Blade & Soul: Ärger um Namensreservierung – NCSoft-Mitarbeiter klauen Naruto

Blade & Soul erntet einen Shitstorm, denn viele Spieler fühlen sich bei der Namensreservierung betrogen, da GMs ein Vorrecht haben.

7 Wünsche hast du frei…

Passend zum Start der Namensreservierung braut sich über dem Spiel Blade & Soul Ärger zusammen. Wer sich in den vergangenen Wochen ein Gründerpaket des Spiels gesichert hat, der sollte eigentlich in den Genuss einiger Namensreservierungen kommen – je nach Paket entweder einen oder zwei. Spieler, die für so einen Service extra Geld ausgeben, sind dann häufig Spieler, die auf einen prominenten Namen aus sind und von dem sie befürchten, der wäre sofort vergriffen.

Der Startschuss dafür sollte für alle Spieler zeitgleich fallen, damit das Ganze fair abläuft. Und der Startschuss fiel gleichzeitig. Zumindest für die Spieler.

Blade and Soul Creepy character
Lange Gesichter bei der Namenswahl – da waren die GMs wohl schneller.

GM sichert sich den Namen Naruto, sagt „Ist nicht fair, aber ist halt so“

Gamemaster und Communitymanager konnten sich bereits im Vorfeld bis zu 7 Namen sichern. Darunter fielen auch Namen von Animecharakteren oder anderen beliebten Figuren. Auf Twitter wollte man den Communitymanager Youmukon zur Rede stellen. Der GM hatte sich in Europa den Namen „Naruto“ gesichert. Der GM gab zu, das sei nicht fair, aber einer der wenigen Vorteile, die der Job so mit sich bringe.

Von außen doppelt bitter: Über Twitter scherzen der EU-Naruto und der NA-Naruto über die Namen und frotzeln einander. Beide sind Angestellte von NCSoft. Hinter dem nordamerikanischen Naruto verbirgt sich die Brand-Managerin Julianne Harty, die sich später dafür entschuldigen wird, wie das auf Außenstehende gewirkt haben muss.

Als sich verstärkt Fans einmischen, endet die Diskussion in dem Tweet.

„Ehrlich gesagt interessiert es mich nicht, was die Leute denken, denn sonst würde ich diesen Job hier gar nicht machen.“

In den sozialen Medien begann dann erst der richtige Aufschrei, zahllose hasserfüllte Kommentare wie „Mitarbeiter des Jahres: CM interessiert sich nicht für Community“ oder „Gut gemacht. Jetzt entferne dich selbst aus dem Genpool“ waren noch die milderen Reaktionen.

Den Sturm kontrollieren

Im offiziellen Forum versucht man unterdessen die Wogen zu glätten und hat einige Begründungen für das Vorrecht der Gamemaster verraten.

  • Bestimmte NPC-Namen und Charaktere des Spiels wurden mit Absicht gesichert. Niemand soll „Mushin“ auf dem Server „Mushin“ heißen können.
  • Einige Leute verkaufen beliebte Namen. Etwa bei den Namen „Naruto“ wäre es in anderen Spielen schon vorgekommen, dass dieser dann für 400$ oder mehr verkauft würde. Durch die Sicherung solcher bekannter Namen will man dies verhindern. Es wäre darüber hinaus „sehr wahrscheinlich, dass diese Namen später wieder zugänglich gemacht werden.“
  • Im aktuellen System können Gamemaster ihren Charakter nicht von Server zu Server wechseln lassen. Deshalb haben sie 7 Namensreservierungen gehabt, um sich auf verschiedenen Servern einzudecken.

Zum Abschluss entschuldigt man sich:

„Seid versichert, wir wollen Euch nicht um Euer Geld betrügen oder das System ausnutzen. (…) Viele Kritikpunkte hier sind legitim und gültig, aber wir sind in erster Linie Mitarbeiter von NCsoft und dann selber Gamer – nicht anders herum. Unsere Priorität ist der Spaß der Spieler und vieles was wir tun geschieht nicht, um uns selbst mit einem Vorteil auszustatten, indem wir uns heiß geliebte Animenamen schnappen. Stattdessen halten wir die Augen nach Problemen aus, die es schon in der Vergangenheit gab und wollen diese vermeiden.“

Blade and Soul Kung fu Master
Der Kampf um die Namen wurde schon vor dem Anpfiff entschieden.

