CoD Infinite Warfare: Erste Infos zur Kampagne und den Weltraum-Gefechten

Bei Call of Duty: Infinite Warfare gibt es Infos zur Kampagne und zu den Gefechten im Weltraum-Setting.

Einen Traumstart hat das anstehende Call of Duty mit dem Enthüllungstrailer nicht hingelegt. Bereits nach wenigen Tagen wurde er zum Trailer mit den meisten Dislikes auf Youtube. Das Weltraum-Setting stößt bei den Fans auf Unmut, die CoD-Serie würde sich zu sehr in einen Science-Fiction-Shooter verwandeln.

Bis auf den Trailer ist zurzeit allerdings wenig zu Infinite Warfare bekannt. Möglicherweise können künftige Infos mehr Licht ins Dunkel bringen und die Gemüter der Fans beruhigen. Weitere Hinweise hat der Narrative Director von Infinity Ward, Taylor Kurosaki, nun im Gespräch mit Forbes verraten.

Infinite Warfare erzählt eine äußerst realistische, plausible Kriegs-Story in der Zukunft

Laut Kurosaki wird das anstehende Call of Duty eine realistische und plausible Geschichte des Krieges erzählen, welcher in einem nahen Zukunfts-Szenario stattfinden könnte. Es sei unvermeidbar, dass der Weltraum militarisiert wird, weshalb er Infinite Warfare nicht als Science Fiction oder Sci-Fi-Game abstempeln will.

In erster Linie sei Infinite Warfare ein „Call of Duty“-Game, was Infanterie-Kämpfe und die Kontrolle über Fahrzeuge bedeuten würde. Das Weltraum-Setting würde dies einfach erweitern und dem Spiel neue Möglichkeiten eröffnen.

infinite-warfare-gesicht

Kampagne führt gegen The Settlement Defense Front

In Infinite Warfare treten die Spieler gegen The Settlement Defense Front an, kurz: SDF. Hierbei handelt es sich um eine aufständische Gruppe, welche sich von der „United Nations Space Alliance“ abgewandt hat. Diese sind allerdings nicht etwaige Freiheitskämpfer, welche sich für „das Gute“ in der Welt einsetzen wollen, sondern fiese Gegner, welche von der Härte des Weltalls gezeichnet sind. Diese gilt es zu erledigen.

Die Kampagne startet mit einem Angriff der SDF auf die Erde. Diese haben das Ziel, Außenposten im Weltraum zu kontrollieren, um Reichtum, Macht und Einfluss zu erweitern.

cod-infinite-soldatIhr selbst übernehmt die Rolle von Captain Nick Reyes, welcher zum Führer über tausende Soldaten aufsteigt. Ihr erlebt die Story ausschließlich aus seiner Sicht. Einen weiblichen Charakter könnt Ihr nicht spielen. Dafür sollen die Spieler einigen starken Frauen in der Kampagne begegnen.

Die Kampagne wird die Spieler letztendlich auf die Reise von Captain Reyes mitnehmen, welcher schwere Entscheidungen treffen muss, um die Erdbevölkerung zu retten.

Dabei wird die Einzelspieler-Kampagne eine reine Einzelspieler-Erfahrung bleiben. Es wird keinen Koop-Modus geben. Als Grund nennen die Entwickler, dass sich die Spieler mit dem Charakter Captain Reyes nah verbunden fühlen werden. Für den Koop-Spaß werden andere Modi bereit stehen, wie der Zombie-Mode.

Mit dem Jackal führt Ihr Kämpfe in der Luft und im Weltraum

Während der Kampagne werden die Spieler verschiedene Arten von Luftgefechten führen müssen: Hierfür steht ein Fighter-Jet zur Verfügung, welcher von Infinity Ward „Jackal“ bezeichnet wird. Ihr werdet Kämpfe im freien Raum mit kompletter Bewegungsfreiheit führen müssen, aber auch Kämpfe „on-rails: Hier bewegt sich Euer Jackal sozusagen wie auf Schienen.cod-infinite-start

Mit diesem Schiff könnt Ihr nahtlos in den Weltraum gelangen. Es wird augenscheinlich keine Ladezeiten geben. Dort trefft Ihr auch auf Gefahren, welche optional bekämpft werden können: Ihr entscheidet, ob Ihr diese Missionen bestreiten wollt oder nicht. Der Jackal ist nicht nur für den Kampf gedacht, sondern auch als Transportfahrzeug, mit welchem Ihr Euch im Weltraum-Setting von Infinite Warfare bewegen könnt.

Kämpfe in der Schwerelosigkeit

In Infinte Warfare soll es „schnelle und spannende“ Kämpfe in der Schwerelosigkeit geben. Hierfür stehen den Soldaten mehrere Gadgets zur Verfügung, wie ein Enterhaken oder Magnet-Stiefel. Mit letzteren könnt Ihr Euch auf den Oberflächen fortbewegen, an Wänden und an der Decke hängen. So ist es Euch möglich, kopfüber auf die nichts ahnenden Feinde zu ballern.

cod-infinite-spaceWie bei so ziemlich jedem Call of Duty arbeiteten die Entwickler mit verschiedenen Experten zusammen, um das Spiel möglichst realistisch zu gestalten. Laut Kurosaki sprachen sie viel mit Leuten aus dem Militär und der „Space Industry.“

Autor(in)
Quelle(n): Forbes
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (10)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.