ArcheAge Gründerpakete: Zu wenig Vorteil fürs Geld?

Das Sandpark MMO ArcheAge hat einen der schwierigsten Starts der jüngsten Geschichte hinter sich gebracht und dabei einige Fettnäpfchen mitgenommen. Einige Gründer, die schon vorm Start ins Spiel investierten, fühlen sich hintergangen und machen ihren Unmut lautstark deutlich. Die Gründerpakete erbrachten nicht die erhofften Vorteile.

Vertrauen der Gründer erschüttert

Die Geschäftspolitik ist klar. Die Aussage unmissverständlich: Als Gründer kaufst du dir Privilegien. Als Bezahlspieler wirst du bevorzugt behandelt. Du gehst vor denen, die gratis spielen wollen, an den Start und kannst dir einen Vorsprung herausarbeiten. Doch was bleibt übrig?

Das Problem: Die Gründer haben für einen Headstart bezahlt. Auf zwei neuen Servern haben sie den nicht, auf einem dritten betrug er nur einen Tag. Und auch auf den anderen Servern war es für viele schwierig, durch die lange Warteschlange so viel Spielzeit zusammenzuklauben, dass sie im Nachhinein sagen würden: Ich hab den Gegenwert für mein Geld bekommen, den ich erwartet habe. Das hat sich gelohnt.

Der teuer erkaufte Headstart-Zugang zu ArcheAge verlor für viele im Nachhinein an Attraktivität.

ArcheAge Segeln

Jetzt kommt, direkt nach dem Start, der nächste Nackenschlag. Trion Worlds führt neue „Starter-Pakete“ ein, die als Ersatz für Gründerpakete dienen. Allerdings können die natürlich weder Alpha- und Betazugang noch den Headstart versprechen, also locken mit langfristig attraktiven Ingame-Belohnungen in Form von Cash-Shop-Items.

Die Reaktion der Fans kann man sich vorstellen: Angefressen. Da beklagen sie, dass sie zu wenig von ihrem Gründerpaket hatten und Trion Worlds führt neue Pakete ein, um – in ihren Augen – neue Käuferschichten zu erschließen.

Und als wäre das noch nicht genug, kommen jetzt auch Berichte auf, dass einige „Free2Play“-Spieler irrtümlich den „Patron“-Status erhalten und dadurch zum Beispiel in der Warteschlange dieselben Privilegien erhalten wie Gründer. Jetzt sind viele enttäuscht, dabei hörten sich die Privilegien des Gründerpakets vor kurzem noch so verlockend an.

In ArcheAge sind manche eben noch ungleicher als die anderen

ArcheAge Gleiter

In jedem MMOPRG wollen Spieler Vorteile vor den anderen. Und in ArcheAge wird die Situation noch dadurch verstärkt, dass ArcheAge unter Bauplatz-Mangel zu kämpfen hat. Der Start bei ArcheAge ist front-lastig, in den frühen Tagen können sich Spieler absetzen und einen Vorteil herausspielen. Die ersten finden blühende Landschaften vor, die besten Bauplätze sind noch frei, die Meere sicher, auch die später riskantesten Handelsrouten noch kein Problem.

Der „Headstart“-Vorteil ist bei ArcheAge keine „nur nette Dreingabe“ wie bei The Elder Scrolls Online oder WildStar, sondern bringt einen viel größeren Vorteil mit sich, der einigen das Geld eben wert war.

Der Rubel rollt, der Vorsprung schwillt an.

Ironischerweise haben die Gründer ja gerade für diesen Vorteil bezahlt, eben nicht nach „gleichen Regeln“ wie die Free2Play-Spieler zocken zu müssen. Diesen Vorsprung, diese ungleichen Bedingungen, haben nun viele nicht erhalten. Sondern fühlen sich jetzt gegenüber denen benachteiligt, die nicht in der Warteschlangen steckten und die gleich loslegen konnten.

ArcheAge Landwirtschaft

Dabei wäre es sicher wichtig gewesen, zumindest unter den Privilegierten für gleiche Bedingungen zu sorgen. Doch kann das bei einer instabilen Server-Version und vielen Bugs unmöglich garantiert werden. Kein Publisher der Welt kann einen reibungslosen Start garantieren. Und bei ArcheAge – mit den speziellen Bedingungen – waren Warteschlange absolut zu erwarten.

