Battlefield 1: Spieler werden gebannt, weil sie zu gut sind

Wer bei Battlefield 1 zu gute Stats hat, kann vom Spiel gebannt werden. Das Anti-Cheat-System macht aktuell Probleme.

Gute Spieler haben es bei Battlefield 1 nicht immer so leicht, wie man denken könnte. Mit besonderen Skills im Umgang mit den Waffen kann man zwar im Gegner-Team für Frust sorgen, allerdings hat FairFight damit Probleme. FairFight ist die Anti-Cheating-Engine, die in Battlefield 1 eingesetzt wird, um Hacker schnell zu bannen. Das Tool hat aber in manchen Fällen Probleme damit, gute Spieler von Cheatern zu unterscheiden. So wurden bereits mehrere Spieler als Cheater abgestempelt und aus dem Spiel verbannt, obwohl sie keine Cheats nutzten.

Während des Live-Streams gebannt

Um Cheater zu erkennen, vergleicht FairFight beispielsweise die Stats einzelner Spieler mit den durchschnittlichen Stats anderer Spieler auf dem gleichen Skill-Level. Zusätzlich überprüft das System, ob „unmögliche“ oder „äußerst unwahrscheinliche“ Events passieren, die es ohne Hacks nicht gäbe.

Als Beispiel liest man auf der FairFight-Webseite: Wenn es mit einer Waffe eigentlich unmöglich ist, einen Spieler zu töten oder zu treffen, wenn das Ziel über 200 yards entfernt ist. Zusammen sollen die beiden Funktionen von FairFight dafür sorgen, dass Cheater gebannt werden. Hat man während eines Matches besonders gute Stats, hat das Anti-Cheat-System offenbar Probleme damit, Cheater und gute Spieler auseinanderzuhalten.

Battlefield 1 Wagen Waffe

Reddit-Nutzer oh_my_god_please_no wurde jetzt gebannt, obwohl er bereits 2800 Spielstunden in Games hat, in denen FairFight genutzt wird. Während eines Battlefield 1-Matches hatte er gute Stats und wurde plötzlich als Cheater markiert und gebannt.

Zu dieser Zeit wurden auch andere, gute Spieler gebannt, die ohne Cheats spielten. Als Beispiel wurde im Reddit-Thread Minidoracat erwähnt, der sich aktuell auf Platz 4 der Weltrangliste befindet. Im Dezember wurde Minidoracat temporär gebannt, während er Battlefield 1 streamte.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wurde man erstmal als Cheater markiert und gebannt, gibt es wenig Chancen den Bann aufzuheben. Der Reddit-Thread von oh_my_god_please_no bekam allerdings so viel Aufmerksamkeit, dass sich einige DICE-Mitarbeiter nun um den Fall kümmern.


So entdeckt man Cheater im Zuschauermodus von Battlefield 1

Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kleriker Cirdan

Das ist in der Tat mies, man stelle sich vor, man hat 130€ reingesteckt für die Ulti-Edition und dann besteht keine Option mehr, den Fehler des Systems rückgängig zu machen 😮

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗

„…obwohl sie keine Cheats nutzten.“

Wurde das nachvollziehbar überprüft oder sind das nur die Aussagen der Spieler?

Chris Brunner

Wenn einer im Livestream gebannt wird, kann man vermutlich sehr ausführlich nachweisen, dass man nicht gecheatet hat. Abgesehen davon, machen manche echt unmögliche kills aus teilweise luck. Und wenn dann eine Cheatengine sowas als Cheating markiert, sind auf jeden fall Leute dabei, die grundlos gebannt werden.

Varoz

Versehentlich gebannt zu werden ist das eine, aber das man als ehrlicher Spieler kaum chancen auf eine entbannung hat find ich viel schlimmer, ist natürlich auch schwer zu beweisen das man nicht gecheatet hat, blöde Situation…

N0ma

Das liegt daran dass immer alle jubeln wenn Spielehersteller Permabanns vergeben, ohne zu verstehen das es auch false positives oder Grauzonen gibt. Wenn es die Leute dann selbst trifft ist das Geschrei natürlich immer gross.

Koronus

Ich kenne das von Ghost in the Shell First Assault. Der Leiter unseres inoffiziellen Clans wurde deswegen bereits zweimal gebannt.

Fly

Na hoffentlich wird man nicht schon gebannt wenn man ab und zu eine +3er K/D hinlegt.. ^^“

Guybrush Threepwood

Hab ich gestern auf Kotaku schon gesehen und konnte es kaum glauben. Echt blöd wenn man so gut ist und dann absichtlich unter seinen Möglichkeiten spielen muss um nicht gebannt zu werden. Gott sei dank kann mir sowas nicht passieren… 😀

Psycheater

Ich wollt es grad sagen; dann kann mir ja nix passieren 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x