Mein-MMO meint: Auf der einen Seite vollkommen verständlich ist, dass Gamemaster und Communitymanager bei der Namenswahl ein gewisses Vorrecht haben sollten, denn viele von ihnen sind bereits bekannt und es könnte zu Verwechslungen kommen, wenn man diese Namen belegt.

Auf der anderen Seite ist es äußerst unprofessionell, in einem Tweet den Fans mitzuteilen, dass es einem Communitymanager „echt nicht interessiert, was die Leute denken“. Zwar wurde der Tweet ein bisschen aus dem Kontext gegriffen, eine solche Aussage sollte man sich als CM aber dennoch verkneifen. Von daher: Der Shitstorm ist durchaus begründet – hier hätte man mehr Transparenz zeigen können.

Danke auch an unseren Leser „Artur“, der unsere Aufmerksamkeit auf das Thema gelenkt hat.

Quelle(n): reddit.com/r/bladeandsoul/, bladeandsouldojo.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

36
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
hadmadhat
hadmadhat
4 Jahre zuvor

habe auch nicht gesagt, dass man klagen soll aber da man bis vor kurzem ohne weiteres das paket erstatten lassen konnte, kommt man hier sicher entgegen. desweiteren haben sicher die meisten über eine art und weise gezahlt, die sich zurückbuchen lässt. die begründung kann man dann entsprechend angeben. andersrum wird dich das unternehmen sicher nämlich auch nicht verklagen, sondern allenfalls den account dicht machen, was wohl kaum ein problem darstellen sollte bei einem f2p spiel wink

Gork
Gork
4 Jahre zuvor

Verständlich, zumindest hätte ich mich auch darüber geärgert.

Luffy
4 Jahre zuvor

Man kann auch einfach bestimmte Namen sperren oder diese Namen für einen guten Zweck versteigern. Aber stattdessen sichert man sich die Namen… Da hat jemand einfach mal sich ein paar Ausreden einfallen lassen grin

Larira
Larira
4 Jahre zuvor

Der Name steht ja zur Verfügung. Nur wird er von jemanden weggeschnappt, der ein Vor-Vorrecht zur Namensreservierung hat. Und diese Vor-Vorrechte beissen sich halt dann doch mit dem was da suggeriert wurde. Wenn das ein normaler Spieler gewesen wäre dann wäre das Ergebnis zwar das gleiche aber man hätte wenigstens eine Chance den Wunschnamen zu ergattern. Wenn sich ein GM aber den schnappt dann hatte man diese Chance nie.

Mir persönlich ist das egal, aber ich kann mir gut vorstellen, dass sich da einige Leute angepisst fühlen weil sie für etwas Geld ausgegeben haben und sie es nicht so bekommen wie es suggeriert wurde.

Grüße

hadmadhat
hadmadhat
4 Jahre zuvor

wenn hier tatsächlich mit „zugesicherter kaufeigenschaft“ argumentiert
wird, macht doch einfach ein ticket auf, sagt dass dies der
ausschlaggebende grund für euch war, das paket überhaupt zu kaufen und
ihr das paket jetzt nicht mehr wollt, da diese eigenschaft nicht gegeben
war wie ihr dachtet sie wäre es ( google ist dein freund stichwort
„anfechtung“ )…. falls ihr das paket doch noch wollt kann der name ja
nicht der ausschlaggebende kaufgrund gewesen sein. der ton der cms ist
allerdings wirklich nicht angebracht… spätestens wenn die kritik ein
aber enthält kann ich sie sowieso nicht mehr unbedingt ernst nehmen…
„ich wollte gar keinen der namen ‚aber‘ unfair ist es trotzdem“ was
schert es die eiche und so…

Keragi
Keragi
4 Jahre zuvor

Shitstorm…, so ein schönes Wort, mal ehrlich das ist so lächerlich jedes neue Spiel das an den Start geht bekommt so nen Fäkalien Tornado, ist das mittlerweile mode geworden? Marketing? Oder eine viel zu engagierte Community?