Was kann man für die Zukunft daraus lernen?

Ganz nüchtern betrachtet: Die Spieler haben sich vom dem Gründerpaket Dinge versprochen oder zumindest erwartet, die sich nun nicht bewahrheitet haben. Entweder müsste also der nächste Publisher dafür sorgen, dass diese Hoffnungen in Erfüllung gehen, oder die Käufer müssten ihre Ansprüche erheblich nach unten schrauben und damit rechnen, enttäuscht zu werden. Genau das scheint der Eindruck Außenstehender zu sein. Das, was ein Enttäuschter sich jetzt meist anhören muss, ist: Eigene Schuld. Was zahlst du auch vorab? Hast du denn nichts aus den vielen Enttäuschungen anderer gelernt?

Zu den größten Hoffnungen gehörten die vier Tage „Headstart“, der Vorsprung vor den Free2Play-Spielern. Mit zwei neuen Servern zum Release und den langen Warteschlange auch für Gründer im eigentlichen Headstart konnte dieses Versprechen wohl nicht erfüllt werden.

ArcheAge Riese

Dass die anderen Vorteile jetzt durch Starterpakete im Nachhinein geschmälert werden, ist ärgerlich. Dadurch werden die „exklusiven“ Gründer-Belohnungen eben im Nachhinein deutlich weniger „exklusiv”, auch wenn sie es im Kern noch sind. Dabei ist es schwierig, genau festzumachen, ob die Gründerpakete nun besser als die Starterpakete sind oder umgekehrt. Die Aufregung, die in diese Diskussion mithineinspielt (der offizielle Thread hat 41 Seiten), liegt sicher nicht nur an den Fakten, sondern auch am zurzeit aufgeladenen Klima.

Freilich, Trion Worlds wirkt in diesen Entscheidungen etwas taktlos. Wären solche Pakete in zwei Monaten eingeführt worden oder hätte man zumindest damit gewartet, bis sich erste Groll legt, hätte es darüber nicht diesen Aufschrei gegeben wie jetzt. Natürlich ist Trion Worlds am finanziellen Erfolg interessiert. Dabei sollten sie allerdings darauf achten, dass nicht der Eindruck entsteht, man wolle ArcheAge nun in den ersten Wochen und Monaten, wenn der Andrang riesig ist, so stark monetarisieren wie möglich.

ArcheAge Blackpearl

Mit den jetzigen Entscheidungen hat man schon viel guten Willen verbraucht. Das wird sich bei einigen, die in ein Gründerpaket investierten, auch in künftigen Entscheidungen niederschlagen. Egal, ob bei einem MMO von Trion Worlds oder einem anderen Anbieter.

In solche Gründer-Pakete oder Early Access investiert man auf eigene Gefahr. Für das Genre wäre es allerdings besser, Gründer bereuten ihre Investitionen im Nachhinein nicht.


Mehr zum Sandpark MMO findet Ihr auf unserer Themenseite zu ArcheAge.

Quelle(n): Trion Worlds Forum (Startpakete)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hiyori

Klar darfst du. Habe ja nichts dagegen, nur deine Argumente ziehst du dir alle aus den Fingern. Und machst andere Leute immer fertig, nur weil du dir es selbst nicht leisten kannst. Ich bin erwachsen, ich habe schon gearbeitet, da hast du noch in Abrahams Wurschtkessel gelegen. Ich habe mir mein Geld hart erarbeitet und kann sowohl auch damit umgehen.

