Blade & Soul: Mit Gold zahlen für Instanz-Loot?!

Das MMORPG Blade & Soul kommt mit einem etwas ungewöhnlicherem Lootsystem dahert – Spieler können mit ihrem Gold auf Beute bieten.

Mit Cash zur schönen Rüstung

Eines der eigentlich unumstößlichen Gesetze von MMORPGs ist die Verteilung der Beute. Während sich in vielen Spielen „Plündermeister“ und „Bedarf vor Gier“ durchgesetzt haben und dort seit über einem Jahrzehnt einwandfrei funktionieren, kommt Blade & Soul mit einem eher untypischen System daher.

Mit Cash zur schicken Rüstung - wer viel Gold hat, bekommt viel Beute.
Mit Cash zur schicken Rüstung – wer viel Gold hat, bekommt viel Beute.

Standardmäßig ist die Funktion „Goldgebote“ als Plünderregel eingestellt, was jeden Bossloot zu einer kleinen Auktion werden lässt. Alle Spieler haben die Gelegenheit, ihr Gold innerhalb eines bestimmten Zeitfensters zu setzen und einander zu überbieten. Am Ende bekommt der Spieler mit dem größten Gebot den Zuspruch. Das Gold des Höchstbietenden wird dann unter den anderen drei Spielern aufgeteilt. Das sorgt zwar für einen ordentlichen Konkurrenzdruck, zeitgleich erschafft es eine solide Einnahmequelle. Denn wer einen Gegenstand gar nicht erst gebrauchen kann, kassiert dafür immerhin noch einige Silbermünzen.

Dieses System wird von einigen Spielern skeptisch betrachtet, denn so können Leute sich erst Dinge im Echtgeldshop kaufen, diese dann im Spiel für Gold verticken, um in Instanzen dann mit einer dicken Geldbörse zu trumpfen. Auf der anderen Seite ist dies ein Gewinn für die Mitspieler – denn die profitieren von dem Gold des reichen Kollegens deutlich.

Was haltet Ihr von dem ungewöhnlichen System?

Quelle(n): 2p.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jep

Das ist das beste System dass es je gegeben hat !
BnS wird man sowieso regelmässig Instanzen machen müssen um auch an andere Questitems und Dailyquest rewards zu kommen. Danna auch noch Gold kassieren von anderen Spielern für Items die man vielleicht eh nicht mehr braucht ?

Was wünscht man sich da noch mehr 😀

Luriup

Ich komme mit dem System klar.
Sicher ärgert man sich wenn man gerade das Soulshard Teil das einem noch fehlt nicht bekommt
aber dafür dauert so nen Run nur paar Minuten.
Aus dem 36er Dungeon habe ich 7/8 Soulshards,Ohrring,Ring,Halskette alles aus der Belohnungskiste am Ende erhalten.
Waren zwar gut 15 Runs bis ich alles komplett hatte,dafür ne Menge Silber bekommen und nix ausgegeben.
Die Waffe habe ich mir mit nem Spezialschlüssel aus der 1.Waffenkiste geholt,da waren die NcCoins mal gut angelegt.

LiGhT-DoKuN

Ich muss zugeben, dass ich von dem Lootsystem zu Beginn als ich das erste Mal dort ne Instanz gelaufen bin ziemlich erschrocken war und es für ziemlich unfair gehalten habe.(Muss zugeben, dass ich zu dem Zeitpunkt es nicht gesehen habe, das die gebotene Menge auch unter den Spielern aufgeteilt wurde). Nach mehreren Instanzenbesuche musste ich aber feststellen, dass es an sich gut ankommt und man meist auch keine „Deppen“ mit dabei hat, welche einem alles wegwürfeln. Man könnte hoffen, dass der Gegenüber auch denkt: „denen will ich jetzt auch nicht unbedingt die ganz große Kohle zuscheffeln“, was zu angenehmen Bietauktionen führt. Was mich an der ganzen Sache noch stört ist, dass eine klassenspezifische Beuteverteilung fehlt bzw. optional vorher ausgemacht werden kann. Gerade bei Waffen, welche klassengebunden sind, wäre es ziemlich doof, wenn n‘ Blademaster nem Force Master einfach so seine Waffe wegbieten kann oder – obwohl er diese gar nicht benutzen kann – einfach sinnlos in die Höhe treibt. Achja und was ich auch etwas störend daran finde ist: Man muss aufpassen, das man während der Beuteverteilung nicht einfach in die nächste Ebene rennt von der Instanz, denn dann kann man nicht mehr mitbieten! 😀

Gorden858

Grundsätzlich interessante Idee. Bin auch immer dafür, mal was neues zu probieren. Das einzige Problem was ich sehe ist, dass neue Spieler es in der Levelphase ggf. schwer haben, sobald mehr und mehr Twinks auftauchen, die dann mit dem Geld des Haupchars neue Spieler chancenlos ausstechen. Die kriegen dann vielleicht einen Teil des Geldes, aber bis die konkurrenzfähig sind und sich mal ein Teil leisten können, dürften vermutlich diverse Runs vergehen.

Keragi

Mir gefällt das System sehr es ist neu, anders, erfrischend. Und wenn man keine items abbekommt, bekommt man Gold und kann in der nächsten ini mehr Gold bieten also sehr fair. Dadurch muss man aber leider einige Initiativen mehr als einmal laufen was so gar nicht mein ding ist. 😀
Und wenn Leute echtes Geld ausgeben um schneller an sie items zu kommen da sie mehr Gold haben, ja hey dann bekomm ich echt Geld von anderen Spielern geschenkt ist doch auch was schönes.

