ARK: Survival Evolved – So kam der Kot ins Dino-Spiel

In ARK: Survival Evolved müssen alle Lebewesen mal ihre Nahrung loswerden. Das bringt aber mehr als Öl und Dünger …

Ein wirklich besch… eidener Tod

Dass einige Spiele es mit ihrem Realismus manchmal eine Spur zu weit treiben, ist durchaus keine Neuheit. Doch neben Hunger, Durst und anderen Parametern gibt es in ARK: Survival Evolved noch ein anderes „Feature“. Wie es die Natur eben so vorsieht, muss jedes Wesen, das irgendwann mal Nahrung aufgenommen hat, die auch irgendwie wieder ausscheiden.

In Ark ist die unappetitliche Ressource „Kot“ ins Gameplay eingebunden. So können etwa die übergroßen Mistkäfer aus dem Kot Öl gewinnen, ansonsten kann er aber auch als Dünger für die Felder genommen werden.Ark Dung beetles

Doch die Ausscheidungen erfüllen noch einen weiteren Zweck. Sie dienen als letzter Ausweg für Spieler, die sich (oder andere) in einen Raum eingesperrt haben oder irgendwo feststecken. Wer unbewaffnet und ohne Ausrüstung ist, hat in so einem Fall keine Gelegenheit, sich zu befreien. Nun ja, bis auf eine. Eine effektive Möglichkeit, den eigenen Charakter zu vergiften und somit ein rasches Ableben herbeizuführen. Guten Appetit, oder so.

Aber wie kommt man eigentlich auf so eine Idee, die Verdauungsausscheidungen ins Spiel zu integrieren?

Die Mechanik entstand als Alternative dazu, dass man keinen „Selbstmord-Key“ einführen wollte, wie die Mitgründerin des Studio WildCards Susan Strieglitz auf der GDC erklärte. Der hätte sich „billig“ angefühlt. Als man dann Kot im Spiel hatte, verwendete man ihn auch im Produktionszyklus des Spiels.


Weitere News und Artikel rund um das Dino-Spiel findet Ihr auf unserer ARK: Survival Evolved-Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): steamed.kotaku.commassivelyop.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.