Black Desert: EU-Beta soll schon in einigen Monaten starten

Beim MMO Black Desert folgt man einem straffen Zeitplan, wie es aussieht. In einem Interview visieren die Macher des Spiels die ersten Monate in 2015 als Termin für eine erste Closed Beta an.

Im Gespräch mit mmosite.com sprachen die Entwickler von Black Desert über ihre Zukunftspläne für das Game. Da es auf dem europäischen Mittelalter basiert, glaubt man, dass es für den westlichen Markt zugeschnitten sei. Weshalb man davon ausgeht, das Spiel nicht allzu sehr auf die Bedürfnisse der westlichen Spieler anpassen zu müssen. Die Entwickler würden dies aber tun, wenn entsprechendes Feedback komme. Die NA/EU-Server sollen irgendwann nach dem November zumindest schon in einer Alpha an den Start gehen. Eine erste Closed Beta ist für „early 2015“, für die ersten Monate in 2015, angedacht.

Für den November ist die Open-Beta in Korea geplant, kurz danach soll der Alpha/Beta/Open-Beta-Zyklus in Europa und Nordamerika beginnen. Damit werden hiesige Spieler noch vor den Chinesen in den Genuss von Black Desert kommen.

Gender-Lock bleibt in Black Desert wohl bestehen

Einer der Hauptkritikpunkte am Spiel ist für westliche Spieler der „Gender Lock“. So bezeichnet man es, wenn bestimmte Klassen entweder weiblich oder männlich sind. Die Entwickler verteidigen diese Design-Entscheidung. Bei der Antwort sieht man die Ideologie-Unterschiede.

Für die Entwickler des Spiels sind einzelne männliche und weibliche „Gender Locked“-Klassen jeweils zwei Variationen einer „Ur“-Klasse. Ein Krieger und eine Kriegerin, die sich nur optisch voneinander unterscheiden, wären den Entwicklern zu langweilig. Mit „Gender Locked“-Klassen gibt man den Spielern, in den Augen der fernöstlichen Entwickler, mehr Auswahl und damit auch mehr Spaß. Hiesige MMO-Spieler sehen das genau umgekehrt. Sie fühlen sich ohne die Möglichkeit der Geschlechtswahl einer Entscheidung und Auswahl beraubt.

Black Desert Charakter

Als nächstes steht für das MMO eine weitere Closed Beta Phase in Korea auf dem Programm, die dritte diesmal (CBT 3). Als neue Features für diese Phase plant man ein Rüstungs-Farben-System ins Spiel zu bringen; einige neue Modestile und Kostüme, die man im Cash-Shop erwerben oder durch Erfolge freischalten kann, und ein neues „Schwimm-Modell“. Dabei kann jeder Charakter schwimmen, aber sich neue Schwimm-Stile aneignen wie Brustschwimmen, Freistil oder Butterfly.

Mein MMO meint: Nein, das mit den Schwimmstilen ist kein Witz, auch wenn wir schmunzeln müssen. Während der neue Patch in Korea sonst ziemlich genau das bringt, was hiesige Spieler vor wenigen Tagen bei The Elder Scrolls Online bekamen, sind verschiedene Schwimmstile typisch für das Korea-MMO. Black Desert konnte vor einigen Monaten mit einem Video punkten, das eine irrwitzig detaillierte Charakter-Erstellung zeigte. Es gilt im Moment zusammen mit Bless Online wahrscheinlich als einer der heißesten MMO-Titel in der nächsten Zeit. Ein so zügiger Zeitplan sollte die Fans frohlocken lassen.

Wenn der Termin näher rückt, werden wir ausführlich mit dem Spiel und auch dem Gameplay beschäftigen. So ein bisschen plagt das Free2Play-MMO im Moment der Ruf, durch den Verzicht auf eine Holy-Trinity die Kämpfe in die Länge zu ziehen. Wir haben ein 11-minütiges Video aus der letzten Closed Beta von steparu für Euch parat, damit Ihr euch vom Kampfsystem in Black Desert selbst ein Bild machen könnt.

Autor(in)
Quelle(n): news.mmosite.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.