Black Desert: Bereits über 120.000 Vorbestellungen?

Black Desert: Bereits über 120.000 Vorbestellungen?

Das Geschäft der Vorverkäufe von Black Desert brummt ordentlich – zumindest wenn man den Fans im Forum Glauben schenken will.

Das Mysterium der Bestellnummer

Es ist für Spieler oft sehr schwer im Voraus zu erahnen, wie erfolgreich ein Spiel wirklich wird, wenn es sich nicht gerade um absolute Blockbuster-Titel handelt. Verlässliche Zahlen zu den Verkäufen gibt es – wenn überhaupt – oft erst Wochen nach dem Release.

Im offiziellen Forum von Black Desert wollen die Spieler nun aber anhand der Bestellnummern erkannt haben, wie viele Pakete bereits einen Besitzer gefunden haben. Demnach sind die jeweils letzten 7 Ziffern einer Bestellung die Nummer der Transaktion – als quasi die verkauften Pakete. Demnach gibt es aktuell rund 120.000 Vorbestellungen! Bisher scheint diese Nummer auch wirklich fortlaufend zu sein, was der Theorie zumindest ein wenig Glaubwürdigkeit verleiht.

Black Desert Verkaufszahlen

Diese Daten sind allerdings mit Vorsicht zu genießen. Zwar klingt die Erklärung plausibel, eine offizielle Bestätigung seitens Daum gibt es allerdings nicht, was diese Zahlen anbelangt.


Mehr Informationen zum Spiel findet Ihr auf unserer Black Desert-Themenseite.

Quelle(n): Forum BD, 2p.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Shavar

Ich habe es mir vor 3 Tagen vorbestellt und die letzten Ziffern sind 0997594 d.h. es müsste mittlerweile die 1 mio geschafft haben…

Kann ich mir auch gut vorstellen.. das Game ist einfach nur genial

Guybrush Threepwood

Das einzige MMO das ich mir noch anschauen werde ist Camelot Unchained. Da kann die Grafik hier noch so dolle sein. Korea MMO’s sind eh meist enttäuschend.

phreeak

Glaub da kann man wenig raus erkennen. Man weiss nicht ob man die Nummer bei jeder Bestellung erhöht oder nur random generiert wird. Vorallen weiss man nicht, wo man angefangen hat.. mit Sicherheit nicht bei 0000000 und der erste Käufer hatte 0000001.

Man weiss nur, dass die Verkäufe unter 1mio sind, weil die eine 0 noch steht,

Rico

Hm, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Spiel was größtenteils PvP orientiert ist, hier wirklich eine Chance hat.
Die Spielwelt/Grafik sieht ja super aus, aber ist sie auch mit vernünftigen Inhalten gefüllt(siehe GW2/ESO/Wildstar), dass eben auch der Entdeckerdrang geschürt wird.
Gruppencontent finde ich ebenfalls sehr wichtig, nicht nur während der Levelphase sondern auch danach(damit meine ich nicht nur pvp).
Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren.

NoName

Wenn ich an AA denk dann kann man mit gründerpaketen ordentlich geld machen und die waren noch teurer.
Ich kann mir auch gut vorstellen das wenn AA das nicht so verbockt hätte, das noch viel mehr bei BD zugeschlagen hätten.

Wenn man sich die koranischen updates anguckt dann wird da ordentlich entwickelt, gruppencontent ist aber aktuell wirklich etwas mangelware.

Mysticdragon

PvE Content und PvP Content sind beide vorhanden. Und Daum hat auch gesagt, wenn die EU Spieler PvE Content fordern. Dann werden wir es auch bekommen.
Ich finde die Features, die Grafik und das Kampfsystem echt spitze. Wo noch nachgebessert werden könnte wäre die KI der Bosse. Vielleicht auch normale Gegner. Einfach nur HP und Def erhöhen ist ja auch nicht gerade toll wenn die KI dumm bleibt. 🙂

Luriup

Könnte stimmen.
Habe gestern das mittlere Paket gekauft
und meine Nummer endet auf 123072.

Mysticdragon

Ein gewaltiger Rechnungsfehler befindet sich in dieser Rechnung. Die Pakete können aufgewertet werden und somit mehrere Bestellnummern belegen. Ich habe z.B. vom mittleren auf Größte hochgestuft.
Aber denke so viele dürften das nicht sein 1/5 oder 2/6 Abzug dann wären das 96k bzw. 80k Verkäufe. (Alle Angaben ohne Gewähr)

Svatlas

Das stimmt auch, da so offizielle Rechnungnummern erstellt werden. Vorne das Datum und hinten die Anzahl der Verkäufe.