Sylvia
Sylvia
4 Jahre zuvor

Ich finde, es hat absolut nix mit dem Namen an sich zu tun, sondern viel mehr, dass die Spieler übergangen wurden.
Denn in den Streams wurde immer gesagt, als es um die Namensreservierung ging, dass, wer eine CHANCE auf seinen Namen haben möcht, dies mittels 2 von 3 Gründerpaketen bewerkstelligen kann, aber auch mit Hinblick auf ‚Wer zuerst kommt, mahlt zuerst‘.
Ich persönlich halte nicht viel von kopierten Namen aus Mangas, Filmen etc. aber es gibt viele denen es gefällt, genauso, wie es viele Spieler gibt, die den eigentlich Spielcontent links liegen lassen und sich dem Roleplay basierend auf solchen Mangas widmen und deswegen auf solche Namen hoffen und kaufen sich nur deswegen die Pakete.
Klar sollten GM, CM und wen es da noch so alles gibt, gewisse Vorzüge haben, aber nicht auf Kosten der zahlenden Spieler. Diesbezüglich hätte man die Spieler im Vorfeld (im besten Fall schon vor dem Kauf der jeweiligen Pakete) doch wenigstens vorwarnen können, dass GM ihre Charnamen im Vorfeld wählen dürfen mit einer Liste der von ihnen gewählte Namen. Julianne hatte zwar in zwei Streams gesagt, dass sie den Namen Naruto nehmen wird, aber ich habe die Aussage nicht für voll genommen und dachte es sei ein Witz und das Lachen im Studio von den anderen hat mich darin bekräftigt.
Man hätte ja auch einfach dem GM ein Zeichen vor den Namen geben können, dass nicht über das normale Eingabefeld des Namenfelds möglich ist, somit hätte man zum einem den Namen für den GM, der ihn dann klar als solchen ausweist und zum anderen wäre der Name nicht für Spieler blockiert. Ja klar, auch GM’s wollen mal anonym und nicht in ihrere Tätigkeit als GM spielen, aber da kann man denen doch auch einfach ein Masterpaket unentgeldlich zukommen lassen und sie wie alle anderen Spieler auch, auf die Namensreservierung warten lassen.
Die Rechtfertigung von Julianne kommt mir mehr als an den Haaren herbeigezogen vor und sie versucht nur noch zu retten, was zu retten ist.
Wenn der Verkauf solcher populären Namen unterbunden werden soll, kommen sie halt auf die Blacklist und gut ist. Aber bei der Menge an möglichen Namen wird die Liste sehr schnell randvoll werden und wer stellt denn bitte sicher, dass ein GM nicht die Namen weiterverkauft bzw. an Freunde weitergibt.
Was den Punkt von Servernamen als Charakternamen angeht, hat sie sich vielleicht nur vertan. Der Punkt ist wahrscheinlich viel mehr, dass kein Spieler den Namen eines wichtigen NPC haben soll (was ich persönlich gut heiße), denn immerhin ist ‚Ebon Hall‘ ein zulässiger Name.
Trotzdem kann ich den Unmut von einem Teil der Community verstehen, denn immerhin hat man für eine Leistung bezahl und hat nicht direkt den Anspruch auf die gesamte erhalten. Vorallem sagt man als CM in so einer angespannten Lage doch nicht, dass die Community einem am Po vorbei geht.
Aber genug dazu, ich freue mich jedenfalls, dass das Spiel endlich seinen Weg hierher gefunden hat und hoffe, dass die Absprachen mit der Community in zukunft besser laufen.
PS. Sorry für die Wall of Text ^^

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

So seh ich das auch.

Ich find’s absolut okay, wenn Mitarbeiter von NCSoft irgendwelche Vorteile haben. Die werden sicher umsonst zocken, mit Werbegeschenken überhäuft, können Rabatte haben oder whatever – find ich völlig okay.

Aber hier geht’s halt darum, dass sie ein Erstzugriffsrecht haben auf populäre Namen. Und gerade die Leute, die auch einen populären Namen haben möchten, sind ja die, die dann vielleicht gesagt haben „Gut, bezahl ich xxx mehr und hab dann Namensreservierung“ – und mit dem Perk wurde ja auch geworben.

