für PC und Konsole bei.
  • Dank Dongle stellt der GTW 270 Hybrid eine Allround-Lösung für Konsole, Smartphone und PC dar. Am PC lässt sich außerdem eine Equalizer-Software einsetzen.
  • Der Hersteller verlangt für sein hochwertiges Gerät 199,99 Euro auf Amazon und bei anderen Anbietern.
  • Klang und Verarbeitung können überzeugen. Das Mikrofon ist vor allem für Gamer enttäuschend, die hauptsächlich Multiplayer-Games zocken, die Ortung von Gegnern klappt aber gut. Singleplayer-Gamer bekommen mit Hybrid einen starken, aber teuren Allrounder.

Um was für ein Gerät geht es? Bei dem Gerät handelt es sich um In-Ear-Gaming-Headphones. Diese sollen nicht nur für Musik geeignet sein, sondern auch für Gaming.

Beim Preis orientiert sich der Hersteller selbstbewusst in der oberen Preisklasse. Denn für Kopfhörer mit Ladecase und Dongle verlangt EPOS immerhin 200 Euro. Das ist durchaus viel Geld, da ihr bereits für weniger Geld gute In-Ear-Kopfhörer bekommt.

Im 100-Euro-Bereich ist das zum einen Razers Hammerhead True Wireless für gut 100 Euro, welches sich an Gamer richtet. Das Soundcore Liberty 2 Pro von Anker bekommt ihr für 129 Euro und ist für User, die gern Musik hören und dabei viel unterwegs sind. Für 200 Euro bekommt ihr etwa die Galaxy Buds Pro von Samsung oder die Apple AirPods Pro. 

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Im Gegensatz zu den genannten Geräten bekommt ihr bei EPOS noch einen Dongle dazu, mit dem ihr die Kopfhörer auch an der Konsole, am PC oder an der Switch nutzen könnt. Am PC kann man außerdem eine recht umfangreiche Equalizer-Software verwenden, um den Klang noch einmal anzupassen.

MeinMMO hat sich die In-Ear-Kopfhörer im Test angesehen und verrät, was ihr für 200 Euro bekommt.

Das Ladecase mit Kopfhörern, dem Dongle und der Verpackung.

EPOS GTW 270 Hybrid Review: Wie haben wir getestet?

Wie lange haben wir das Gerät getestet? Wir konnten das Gerät ausführlich testen und haben es uns genauer angesehen:

  • Insgesamt konnten wir die In-Ear-Kopfhörer rund 3 Monate testen.
  • Wir haben das Gerät am Desktop-PC unter Windows, an der PlayStation 4, am Android-Smartphone und an der Nintendo Switch getestet.

So sind wir vorgegangen: Um einen sinnvollen Vergleich ziehen zu können, haben wir das Gerät im Praxistest mit mehreren anderen Bluetooth-In-Ear-Kopfhörern verglichen. Auf diese Weise lassen sich Klang, Verarbeitung und auch Ergonomie der Kopfhörer gut vergleichen.

EPOS GTW 270 Hybrid im Detail

Das steckt alles im Lieferumfang: EPOS liefert alles Wichtige mit, damit man das Gerät direkt verwenden kann. Die Kopfhörer sind auch schon zu etwa 70 Prozent aufgeladen, sodass man sie direkt verwenden kann:

  • Ladecase mit Kopfhörern
  • USB-C auf USB-A-Kabel zum Aufladen der Ladebox
  • USB-A auf USB-C-Adapter für den Dongle
  • drei tauschbare Ohrstöpsel für die Kopfhörer
  • Dongle und Schutzhülle für den Dongle

Wie sind die Kopfhörer aufgebaut? Grundsätzlich machen die Kopfhörer äußerlich keinen großen Unterschied zu anderen Wireless-Vertretern.

Die beiden Kopfhörer stecken in einem Ladecase, über das sich die Kopfhörer auch aufladen lassen. Das Case selbst lässt sich via USB-Anschluss problemlos aufladen. Auf diese Weise lässt sich das Case auch aufladen, wenn man gerade Musik hört oder am zocken ist.

Die Kopfhörer werden wie andere In-Ear-Kopfhörer ins Ohr gesteckt und dann leicht eingedreht. Auf diese Weise sitzen sie passgenau im Ohr und Außengeräusche werden nur gedämmt wahr genommen.

Die beiliegenden Ohrstöpsel sorgen auch dafür, dass jeder Nutzer ein passendes Exemplar für seine Ohren findet. Denn der Klang ist deutlich besser, wenn die Kopfhörer dicht und fest im Ohr sitzen.