Gerd Schuhmann

Das stimmt auch, da so offizielle Rechnungnummern erstellt werden. Vorne das Datum und hinten die Anzahl der Verkäufe.
—-
Na ja – vorne das Datum und hinten die Rechnungsnummer – das muss nicht die Anzahl der Verkäufe sind.

Man weiß halt nicht, ob Daum nicht noch andere Rechnungen stellt, wie viel da gecancelt wurde usw.

Also im Moment sieht das ja plausibel aus – aber man muss halt dazu sagen: Es ist mit Vorsicht zu genießen.

Svatlas

Dann schaut mal auf einige Rechnungen. Die sind in der Regel so gestaltet und mit Fanatsienummern kann ein Unternehmen nicht arbeiten, da es sonst steuerliche Probleme bekommt. Die genaue Anzahl der Verkäufe muss so fest gehalten werden. Alles andere wäre Steuerhinterziehung. Für mich sieht das offiziell aus.

Gerd Schuhmann

Ich hab selbst schon Rechnungen ausgestellt. Das mit fortlaufenden Nummern und dem Jahr ist ja jetzt kein Geheimwissen, über das nur du verfügst.

Du weißt nicht, ob sie ausschließlich die Pakete damit abrechnen oder nicht. Wenn sie noch andere Services anbieten, für die sie Rechnungen ausstellen, kann das schon alles drunter und drüber gehen.

Zumal eben, wie einige sagten, auch Rechnungen storniert werden können oder es gibt Upgrades usw.

Svatlas

Wo habe ich den behauptet das ich über Geheimwissen verfüge…. Klar können die storniert werde, aber fortlaufend müssen Sie dennoch sein. Du kannst ja schlecht ein Paket zurück kommen lassen und die Nr durchstreichen lassen. Du bist auch nicht allwissend. Schönen Abend noch

Gerd Schuhmann

Ja, wir sind doch derselben Ansicht und haben genau denselben Wissensstand.

Wir wissen beide, wie Rechnungen ausgestellt werden. Und wir können von dem, was wir wissen, nicht sagen, ob die Theorie der Fans stimmt oder nicht, weil dafür weitere Informationen fehlen.

Mich hat genervt, dass du zu mir sagst „Dann schau mal wie einige Rechnungen ausgestellt werden“ – das weiß, denke ich, jeder, der sich zu der Frage geäußert hat – und es weiß jeder, der sich 2 Minuten mit der Frage beschäftigt hat.

Es ist schön, dass du das Wissen hast, aber es hilft dir an dieser Stelle null weiter. Das hat mit „allwissend“ nix zu tun.

Cortyn

Beim Erstellen von Rechnungen kannst du übrigens bei einer Fantasiezahl anfangen… zum Beispiel bei 110.000 ^.~

Kevin Petzold

Ein weiterer WoW Killer! Just kidding…

Mandrake

Das was Blizzard grade mit WoW macht brauchs nicht mal nen externen „WoW-killer“… .

Guybrush Threepwood

Fakt is dennoch das sie selbst mit 3 Millionen Abos noch den Markt als Marktführer beherrschen. Das Spiel hat über 10 Jahre den KOMPLETTEN MMO Markt diktiert. Irgendwann ist jeder Drops mal gelutscht. Die große Zeit der MMO’s(eigentlich nur die große WoW Zeit. Der Rest war nie wirklich nennenswert) ist vorbei. Das merkt auch Blizzard und genau deshalb klammer sie nicht an WoW. Die Jungs machen alles richtig aber du checkst es leider nicht.

NoName

ich glaube du checkst seine antwort nicht….

naja, jedenfalls kann ich Mandrake nur zustimmen, wow entwickelt sich seit jahren in die falsche richtung.

Guybrush Threepwood

Absolut nicht. Kenne kein anderes Spiel das so viel Geld generiert hat. Und ausschließlich daran kan man ein Spiel messen. Es geht nicht darum ob du denkst das eine andere Richtung besser wäre, Einstein. Money! DA haben sie alles richtig gemacht. Fakt.

Keragi

Es hat nichtmal ansatzweise das Ziel wow zu töten, es geht eine komplett andere richtung und lässt sich somit gar nicht vergleichen.

Zindorah

Dazu kommen noch Zahlreiche Refunds. Die gekauft und abbestellt haben. Wenn dann 100k. Wäre ok für ein MMO. Ist ja die aktuelle Zahl 🙂

100k-500k

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx