ARK: 100$ für jeden, der einen Exploit im Dino-MMO findet

Im Steam-Kassenschlager ARK: Survival Evolved werden seit Kurzem nicht nur Dinos gejagt. Ein neues Ziel wurde ausgerufen: Exploits. Wer als Erstes einen findet und meldet, kann sich über eine Belohnung von 100$ Dollar freuen.

Besser als jede Qualitätssicherung

Bugs und Exploits sind nervig, in Early Access-Spielen aber an der Tagesordnung. Erst in dieser Woche hatte ein Exploit dafür gesorgt, dass die PvP-Server gewipet wurden.

Gut, viele werden nicht solche drastischen Auswirkungen haben. Die meisten Spieler seufzen einmal genervt auf und gehen dann ihrer Wege. Nicht so bei ARK! Wer hier einen Exploit ausfindig macht, der Folgen auf die Serverstabilität oder das Gameplay im Generellen haben kann, der bekommt von den Entwicklern 100$ auf die Kra- naja, aufs Paypal-Konto.

Ark Mounts
Eine Käferjagd mal anders.

Wie in den Steam-Foren bekannt wurde, hat ein Spieler auch bereits seine Belohnung erhalten. Der ganze Prozess von der Meldung, über die interne Prüfung, bis hin zur Zahlung des „Kopfgelds“ hat nur knapp 2 Stunden gedauert. Vermutlich wird die Bearbeitungszeit massiv ansteigen, sobald viele Spieler ihre Berichte einsenden.

Aber was könnte schöner sein, als ein geliebtes Game zu zocken, dabei auf einen Fehler zu stoßen und „im Vorbeigehen“ 100$ (knapp 90€) einzusacken? Möge die Jagd beginnen!

Die notwendige Kontakt-Email-Adresse ist info@studiowildcard.com, beachtet aber bitte, dass die Berichte in Englisch verfasst werden sollten.

Autor(in)
Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.