Hiyori

Also, jetzt platzt mir hier der Kragen.
Deine Aussagen widersprechen sich.
Erst jammerst du, dass man von 130€ nen ganzen Monat überleben kann und zum Schluss meinst du nun: ”WOW for ever!!!” also, das kann ich nicht verstehen, du verstehst nicht, wie man so vuiel Geld für AA ausgeben kannst, aber hast dein Geld, was weit mehr war, als in AA in WOW verballert… Oder sehe ich das falsch? Also du meinst aller ernstes, dass es nicht normal sei, für ein Spiel 130€ auszugeben, aber bist ein (anscheinend) leidenschaftlicher WOW-Zocker. Wenn man die Add-Ons + das Abo berechnet, kommt man auf weit mehr, wie 130€. Klar kann man von 130€ im Monat leben, aber wenn ich im Monat angenommen 10.000 verdiene, dann gibts nicht das billigste Hähnchen auf dem Tisch, aus der Massentierhaltung, mit irgend welchen Pommes aus dem Aldi. Klar kann man von 130€ im Monat leben, aber wer die Kohle hat, gibts lieber für Dinge aus, die, ich sage jetzt mal, ‘hochwertiger’ sind. Ich habe wie schon erwähnt kein Problem damit Geld auszugeben, ich habe nur ein Problem damit, Geld aus dem Fenster zu werfen. Für 130€ erwartet man schon einen gewissen Standard und so ist das überall. Wenn du angenommen mit deinem Freund/Freundin dir nen schönen Abend machen willst und ihr zusammen etwas essen gehen wollt und am Ende in ner Dönerbude landet, wo ihr geschätzte 10€ ausgebt, kann man dafür nicht viel erwarten, der Döner schmeckt evtl. gut, aber scheiß Ambiente, Selbstbedienung, keine Toiletten und alles ist versifft und voll. Aber wenn ich etwas essen gehe und für ein Menü p.P. 130€ ausgebe, erwarte ich einfach gewisse Standards. Genauso ist das hier auch, ich habe mich mit allem zufriedengegeben, aber irgendwann reicht es auch mal, das ist das erste Spiel, bei dem es sich überhaupt nicht gelohnt hat, für den Headstart Geld auszugeben und es wird auch das letzte mal sein, dass ich so etwas mache, in Zukunft werden spiele mit CD gekauft und wenn da was dran ist, bzw. was kaputt ist, wirds zurück gegeben.

Du kannst sagen, was du willst, aber wenn dir jemand 130€ bezahlt und du dem Hundefraß vorsetzt, der will seine 130€ zurück und schickts Gesundheitsamt zu dir. Für das Geld hat man eben gewisse Erwartungen.

Oldschoola

Wollte mir nen Kommentar verkneifen, geht aber leider nicht.

“…Aus dem alter bin ich raus ^^”
Ich weiß zwar nicht aus welchem Alter du raus bist, aber erwachsen bist du sicher nicht.

“Das ich einfach nicht begreife wie man für ein paar pixel geld ausgibt von dem man einen ganzen Monat leben könnte.”
Weißt du was Dein Problem ist? Du kannst es dir selbst nicht leisten 100€ für ein Game auszugeben und bist jetzt Schadenfroh, dass alle die sich das leisten können und das auch gemacht haben nicht zufrieden sind.

Du bist selbst leidenschaftliche(r) Zocker(in) (nehme ich mal an sonst würdest du wohl hier nciht soviel posten) und wenn du viel Geld hättest würdest du auch mehr in dein Hobby investieren. Also schreib keinem vor was er mit seinem Geld machen soll nur weil du keins hast. Wenn keiner was zahlen würde für Games, würden solche Perlen wie ArcheAge nämlich niemals erscheinen.

“Weil hier oder in anderen foren zu flennen bringt absolut niemanden was”
Natürlich muss man Gesicht zeigen und sagen wenn einem was nicht passt, leben doch in keiner Diktatuer. Wenn keiner meckert denkt der Hersteller noch alles gut gemacht zu haben und jeder sei zufrieden. Sowas nennt sich dann auch Feedback. Aber lernst du sicher noch in den nächsten Klassenstufen.

Übrigens heulst du rum über die die rumheulen, was ich schlimmer finde, weil jeder das Recht hat (wie du selbst sagst) auf freie Meinungsäußerung. Sich aber nur über die Meinung eines anderen aufzuregen (wie du es machst) hat damit nichts zu tun.

N0ma

auch als nicht Founder denke ich da sollte eine Entschädigung kommen
allerdings muss man auch mal sehen das viele Founder in den letzten Tagen steinreich geworden sind, um das zu erwirtschaften bräuchten F2Pler wahrscheinlich Jahre
man muss aufpassen das die Gamebalance nicht ausser Kontrolle gerät, vielleicht hat einer Kenntnisse bezüglich BIS Items und wie man die bekommt?