Der Lieferumfang des EPOS GTW 270 Hybrid.

Was ist an den Kopfhörern besonders? Während die meisten Wireless-In-Ear-Kopfhörer nur eine Bluetooth-Funktion bieten, liefert das EPOS-Gerät auch eine Dongle-Funktionalität. 

Auf diese Weise ist es möglich, das Gerät auch an der Nintendo Switch oder an der PlayStation zu verwenden. Der Dongle wird an der Nintendo Switch direkt angeschlossen, während man bei der PlayStation ein Adapter-Kabel verwenden muss. Anschließend verbinden sich die Kopfhörer automatisch.

Am PC habt ihr außerdem eine umfangreiche Software zur Verfügung, die “EPOS Gaming Suite”. Hierüber hat man typische Equalizer-Einstellungen zur Verfügung und kann Höhen und Tiefen einstellen.

An dieser Stelle findet ihr noch einmal die technischen Details der Kopfhörer:

EPOS GTW 270 Hybrid
AufbauDynamisch, geschlossen, In-Ear
VerbindungNiedrige Latenz und Bluetooth
KompatiblitätDongle: Nintendo Switch, Android, PC und PS4
Ohne: Bluetooth-Geräte
Frequenzbereich (Kopfhörer)20 – 20000 Hz
Frequenzbereich (Mikrofon)100 – 7500 Hz
Akkulaufzeit5 Stunden
LieferumfangLadetasche, Dongle, USB-C-Kabel, USB-C-auf-USB-A-Verlängerungskabel, Silikon-Eartips, Kurzanleitung und Sicherheitshinweise

Verarbeitung

Das gefällt uns: Die In-Ear-Kopfhörer von EPOS machen auf den ersten Blick einen guten Eindruck. EPOS setzt bei der Verarbeitung auf wertige Materialien. Auf diese Weise liegt das Ladecase mit den Kopfhörern auch gut in den Händen

Die metallische Oberfläche und das verstärkte Innere wirken edel. Das ist kein Vergleich zu eher günstigeren Vertretern, die hier hauptsächlich auf Plastik setzen.

Das gefällt uns nicht: Die kleine Box für die In-Ear-Kopfhörer ist nicht kratzresistent. Hier muss man vorsichtig sein, wenn man sich die Box ins Reisegepäck packt. Das Aluminium ist empfindlich.

Ein anderes Problem ist der Dongle. Dieser Dongle lässt sich nicht ordentlich verstauen, da die Ladebox für den Dongle keine Verstaumöglichkeit bietet. Wir sind dann dazu übergegangen, den Dongle einfach am USB-Verlängerungskabel zu lassen. Denn hier sitzt er fest genug und geht nicht verloren.

Ergonomie/Haptik

Laut Hersteller EPOS hatte das Team bei der Entwicklung seiner Headphones eine Datenbank von Ohren zur Verfügung gehabt, um so die beste Ergonomie gewährleisten zu können.

Die kleinen Geräte werden ins Ohr gesteckt und dann leicht eingedreht. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass sie fest sitzen und nicht mehr herausfallen. 

In unserem Test können wir bestätigen, dass die Headphones sehr gut in den Ohren sitzen. Auch nach einer mehrstündigen Fahrt  mit dem Zug oder nach einer längeren Session an der Konsole drücken die Stöpsel nicht in den Ohren und sind nicht spürbar. Außerdem sitzen die kleinen Geräte gut in den Ohren fest und rutschen nicht heraus, wenn wir einmal schnell den Kopf bewegen oder die Brille neu auf der Nase positionieren.

Der Unterschied ist vor allem im Vergleich zu anderen Vertretern deutlich spürbar. Sehr günstige Vertreter aus dem Discounter oder auch die Gaming-Kopfhörer von Razer setzen hier auf Hartplastik und nicht etwa auf tauschbare Gummis, die sich an den Gehörgang anpassen. Hier schmerzen uns bereits nach einer guten Stunde die Ohren. Die Kopfhörer von EPOS sitzen hier deutlich bequemer.

Performance/ Klang

Wir haben die Headphones an drei verschiedenen Systemen getestet:

  • Am Desktop-PC mit Windows mit Dongle
  • an der PlayStation 4 mit Dongle
  • am Android-Smartphone über Bluetooth ohne Dongle
Diese Probleme gab es: Am Desktop-PC hatten wir zu Beginn größere Probleme mit einer stabilen Verbindung. Die Kopfhörer konnten sich zwar mit dem Dongle am PC verbinden, wir hatten aber unangenehme Artefakte im Klang. Nach zwei Software-Updates verschwanden dann die Artefakte und wir hatten keine Probleme mehr. An der PlayStation 4 (mit Dongle) und am Smartphone hatten wir diese Probleme nicht.