Bodicore

Im Grunde auch nix anderes als das schon seit Jahrzehnten beliebte DKP System 😉
Ich finde das gut vor allem für Leute mit bescheidenem Dropglück ausserdem gibt es immer wieder Leute die auf alles Würfeln das ist somit auch Geschichte. Ich bin auch absolut dafür das Leute die viel Gold besitzen weil sie viel spielen Vorteile haben.
Goldseller darf es dann aber nicht geben in dem Spiel sonst ist das ganze System für nix.

Koronus

Naja immerhin bekommen wir dann Gold geschenkt.

Dunkelzwerg

ich weiß nicht was die Leute im endcontent machen aber ich bin jetzt 36 und bis dahin wurde gut geboten. Wert des Gegenstand wird damit ermittelt, wieviel du dafür ausgeben möchtest. Ich hab gestern in „Tomb of Exil“ das Feuerköstum mit 5Silberlingen und 40 Kupfer erworben, weils sonst keiner wollte und einer meinte es mir nich so billig zu geben aber trotzdem billig geworden, weil ich schon gesehen habe das es mit über 10 silber über die Theke ging.
Je nachdem mit welchen Leuten du in die Ini kommst, kann es billig werden oder aber auch teuer. Ich hatte schon beides erlebt, Leute die auf alles boten wie die blöden um die Beträge hoch zu halten und dann runs wo die andern schon alles hatten und dann nur beim endboss das handwerksmaterial wollten oder ein bestimmtes teil des soulshields … da bekommt man schon alles andere für 2-5 kupfer.
Außerdem so ne ini dauert ja nicht die welt …. 15 min und man ist durch ne „lila“ ini durch? die andern gehn noch fixer.

Luriup

5 Silberlinge?Also die Kostümdrops im 36er Dungeon gingen bei mir immer bis 80-90 Silber mit den Geboten.
War ne gute Einnahmequelle.

Da man für das level 40er Waffenupgrade 2 Gold braucht, kam mir das sehr gelegen.
Daher waren auch viele 40+ Spieler in dem dungeon,um die Kohle durch Gebote abzufassen.^^

Dunkelzwerg

wie gesagt keiner wollte das kostüm außer mir ^^ und hab das dann im 36iger dungeon für 5 silber abgegriffen … es kommt halt immer auf die Leute drauf an … paar runs später hatten wa 2 summoner in der gruppe und am ende dropte nen kostüm fürs pet … da ging dann echt die post ab … zuvor bei der summoner waffe xD die beide mochten sich danach ganz dolle 😀

Koronus

Ich finde das ist interessant und so ein Experiment soll mindestens einmal durchgeführt werden.

phreeak

Das ist das Problem, was ich auch darin sehe. Man bietet und in den meisten Fällen weiss man garnicht wieviel es Wert ist.. Im Endcontent weiss man oft ungefähr was wieviel Wert ist.. Aber halt auch nicht die meisten. Vorallem wenns Sachen sind, für andere Klassen, die man nicht spielt.

Wenns dann supi mega legendäre teile sind, kanns am Ende passieren, dass man mehr bietet, als das Ding wert ist. Auch im leveling Bereich, wenn man noch nicht max. ist.

Gast

Wenn sie wenigstens einführen würden, dass als Erstes erstmal nur die jeweiligen Klassenauf ihre Waffe beiten können und wenn diejenigen dann ablehnen, der Rest bieten darf, dann ok, so ist es einfach nur dämlich, wenn ein“Uberpro RoxxoR“ einem neuen Spieler eine Waffe wegwürfelt die dieser wirklich brauch.

Zindorah

Würde ich vermutlich auch machen. Einfach zum China Man gehen und fertig. Ist quasi ne „Umgewandelte“ Form von Loot kaufen.

Melissa Adam

Ganz Fair ist das net gemacht, normalerweise sollte man doch gleiche Chancen auf Loot haben, Pech dann wenn ein Spieler mit viel RL Kohle ankommt und alles schön weglootet

Shiv0r

Und du wiederum seine Kohle bekommst und bei der nächsten Ini um einiges mehr bieten kannst?

Melissa Adam

Wenn ich in eine Ini gehe dann geh ich da wegen dem Loot rein und net wegen dem Gold….mich würds tierisch ärgern wenn mir wer das Loot wegnimmt das man gern haben will nur weil der andere mehr bieten kann.

Shiv0r

Das habe ich doch bereits angenommen das du wegen dem Loot drin bist. Deswegen sprach ich auch wenn Spieler A extreme Goldsummen verwendet um das jeweilige Item zu bekommen, bekommst du enorm viel Gold um dann wiederum beim nächsten Run ohne Probleme an dein Loot ranzukommen. Beim klassischen System entscheidet immernoch RNG ob du es bekommst oder nicht, wenn du Pech hast bekommst du es dort ebenfalls nicht, was mir schon öfters passiert ist.

Melissa Adam

Ja so gesehen hast du da auch wieder recht, gold is immerhin besser wie nix ^.^

Fanderay

Hört sich auf jeden Fall interessant an.

Shiv0r

Finde das System nachwievor ziemlich cool und sehe auch nicht das Problem mit dem Shop. Ich hatte auch sowohl in Korea als auch in China nie ein Problem damit meine Items letztlich zu bekommen. Im endeffekt eine Win Win situation und bietet dadurch auch eine gute Einnahmequelle und ein Grund eine Instanz mehrfach zu besuchen, was wiederum andere suchende Spieler per Dungeonfinder zu gute kommt. Schließlich wenn ich mich nicht irre, sind die Dungeons ein Bestandteil der Storyquest und so stellt man unteranderem gut sicher das Leute Dungeons auch weiterhin gut besuchen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x