“Und bei ArcheAge – mit den speziellen Bedingungen – waren Warteschlange absolut zu erwarten.”
kleine Einschränkung, das gilt nur für die Trion Version, in der russischen Version gabs das nicht, die Probleme gehen auf die Kappe von Trion / XL die die Änderungen eingebaut haben, Russland arbeitet deshalb noch mit der Version 0.9 und wird wohl auch dabei bleiben

Gerd Schuhmann

Freie Meinungsäußerung heißt nicht: Ich darf Leute beleidigen, vor den Kopf stoßen und mich allgemein wie die Axt im Walde aufführen und es passiert nichts.

Bitte geh in Zukunft rücksichtsvoller mit anderen Leuten um. Wir wollen hier kein derart aggressives Klima, das du immer wieder herein bringst.

Man kann auch seine Meinung sagen, ohne derart zu provozieren und zu beleidigen. Wenn du das nicht schaffst, dann solltest du vielleicht daran arbeiten.

Ich hab das jetzt 3-mal gesagt. Wir haben hier im Moment keine Zeit, dass ich mich immer hinsetz und dir genau die Grenze aufzeigen und sage: Silber Stern, du darfst keinem sagen, dass er sich f… soll. Du darfst aber gerne sagen, dass er im Unrecht ist.

Das ist ein lustiges Spiel, das ist im Moment aber nicht drin.

Die Zeit, die ich mit sowas verbringe, geht von dem ab, was ich eigentlich machen will.

Deshalb: Bitte versuch einen vernünftigen Ton anzuschlagen, so dass es nicht alle 2 Stunden zu Beleidigungen kommt. Wenn dir das nicht gelingt und du auf dein Recht bestehst, alles zu sagen, was dir grad in den Sinn kommt, auch und gerade, wenn es andere zur Weißglut treibt, dann solltest du dir vielleicht ein anderes Forum suchen.

So gern wir hier belebte, frische und kontroverese Diskussionen haben möchten – und die wollen wir in jedem Fall. So wenig möchten wir niveauloses Geflame, RL-Beleidigungen und Getrolle.

Gerd Schuhmann

Silber Stern, mach mal bitte bisschen ruhiger. Du provozierst Leute, die reagieren dann aggressiv auf dich – und dann schaukelt sich das hoch.

Wenn das so weitergeht, müssten wir anfangen hier stärker zu moderieren – dafür haben wir eigentlich keine Zeit. Also müssen wir dann kommentarlos löschen oder bannen – und das kann ja eigentlich keiner wollen.

Wir legen hier auf einen gewissen Umgang miteinander Wert und wollen dafür sorgen, dass die Seite hier nicht ein weiterer Platz im Internet wird, wo Leute sich provozieren, beleidigen und anschreien.

Es ist überall sonst hier (zumindest in der Mehrzahl) unter den Texten ein halbwegs vernünftiger Ton, außer wenn du daran beteiligt bist (okay, und unter H1Z1 – das Spiel zieht halt andere Leute an). Aber du hast das Talent die Leute zur Weißglut zu treiben. Also bitte, wenn du hier langfristig kommentieren möchtest, dann bitte bisschen “netter.”

Und sonst: Auch wenn’s schwer fällt, bitte allgemein einen “vernünftigen” Ton anschlagen. Es muss hier kein Nonnenkloster sein, aber nicht zu extrem werden, danke. Und keine RL-Flames …

Edit: Ich hab einen Post gelöscht, der dann die Grenze überschritten hatte.

