Bei Team Fortress 2 können Spieler bald Beleidigungen erschaffen und damit Geld verdienen

Team Fortress 2 erlaubt seinen Spieler künftige eigene „Taunts“, eigene Beleidigungen, zu kreieren und zu verkaufen.

Valves Team-Shooter „Team Fortress 2“ hat eine kreative und rege Community und das wollen die Entwickler fördern und auch ein bisschen zu Kohle machen. Als nächstes wird man Spielern erlauben, ihre eigenen „Taunts“ zu kreieren. Für Individualisten, die mit normalem „Teabagging“, einem kräftigen Sprung über der Leiche, oder anderweitig konventionellen Shooter-Gepflogengheiten nichts anzufangen wissen, ist das sicher eine gute Idee.

Das Team will aus den erstellten Animationen dann regelmäßig welche aussuchen und im allgemeinen Shop zum Kauf anbieten. Die eigentlichen Kreativen bekommen dafür natürlich Geld.

Valve hat den Hobby-Animatoren einen FAQ mit an die Seite gegeben und zeigt in diesem Video auch kurz, was man sich da so vorgestellt hat und zeigt drei eigene Taunts. Da packt der Sniper zum Killer-Solo schon mal das Saxophon aus und feiert damit seinen Triumph oder streicht wen von einer erstaunlich vollgepackten „Most Wanted“-Liste.

Autor(in)
Quelle(n): Taunt WorkshopPCGamesN
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.