ARK: Alleine niedlich, in der Gruppe tödlich – die Minisaurier kommen!

Das Dino-Survival ARK hat ein neues Update bekommen, das einen neuen Saurier-Typ einführt – klein und tödlich.

Darf ich Mama Essen zu dir sagen?

Wer erinnert sich noch an die kleinen Dinos aus Jurassic Park, wo wir alle (ja, auch du!) im ersten Moment dachten „Wie niedlich!“, bevor die Schrecken in Form einer ganzen Herde über die armen Forscher herfielen? Wie auch immer, genau diese Dinos wurden jetzt ARK: Survival Evolved hinzugefügt.

Die Compsognathus-Dinos sind einzeln keine wirkliche Bedrohung und die meiste Zeit sogar recht friedlich. Haben sich aber genug der kleinen „Compys“ versammelt, werden sie eine wütende Herde, die so manch einem gut gerüsteten Spieler schnell das Fleisch von den Knochen zieht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Der Patch brachte aber noch mehr: Als neue Bewaffnung wartet ein fesches Raketengeschütz und die Gewässer können mit Seeminen gesichert (oder verunsichert) werden. Gleichzeitig gibt es nun ein neues Kochsystem, mit dem die Spieler ihre eigenen Rezepte erstellen können, um daraus Nahrungsmittel und Gebräue zu basteln.

Erst vor Kurzem gab es ein Update, welches den Anglerfisch und Pinguine implementiert hat.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cresent

Also ich hab mir mal einen Early Access gegönnt. (Mein Erster)
Ich finde, dass Spiel hat unheimlich Potential und macht eine Menge Spaß, obwohl ja noch viel Zeit zum Release ist. Es gibt auch noch eine Menge Ecken und Kannten die ausgebügelt werden sollten.

Aber eins ist es auf jeden Fall: extrem Zeitaufwendig.

Sucoon

ja das ist der einzige punkt, den mehr oder weniger viele bemängeln, dass der grindfaktor zu hoch ist und damit content unnötig lange zu strecken.

abhilfe schafft da ein eigener server, auf den man die anzahl der resourcen und tamingzeiten deutlich verändern kann.

tamingzeiten von bis zu deutlich über 10h ohne kibble sind schon übel

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x