Black Desert: Publisher heuert Verstärkung aus dem Westen an

Das koreanische MMO Black Desert hat mit Daum einen Publisher für den Westen gefunden, der sich jetzt Verstärkung von Veteranen der Gaming-Industrie holt.

In einem Interview mit mmoculture sprach Brian Oh, der Director of Oversea Business von Pearl Abyss, dem Entwickler von Black Desert, über die ungewöhnliche Publisher-Wahl. Ist doch Daum ein koreanischer Publisher, der noch wenige Erfahrungen im Westen hat. Unter den Fans bestehen Zweifel, ob Daum sich im westlichen Markt zurechtfinden wird und dem Spiel gerecht werden kann.

Darauf angesprochen, dass die Gaming-Szene etwas in Schock darüber sei, dass die Wahl ausgerechnet auf Daum fiel, antwortete Oh, man habe diese Entscheidung nicht leichtfertig getroffen. Nach langer Bewertungs-Phase habe man sich für Daum entschieden. Auch weil deren Unterstützung nach der Einigung in Korea so wertvoll war.

Laut Oh arbeite Daum daran, sich im Westen zu etablieren. Dafür heure man gerade Veteranen der Gaming-Industrie mit westlicher Erfahrung an. Zudem hätten sie gerade mit „Kakao“ fusioniert, dem größten Publisher für mobile Gaming-Plattformen in Korea.

Oh sieht keine Schwierigkeiten darin, dass ein im Westen unerfahrener Publisher eventuell für Verzögerung verantwortlich sei. Die bisherige Zusammenarbeit habe gezeigt, dass Daum zuverlässig und schnell arbeite.

Autor(in)
Quelle(n): mmoculture.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.