Wie gut ist der Klang? Der Gesamtklang wirkt insgesamt ausgewogen. Sprache ist deutlich zu verstehen. Der Bassbereich hat genügend Stärke und der Höhenbereich genug Schärfe.

Auch für Multiplayer-Games sind die Kopfhörer zu gebrauchen. So können wir in Overwatch die Schritte der Gegner gut zuordnen und können einschätzen, aus welcher Richtung sich der Gegner nähert. Schritte und Schüsse sind im Klangbild gut zu erkennen. So hören wir, ob der Gegner über uns auf dem Dach unterwegs ist oder ein paar Meter weiter mit einem Konkurrenten kämpft.

Daneben lassen sich auch viele Klang-Details erkennen. Zupfende Bässe besitzen Stärke, während Klavieruntermalung im Hintergrund klar von anderen Details abzugrenzen ist. Gesang ist ebenfalls gut erkennbar, während Solo-Stimmen im Gesamtklang deutlich voneinander unterscheidbar sind. Auch an der Nintendo Switch ist der Klang ausgewogen.

Im Vergleich zu günstigeren Geräten wirkt der Klang außerdem nicht so dumpf und gedrängt und erscheint noch angenehm luftig. Mit offenen Gaming-Headsets ist der Klang jedoch nicht zu vergleichen, was einfach an der Bauarbeit der kleinen Geräte liegt. 

Im Vergleich zu Overear-Headsets bekommt ihr außerdem recht wenig Bass, wie man ihn sonst von Gaming-Geräten kennt. Dadurch wirken Explosionen oder Schüsse nicht ganz so wuchtig, dafür sind gegnerische Schritte besser im Klangbild zu erkennen. Insgesamt wirkt der Klang von Razers Hammerhead True Wireless noch etwas bassiger als die Headphones von EPOS.

Dank Dongle lässt sich der Klang am PC über die „EPOS Gaming Suite“ bei Bedarf noch anpassen. Wie bei jeder Equalizer-Software kann man hier noch etwas Feintuning betreiben. Über die Software bietet sich auch Surround-Sound an, aber der kann uns nicht überzeugen. Dafür klingt er zu künstlich.

Mikrofon

Das gefällt uns: Bei Telefonaten mit den Kopfhörern sind wir gut verständlich und auch unser Gesprächspartner ist gut zu hören.

Das Mikrofon überträgt einen Teil unserer Stimme auch in die Kopfhörer, sodass wir uns auch selbst hören. Das wirkt zu Beginn komisch, hilft aber, nicht gegen die Kopfhörer anzuschreien.

Das gefällt uns nicht: Das Mikrofon filtert kaum störende Umgebungsgeräusche. Unser Gesprächspartner kann also erkennen, ob wir gerade an einer lauten Straße stehen oder im Park spazieren sind. Unsere Stimme ist aber trotz Störgeräusche dennoch gut hörbar geblieben.

Das Mikrofon lässt sich nicht verwenden, sobald ihr den Dongle verwendet. Aus diesem Grund hat das Mikrofon weder an der Konsole noch am PC eine Funktion, ihr könnt ihr nur den Sound verwenden. Auf diese Weise bleiben die In-Ear-Kopfhörer am PC und an der Konsole eingeschränkt verwendbar, während das Mikrofon am Smartphone über Bluetooth verwendbar ist. Das ist durchaus auch so beabsichtigt, denn EPOS erklärt in seinem offiziellen FAQ (via eposaudio.com):

AptX mit niedriger Latenz unterstützt nur den Wiedergabekanal. Deshalb ist GTW 270 Hybrid nicht für kompetitive/Online-Multiplayer-Spiele wie Fortnite oder CS:GO geeignet.

Bei dem GTW 270 Hybrid haben wir uns um vollständiges Eintauchen in die Spielerfahrung bemüht. Dies ist nur durch den aptX-Codec möglich, der eine höhere Bandbreite hat

Offizielles FAQ des EPOS GTW 270 Hybrid, via eposaudio.com

Diese Dual-Wireless-Funktion ist hilfreich, wenn ihr am zocken seid und ihr plötzlich auf eurem Handy angerufen werdet und das Telefonat direkt annehmen wollt und beim Gespräch nicht euer Spiel hören wollt. Die Kombination aus beiden ist nicht möglich.