Und wenn man das schon so macht, hätte man das wirklich besser „low gespielt.“ Also die Aufregung der Spieler ist da schon nachvollziehbar, wenn es halt auch nicht alle betreffen wird. Mir ist das auch egal, aber ich kann mir halt Leute vorstellen, die das richtig annervt. Und so wie’s gelaufen ist … ja, blöd gelaufen.

Tom Def
Tom Def
4 Jahre zuvor

Ich verstehe immer noch nicht wo das Problem ist?! Du kannst dir einen
Namen sichern aber hast kein anrecht auf einen bestimmten Namen. Vorallem ist das garnicht die ganze Community sondern nur ein kleiner teil der sich darüber aufregt.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Wenn du das Problem nicht verstehst, dann solltest du vielleicht versuchen die Perspektive zu ändern und dich in die Leute hineinzuversetzen, für die es ein Problem ist.

Für mich ist es auch kein Problem. Ich versteh aber Leute, für die es ein Problem ist, weil ich genug Empathie habe.

David Knur
David Knur
4 Jahre zuvor

Naja ich finde es lächerlich sich über soetwas aufzuregen.
Ich mein namen wie Naruto,Loki,Asuna,Kirito usw sind innerhalb von sekunden weg. Die chance das man den Namen bekomm hätte wär bei wie viel gewesen? 1 zu 10k,100k oder mehr? Jut man hätte es einfacher regeln können indem man einfach eine liste der vergriffenen Namen hätte zeigen können. Die reaktion in Twitter war bissl dumm ausgedrückt von den aber naja es gibt schlimmeres. Ich persönlich bin eifach froh das , dass Spiel endlich auf deutsch rauskommt ^^ 9 jahre hat man gewartet aber endlich kommt es zu uns.

doomichauch
doomichauch
4 Jahre zuvor

Naja, es geht ja nicht um irgendwelche Namen, sondern darum, dass andere mal wieder gleicher als gleich sind und dann auch noch ihrer Kundschaft gegenüber unverschämt werden….
Für mich hat sich das Game damit jedenfalls erledigt wink

Marco Schulz
Marco Schulz
4 Jahre zuvor

Wie langweilig ist es denn einen bereits Bekannten Namen aus den Medien zu nehmen. Und über fehlende eigene Kreativität noch meckern.

Mein Beileid solchen Spielern … – darüber zerreißt man sich im Netz also den Mund…

phillip A.
phillip A.
4 Jahre zuvor

Soviel Ärger um nichts -.-

Joe
Joe
4 Jahre zuvor

Also wenn ich mir eine neue PS5, oder wie sie heißen wird – kaufe,
dann bin ich auch der erste der damit spielt.
Ist zwar ärgerlich, aber ich habe volles Verständnis dass Entwicker / Publisher, halt alle die das spiel „fördern“ einen Vorrang haben. Aber ist doch normal, alles wird beweint =(
Ob ich jetzt Naruto heiße, oder Transporter, am Skill und am Charakter ändert das nichts…

Sephiro
Sephiro
4 Jahre zuvor

Also mal ganz ehrlich wenn der GM sich so nennen möchte ist das seine Sache. Ich selber habe da eher die Rechtsgrundlage im Hinterkopf. Ich wurde schon aus einen Spiel entfernt (gebannt), weil mein Char einen Geschützen namen hatte und Square Enix das nicht so toll fand. Nach langer Beschwerde und erklärungen dürfte ich ihn weiter benutzen. Man darf nicht vergessen was ein GM/CM alles für uns Spieler erledigen muss da kann man ihn diesen einen Genuss doch mal gönnen oder?

Luriup
Luriup
4 Jahre zuvor

Haha.
Also das war einer der Inhalte die mich weniger an meinem Paket interessiert haben.
Naruto?Also wirklich das hat das Niveau von Legolas in Herr der Ringe Online.
Meine beiden Namen waren jedenfalls nicht weg,
wobei einer ausgedacht und der andere aus einem alten Martial Arts Streifen ist.
Den kennt aber bestimmt heute kaum mehr einer obwohl er sehr gut war.
Das Schwert.

