Citadel: Forged with Fire – Riesiger Golem soll Spieler zurückbringen

Im vergangenen Sommer startete das Survival-RPG Citadel: Forged with Fire recht erfolgreich in die Early-Access-Phase. Doch seitdem springen immer mehr Spieler ab. Ein neues Update soll für mehr Spannung sorgen.

Mit durchschnittlich 1.300 gleichzeitig agierenden Spielern startete das Online-Survivalspiel Citadel: Forged with Fire vergangenen Sommer in die Early-Access-Phase. Die Spieler übernehmen die Rolle von Magiern, die sich nicht nur untereinander bekämpfen, sondern in der Spielwelt überleben und sich eine Festung bauen müssen. Luftgefechte mit fliegenden Besen im Stil von Harry Potter gehören auch mit dazu.

citadel-04

Spieler verlieren die Lust

Doch schon zwei Monate später war die Luft raus. Von 1.300 Spielern, die gleichzeitig online waren, blieben noch 170 übrig und diese Zahl ist inzwischen weiter gesunken. Aktuell sind 136 Spieler gleichzeitig online. Das sind niedrige Zahlen für ein Onlinespiel, selbst für eines, das sich noch in der Early-Access-Phase befindet.

Selbst Updates, die hin und wieder neue Inhalte mit sich bringen, konnten die Spielerzahlen nicht verbessern. Die Bewertungen der Spieler sind dabei gar nicht so schlecht. Ein Hauptproblem des Spiels ist aber, dass es nur auf leistungsstarken PCs angenehm läuft und von starken Lags geplagt wird.

Citadel Golem

Der Golem soll für fordernde Kämpfe sorgen

Vor kurzem wurde das Januar-Update veröffentlicht, das eine Reihe von Bugfixes mit sich bringt. Das ist aber noch nicht alles. Die Entwickler führten auch den Golem als einen neuen Gegner ein.

Hierbei handelt es sich um einen mächtigen Feind, der für die Spieler eine große Herausforderung darstellen soll. Die Entwickler hoffen, dass der Kampf gegen den Golem zu mehr Spannung führt und die Spieler wieder etwas motivieren kann. Allerdings gehört wohl doch etwas mehr dazu, Citadel: Forged with Fire zum Erfolg zu verhelfen, als einen Golem einzuführen.

Auch der Ende vergangenen Jahres veröffentlichte Endgame-Content konnte die Spieler nicht zu Citadel: Forged of Fire zurückführen.

Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

15
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
こるまん でーぶ
こるまん でーぶ
1 Jahr zuvor

Ich finde es ist ein super Game. Hoffe es kommt bald ein neuer Content raus!

Theroja
Theroja
2 Jahre zuvor

Habe 200 Stunden laut Steam in diesem Spiel verbracht.
Meiner Meinung nach, das beste Bausystem in einem survival mmo.
Leider macht es ohne mehrere Leutchens keinen Spass…

PlanloseWarze
PlanloseWarze
2 Jahre zuvor

„Das sind natürlich sehr Zahlen für ein Onlinespiel,“
Da fehlt doch was? smile

Alan Steve
Alan Steve
2 Jahre zuvor

ich hab das damals schon geschrieben als hier der erste trailer zum siel veröffentlich wurde. schon im trailer war zu sheen das das spiel total mieße performance haben wird, und es war offensichtlich das das spiel voll mit bugs sein wird. spiel tot, v erdient. das kommt dabei raus wenn man nciht shcnell genug oder nicht willens ist die offensichtlichen probleme anzugehen.

phreeak
phreeak
2 Jahre zuvor

Habs in der OB angesspielt und es war ziemlich cool. Aber auf meinem Laptop nun nicht die mega geilste performance, leider. Beim Bauen und in meiner kleinen base spawnen hatte ich den einen und anderen harten fps drop auf 1 für 1-2 minuten.

Smoking It
Smoking It
2 Jahre zuvor

der trailer sieht echt gut aus…weiss gar nicht woran das liegt, dass es so wenige spielen.
Vielleicht daran dass ich gerade das erste Mal davon erfahren hab ? smile

Alzucard
2 Jahre zuvor

es ist zeitgleich mit conan exiles erschienen, wenn ich mich richtig erinnere.

Smoking It
Smoking It
2 Jahre zuvor

dann hat conan wohl die meiste aufmerksamkeit bekommen und das game ist untergegangen…verstehe

Alzucard
2 Jahre zuvor

ne es war dark and light was zusammen mit citadel erschienen ist.

Andi Bö
Andi Bö
2 Jahre zuvor

viel besser wehre es das Spiel in mehreren Sprachen zu Übersetzen den ich Finde es schade das es Mittlerweile auf Steam immer weniger Spiele mit Deutscher Vertonung gibt und bei einem Spiel das in Europa Präsentiert wird kann man Ja wohl erwarten das es in mehreren Sprachen ist

Alzucard
2 Jahre zuvor

meine meinung dazu kennen einige. lernt englisch wink
Aber ich denke das meisnt du nicht. Es sind recht kleine studios. die haben nicht die mittel dazu

Smoking It
Smoking It
2 Jahre zuvor

ich find es muss nicht alles mit deutscher sprachausgabe kommen aber bei so MMOs sollte es zumindest eine deutsche Übersetzung geben sooo gut ist mein englisch dann doch nicht um alle materialien und deren nutzen oder nachteile zu entziffern und ständig auf leo.org rumhängen ´will ich auch nicht wink

Alzucard
2 Jahre zuvor

Gut ich kann sehr gut englisch. Da ist das was anderes, aber ich finde halt englisch ist pflicht im internet. Ohne ist man meist aufgechmissen. oder man lernt chinesishc bzw koreanisch

Starthilfer
Starthilfer
2 Jahre zuvor

Selbst mit sehr guten Englischkenntnissen kannst du nicht alles übersetzen. Wenn du nicht zweisprachig aufgewachsen bist dann stehst du sehr schnell vor Problemen bei der Übersetzung.
Eine Übersetzung braucht es vielleicht nicht für alle Spiele aber sobald du etwas Umfang hast kommst du daran kaum vorbei.

Alzucard
2 Jahre zuvor

Mit genug übung ist das lesen einfach. Das problem ist das sprechen bzw den gegenüber zu verstehen. Zumindest manchmal fpr mich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.