Das Mikrofon in der Anwendung: Wir hatten uns auf dem Smartphone mit angeschlossenen Kopfhörern per Discord verbunden und gleichzeitig den Dongle am PC aktiv. Sobald wir die Kopfhörer zum Sprechen verwenden, wird die Übertragung vom Dongle deaktiviert. Beenden wir das Discord-Gespräch am Smartphone, überträgt der Dongle sofort wieder den Sound des Spiels. Musik hören und gleichzeitig auf Discord reden auf dem Smartphone funktioniert ebenfalls problemlos.
Nutzt ihr das Gerät für Discord oder zum Telefonieren, schaltet sich im System der Audio-Kanal ab (rechtes Bild).

Akkulaufzeit

Das gefällt uns: Grundsätzlich ist die Akkulaufzeit von In-Ear-Kopfhörern niedriger als bei großen Wireless-Headsets. Das liegt insbesondere an der Größe, denn in den winzigen Geräten ist für einen großen Akku kein Platz.

Die Akkulaufzeit ist durchaus angemessen aus. Wir können problemlos mehrere Stunden am Stück Musik hören oder uns auf einer langen Zugfahrt die Zeit vertreiben. Die In-Ear-Kopfhörer schaffen daher etwa 4 – 6 Stunden.

Sobald wir die Geräte wieder zurück ins Ladecase stecken, laden sie sich zügig wieder auf und lassen sich anschließend problemlos wieder verwenden.

Das ist weniger gelungen: Die Akkulaufzeit der Kopfhörer lässt sich zum einen nicht am PC direkt anzeigen. In der Software gibt es dafür keine Möglichkeit. Unter Android gibt es grundsätzlich eine Lade-Anzeige, die Akku-Anzeige lässt sich jedoch nicht separat für beide Kopfhörer einzeln anzeigen.

Fazit: Starker Klang, aber bedingt für Online-Gaming geeignet

Was bieten die Kopfhörer? Klanglich macht der EPOS GTW 270 Hybrid eine tolle Figur und auch die Verarbeitung kann sich sehen lassen. Außerdem hatten wir bisher kaum so bequeme In-Ear-Kopfhörer in den Ohren sitzen, wie das EPOS-Gerät.

Als Gaming-Kopfhörer enttäuschen die In-Ear-Kopfhörer jedoch etwas. Denn der Funktionsumfang des EPOS GTW 270 Hybrid für Gaming ist in einer Hinsicht begrenzt: Das Mikrofon lässt sich nicht am Dongle nutzen.

User, die vorzugsweise Multiplayer-Spiele zocken und sich mit anderen Spielern verständigen wollen, haben hier das Nachsehen. Und das ist für den Preis von 200 Euro ein harter Kompromiss, den wohl kein Spieler von Multiplayer-Gamers und MMOs eingehen wird.

Auf der anderen Seite stellt der EPOS GTW 270 Hybrid mit dem Dongle einen tollen Allrounder dar, denn ihr könnt das Gerät ohne Aufwand an so ziemlich jedem Gerät verwenden. Ob nun an der PlayStation, am Desktop-PC oder an der Nintendo-Switch, hier sind euch keine Grenzen gesetzt.

Das EPOS GTW 270 Hybrid funktioniert schnell und ohne Probleme an der Switch und ist eine enorme Verbesserung zu den verbauten Buchsen.

Für wen ist das Gerät empfehlenswert? Ob sich der EPOS GTW 270 Hybrid für euch lohnt, hängt daher ganz davon ab, was ihr zocken wollt. Spielt ihr hauptsächlich Multiplayer-Games, dann wird euch langfristig das fehlende Mikrofon am PC und der Konsole stören. Alternativ müsstet ihr euch ein externes Mikrofon dazu kaufen.

Zockt ihr stattdessen viel Singleplayer-Games oder zockt an der Nintendo Switch und sucht hierfür nach tollen Kopfhörern, dann bietet hier EPOS ein starkes Kopfhörer-Set mit richtig gutem Klang. Mit ihrem sehr geringen Gewicht von unter 10 Gramm zockt es sich damit auch leichter als mit einem gewöhnlichen Headset.

