Blade & Soul: Mit Gold zahlen für Instanz-Loot?!

Das MMORPG Blade & Soul kommt mit einem etwas ungewöhnlicherem Lootsystem dahert – Spieler können mit ihrem Gold auf Beute bieten.

Mit Cash zur schönen Rüstung

Eines der eigentlich unumstößlichen Gesetze von MMORPGs ist die Verteilung der Beute. Während sich in vielen Spielen „Plündermeister“ und „Bedarf vor Gier“ durchgesetzt haben und dort seit über einem Jahrzehnt einwandfrei funktionieren, kommt Blade & Soul mit einem eher untypischen System daher.

Mit Cash zur schicken Rüstung - wer viel Gold hat, bekommt viel Beute.

Mit Cash zur schicken Rüstung – wer viel Gold hat, bekommt viel Beute.

Standardmäßig ist die Funktion „Goldgebote“ als Plünderregel eingestellt, was jeden Bossloot zu einer kleinen Auktion werden lässt. Alle Spieler haben die Gelegenheit, ihr Gold innerhalb eines bestimmten Zeitfensters zu setzen und einander zu überbieten. Am Ende bekommt der Spieler mit dem größten Gebot den Zuspruch. Das Gold des Höchstbietenden wird dann unter den anderen drei Spielern aufgeteilt. Das sorgt zwar für einen ordentlichen Konkurrenzdruck, zeitgleich erschafft es eine solide Einnahmequelle. Denn wer einen Gegenstand gar nicht erst gebrauchen kann, kassiert dafür immerhin noch einige Silbermünzen.

Dieses System wird von einigen Spielern skeptisch betrachtet, denn so können Leute sich erst Dinge im Echtgeldshop kaufen, diese dann im Spiel für Gold verticken, um in Instanzen dann mit einer dicken Geldbörse zu trumpfen. Auf der anderen Seite ist dies ein Gewinn für die Mitspieler – denn die profitieren von dem Gold des reichen Kollegens deutlich.

Was haltet Ihr von dem ungewöhnlichen System?

Autor(in)
Quelle(n): 2p.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (22)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.