Cedric Biester
Cedric Biester
4 Jahre zuvor

Also Legolas in HdRO zu nehmen hat Style. So wie in League of Legends einen Item-Namen oder Champ-Namen zu haben, nur hat Naruto ja jetzt nicht viel mit Blade and Soul zu tun…

Luriup
Luriup
4 Jahre zuvor

Als Summoner vielleicht nicht aber es wäre zu 99% ne Assassine geworden,
wenn jemand den Namen ergattert hätte.

Nico
Nico
4 Jahre zuvor

Tom Def Hast du dir eines der Starter Pakete gekauft? Um direkt am 15 dabei zu sein=?

Tom Def
Tom Def
4 Jahre zuvor

Schon lang smile

Nico
Nico
4 Jahre zuvor

Spielst du auf Frostgipfel?

Tom Def
Tom Def
4 Jahre zuvor

Nein auf Bambusdorf bin ich, denn ich habe keine Lust auf Warteschlange.

Larira
Larira
4 Jahre zuvor

Hahaaa! Das Spiel startet doch schon mal gut. grin Da würde ich schon Geld zurück verlangen weil das Spiel spätestens ab jetzt eine zugesicherte Eigenschaft nicht erfüllt. Und Nachbesserung wird’s wohl nicht geben.

Grüße

Tom Def
Tom Def
4 Jahre zuvor

Hae was ist denn zugesichert ?

Larira
Larira
4 Jahre zuvor

Namensreservierung. Und einige Namen verweigert dir der Hersteller jetzt.

Grüße

Cookie_Wookie
Cookie_Wookie
4 Jahre zuvor

Nur so ich weiß das passt nicht zur Meldung aber auf der Seite lolchampion.de werden die Fähigkeiten des neuen lol Champion gezeigt. Wollt ich nur mal anmerken smile

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Das ist bisschen veraltet, weil um 20:00 Uhr LoL den neuen Champ offiziell vorgestellt hat. smile Ich denke, wir machen noch was dazu.

Dachlatte
Dachlatte
4 Jahre zuvor

„“Mein-MMO meint: Auf der einen Seite vollkommen verständlich ist, dass Gamemaster und Communitymanager bei der Namenswahl ein gewisses Vorrecht haben sollten, denn viele von ihnen sind bereits bekannt und es könnte zu Verwechslungen kommen, wenn man diese Namen belegt.““

Kann man sehen, wie man will…

Mir wäre es jetzt egal, wen es „Nicht“ Inhalt vom Verkauf wäre… usw.
Aber hier scheint wohl der Mitarbeiter, der König zu sein!

Phinphin
4 Jahre zuvor

Das Mitarbeiter Vorzüge haben, ist doch vollkommen normal. In fast jedem Geschäft bekommst du Mitarbeiterrabatte oder darfst Produkte teilweise umsonst mit nach Hause nehmen.

phreeak
phreeak
4 Jahre zuvor

Wie die sich anstellen, nur weil sich der GM Naruto nennt… Sollen se sich halt Kirito nennen und nen Blademaster machen. Genauso unkreativ…

Blondschopf Madness
Blondschopf Madness
4 Jahre zuvor

Kirito hat er sich auch geschnappt

Theojin
Theojin
4 Jahre zuvor

Hmm, ich sehe das ja eher so, daß die Leute, die überhaupt Namen reservieren können, durch den Kauf entsprechender Gründerpakete schon eine gewisse Vorschubfinanzierung des Spiels ( in EU/NA ) geleistet haben. Und so mancher dürfte dann entsprechend gefrustet sein, wenn sein Traumname 1. durch einen GM reserviert wird und dann 2. sich dann noch durch Tweets mehr oder weniger verarscht vorkommt.

Gut, ich kann die Fixierung auf Namen sowieso nicht nachvollziehen, schon gar nicht auf irgendwelchen Mangakram, aber ich bin auch kein Fan von sowas und besitze genügend Kreativität und Phantasie um mir auch so einen passenden Namen ausdenken zu können.

Nookiezilla
Nookiezilla
4 Jahre zuvor

Ich kann durchaus beide Seiten verstehen, aber für mich ist es mal wieder “ Viel Wind um nichts “ grin

Freaker
Freaker
4 Jahre zuvor

hm, gute Namen sichern und teuer verkaufen, gute Idee xD

enaske
enaske
4 Jahre zuvor

Finde es bischen übertrieben der Fans. Als ob Naruto so nen toller Name ist O.O

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.