Ihr sucht ein hervorragendes Klangbild, eine hervorragende Verarbeitung und die Möglichkeit, In-Ear-Kopfhörer via Dongle an der Konsole oder am PC zu nutzen, dann solltet ihr euch die EPOS-In-Ear ansehen. Denn dank Dongle sind die Kopfhörer ein echter Allrounder für alle, die verschiedene Geräte zum Zocken verwenden. Auch die gute Ergonomie ist ein Punkt, der für das EPOS-Gerät spricht.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Ohne Dongle-Funktionalität zahlt ihr derzeit 30 Euro weniger (169 Euro) und könnt den Dongle auch im offiziellen EPOS-Store nachkaufen.

Sucht ihr stattdessen nur nach vernünftigem Klang, könnt auf Dongle und Equalizer verzichten, dann gibt es genügend deutlich günstigere Alternativen, für die ihr zum aktuellen Zeitpunkt nur die Hälfte zahlt. 

So bekommt ihr Razers Hammerhead True Wireless mit etwas bassigerem Sound bereits für gut 100 Euro. Und mit dem Soundcore Liberty 2 Pro von Anker bekommt ihr bereits eine sehr gute Klangqualität für 129 Euro. Die Verarbeitungsqualität ist ähnlich hoch, dafür bekommt ihr aber kein Mikrofon für Telefonate und eine etwas geringere Akku-Leistung.

Weitere Headsets auf MeinMMO: Sucht ihr Headsets, die ihr am PC oder die an eurer neuen Xbox Series X|S oder PS5 verwenden könnt? Dann schaut in unsere MeinMMO-Kaufberatung. Hier stellen wir euch die besten Gaming-Gaming-Headsets vor, die ihr aktuell kaufen könnt.

Fazit & Bewertung
Die vergangenen Wochen hat mich das EPOS GTW 270 Hybrid fast täglich begleitet. Ich hab damit an der Playstation gezockt, meine Genshin-Dailys auf dem Smartphone erledigt oder habe auf dem Weg zum Einkaufen damit Musik gehört.

Und hier liegt eine der größten Stärken der Kopfhörer. Ihr könnt die Kopfhörer mit Dongle an jedem Gerät benutzen und seid nicht in der Verwendung beschränkt. Und das ist extrem einfach: Kaum ist der Dongle eingesteckt und das Ladecase geöffnet, verbinden sich die Kopfhörer sofort.

Die andere Stärke liegt neben dem Klang vor allem in der Ergonomie. Nach sechs verschiedenen In-Ear-Kopfhörern zwischen 30 und 120 Euro kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass ich bisher noch keine so bequemen Kopfhörer getragen habe wie die von EPOS. Ich spüre sie auch nach stundenlangem Zocken nicht und das kann ich von anderen Geräten nicht behaupten. Beim Zocken selbst kann ich Gegner im Gesamtklang erkennen und kann einschätzen, von wo sich mir der Feind nähert. Schritte oder Schüsse sind gut erkennbar.

Sobald ich jedoch mit Freunden zocken möchte, muss ich dann doch auf mein bewährtes Logitech-Headset zurückgreifen, da das Mikrofon am PC nicht funktioniert. Das trübt das Gesamtbild, wenn man sich beim EPOS GTW 270 Hybrid eine Alternative zu seinem bisherigen Headset gehofft hatte.

Stört euch die fehlende Mikrofon-Funktion nicht, dann bekommt ihr für 200 Euro ein Set richtig guter und bequemer Kopfhörer mit tollem Sound und wertiger Verarbeitung.

Mein Tipp: Kauft euch auf jeden Fall die Variante mit Dongle, damit ihr alle Funktionen bekommt. Diese 30 Euro Zusatzkosten für den Dongle lohnen sich auf jeden Fall. Ohne Dongle bekommt ihr „nur“ richtig gute Kopfhörer mit Bluetooth-Funktion.
8
Empfehlenswert Ø Userwertung: 0
Komfort
10
Klanqualität
9
Mikrofon
7
Verarbeitung
9
Gaming (Singleplayer)
9
Gaming (Multiplayer)
7
Pro
  • ausgewogener Gesamtklang
  • tolle und wertige Vearbeitung
  • Allround-Lösung für Konsole, Smartphone und PC
  • angenehmer und bequemer Sitz im Ohr
  • angemessene Akkulaufzeit
  • Dual-Wireless-Funktion
  • AptX-Codex für Gaming mit niedriger Latenz
  • ordentliche Equalizer-Software (nur Desktop-PC)
  • Verbindung ist einfach und unkompliziert.
Contra
  • Mikrofon nicht über Dongle nutzbar
  • Mikrofon filtert kaum störende Umgebungsgeräusche
  • keine sichere Verstaumöglichkeit für Dongle
  • Ladecase nicht kratzresistent
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x