7,5 Millionen $ sollen Entwicklung von Camelot Unchained antreiben

Die Entwicklung des MMORPG Camelot Unchained verläuft nicht so planmäßig, wie sich das Team dies erhofft hat. Doch eine größere Finanzspritze soll das jetzt ändern.

Mark Jacobs, Gründer des Entwicklerstudios City State Entertainment, hat in Interviews über den Status MMORPGs Camelot Unchained gesprochen. Gerade viele PvP-Fans warten auf den geistigen Nachfolger von Dark Age of Camelot.

Jacobs muss zugeben, dass die Entwicklung des Spiels dem Zeitplan hinterher hinkt. Allerdings konnte das Studio eine Finanzspritze in Höhe von 7,5 Millionen US-Dollar durch Investoren erhalten. Das Geld wird nun dazu genutzt, neue Mitarbeiter einzustellen, um die Produktion des Spiels schneller voranzutreiben.

camelot-unchained-bloom-3

Fertigstellung des Spiels hat oberste Priorität – Gefahr: Feature Creep

Wichtig für Jacobs ist, dass man sich jetzt darauf konzentriert, Camelot Unchained fertigzustellen und zwar ohne weiteren „Feature Creep“, also ohne noch mehr Ideen für neue Features und Systeme, die alle im Team so cool finden, dass sie sie unbedingt einbauen wollen.

Das habe in der Vergangenheit dazu geführt, dass sich die Entwicklung immer weiter verzögerte und auch die Beta immer wieder verschoben werden musste. Allerdings wurde ein Feature doch erweitert und zwar CUBE, das Minecraft-ähnliche „Bau-System“ von Camelot Unchained. Dieses soll Virtual-Reality-Unterstützung bekommen, was bedeuten kann, dass auch Camelot Unchained an sich VR-Support erhält.

Investoren stehen auf Virtual Reality

Laut Jacobs war dies wichtig, da die Investoren sich von der Idee begeistert zeigten.

Allerdings hat die Fertigstellung des Spiels Priorität, ob man dann VR-Unterstützung einbaut, ist noch nicht sicher. Möglich wäre es. Das Hauptziel bleibt aber, gewaltige Realm-versus-Realm-Schlachten zu ermöglichen.

Man möchte mindestens 1.000 Spieler bei Belagerungen sehen, die aber selbst auf einem Mittelklasse PC mit mindestens 30 fps laufen.

Camelot Unchained Ritter im Wald

Bald gibt es Neues zur Beta

In den nächsten Wochen sind außerdem einige größere Ankündigungen geplant – darunter auch der Starttermin der ersten Beta.

Relase von Camelot Unchained für 2019 geplant – aber ohne Gewähr

Weiterhin gibt Jacobs bekannt, dass der Release von Camelot Unchained für 2019 geplant ist – allerdings ohne Gewähr.

Er zeigt sich zuversichtlich, dass die Entwicklung des MMORPGs durch die neuen finanziellen Mitteln jetzt schneller voranschreiten kann und bedankt sich auch bei der Unterstützung der Fans.

Die Beta ist immer wieder Thema bei den Fans von Camelot Unchained und die Entwickler stellten erst kürzlich den Entwicklungsprozess um, um schneller den Betastatus erreichen zu können.

Quelle(n): MMORPG.com, MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
A. S.
A. S.
2 Jahre zuvor

Ist CU wie DAoC, also ein Heimatbereich für PvM und Aufgaben und ein Grenzgebiet für PvP?

Zunjin
2 Jahre zuvor

Nein. Eine Heimbereich-Insel ohne PvE & PvP, zum Bauen, Craften, Handeln usw. Eine Welt bestehend aus vielen zwerspillterten Inseln, die sich nach Eroberung langsam in Richtungung Heimatinsel des Realms bewegen und dort andocken. Sie verändern auch nach und nach die Optik, passend zum besitzenden Realm.

Ein großer Dungeon mit besonderen Ressourcen zu dem man sich Zugang erkämpfen kann. Erlangt eine andere Fraktion Zugang, kann die alte Fraktion Fallen aufstellen und die Monster im Dungeon übernehmen um gegen die neuen Eindringlinge zu kämpfen.

PvE wird aber sehr anders sein. Es gibt immernoch Wölfe, Monster, Drachen usw. viele davon auch gefährlich. Sie droppen jedoch nur Ressourcen, sonst nichts und man kann seinen Char durch PvE nicht steigern, nur durch Crafting, RvR, sonstiges wie Handelkaravanen erstellen bzw. begleiten & beschützen, Anlagen und Stadtbau usw.

Bonsei
Bonsei
2 Jahre zuvor

Mit der 7,5 Mil US$ Finanzspritze dürften Sie nun ca. 15-16 Mil US$ zur Entwicklung insgesammt haben. Hoffen wir mal das hier ein geiles RvR Spiel entsteht. Wenn es nächstes Jahr raus kommt, werde ich es mit Sicherheit anspielen.

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Egal wie lange es dauert. Wird gekauft. Mark Jacobs ist einfach ein cooler Typ.

Quickmix
Quickmix
2 Jahre zuvor

1000 Spieler im RvR war damals mein grösster Wunsch (schon bei DAoC), was von der Engine ja nicht ging. Immerhin hatten wir schon so 200 vs 200 bei Relikt Raids! Mega Zerg!
Ganz grosses Kino smile

Caldrus82
Caldrus82
2 Jahre zuvor

Ich bin mir sehr sicher, dass das Spiel 2019 released wird.
Ich finde überhaupt, dass die Jungs und Mädels von CSE ne Hammer Arbeit abliefern, man muss bedenken das hier eine komplett eigene Engine entwickelt wurde um diese Massenschlachten darstellen zu können. So etwas dauert halt seine Zeit !

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.