Hiyori

So Silber Stern,
ich möchte dir jetzt mal was erzählen. Ich darf doch wohl selbst bestimmen, für was ich mein Geld ausgebe oder nicht?
1. Ich bin gerbe gewillt auch mal 130€ für ein Top Spiel auszugeben, wenn es denn supi läuft. Habe z.B. die Collectors Edition von Sims 4 bestellt unf habe es keines wegs bereut, dafür 100€ geblächt zu haben.
2. Für 130€ habe ich einiges mehr erwartet. Im Endefeckt habe ich die Kohle für nichts hingeblaettert… Erster Loginversuch–> Eanna–> Warteschlange–> 3k Spieler. Kein Problem, alles wird gut, ziehe ich mir n paar Animes rein. Zwei und halb Stunden später schaue ich nach, immernoch um die 250 Leute vor mir. Habe noch Hoffnung. Kaum war ich im Spiel drin, dauerte es geschlagene 12 Minuten, bis “die Götter” meine Verbindung trennten (Ja Trion bezeichnet sich nun auch noch als Gott, auch wenn es anderst gemeint ist, fühlt man sich verarscht xD)
3. Ich habe mir an dem Abend extra frei genommen, um mit Kumpels pünktlich zum Start ne Lan-Party zu feiern, jedoch als der Letzte von uns im Spiel war, ist der erste schon wieder rausgeflogen. Super, extra nen freien Tag gemacht, um joa…. 12 Minuten zu zocken. Der Abend war nach mehreren Loginversuchen gelaufen und es wurde zu nem D3 Abend. Naja…
Tag 2, Dauerschleife des Startfilms oder wie der scheiß heißt. Es ließ sich aufjedenfall nichtmehr abstellen. Abends nochmal versucht, habe dann mal 1-2 Stunden spielen können.
Seit dem Headstart waren bisher schon um die 24-28 Stunden vergangen und ich konnte sage und schreibe 2 Stunden und 12 Minuten zocken.
4. Am Samstag Abend waren schon alle Häuserplätze belegt (wahrscheinlich schon früher aber egal). Sonntag mittag habe ich mich nu eingelogt, und siehe da, 3 Tage später ist dann auch mein Gründerpaket da. Das ist die reinste Abzocke. Und wenn du jetzt sagst, selbst dran Schuld, dann frage ich mich, wer dir in den Kopf geschissen hat. Ich habe noch nie in meinen 6 Jahren MMO Erfahrung einen so schlechten Headstart erlebt.
4 Tage rum und ich habe stolze 17 Level gepackt. Andere Leute sind bereits lvl 50… Aber nein, ich hatte ja wieder Pech und so ging es 90% der Gründer. Der Name Gründer sagt doch schon aus, dass man eigentlich der Gründung des Spiels beihilft und da erwartet man einfach mehr, als ein einfaches Entschuldigung und Ausreden, in denen erklaert wird, dass bereits DDoS Attacks auf AA laufen. Also bitte, wenn das mal nicht der mieseste Headstart allerzeiten war, dann weiß ich es auch nicht.
Wenn du dir ne Pizza bestellst und die 3 Tage später bei dir ankommt, bestellst du dort keine Pizza mehr. Das Spiel hat zwar Potential, nur soetwas unterstütze ich nicht.

Domgordo

Nur so als Anfügung: Scrabs der CM von AA hat das auch sofort nach Beginn bestätigt das es diverse Fälle gibt in dennen der Patron Status also Premiumstatus Spielern gegeben wurde die NICHT bezahlt haben und das mit nicht zu knappen Laufzeiten. Laut Scrabs wird dies aber überarbeitet und der Status demnächst (Was auch immer das heisst) wieder aberkannt.
Laut In game angaben muss die Dunkelziffer aber wohl ziemlich groß sein, vorallem da In game Fragen danach warum man premium habe obwohl man nix gekauft hat quasi zum “tagesgespräch” gehören.
Als weitere Anfügung: Scrabs schrieb das schnell in ein Thema wo man sich begann darüber aufzuregen das alle F2p jetzt gratis Premium kriegen. WÄHRE dem wirklich so hätte man sich die Dimension ja dort vorstellen können, das hätte quasi einen Virtuellen Lynchforenmob hervorgerufen, das wollte er mit einer schnellen präzisen Aussage wohl gleich unterbinden ;-D

Domgordo

Und wieder unqualifiziert zudem verwendest du noch ein “es wohl” das steht grundsätzlich dafür das du es gar nicht weisst, sondern es dir einfach nur denkst. Leider passt auch das wieder nicht zur eigentlichen Thematik den auch die , die das einfache gründerpaket für 44 Euro (oder warens 49 Euro !?!? ) gekauft haben , erhielten entsprechenden Headstartzugang. Ein Preis um 50 euro ist aber wie dir evt. bekannt ist ein branchenüblicher Preis.
Zudem steht dir nicht zu zu beurteilen ob jemand “normal” ist oder nicht, lies dich dazu einfach mal ein was in unserer Gesellschaft als “normal” angesehen wird.

Desweiteren machst du dich hiermit auch völlig unglaubwürdig da du dir selber wiedersprichst in dem du erst schreibst das die meisten wohl 130 Euro ausgegeben haben und im selben Satz behauptest die währen nicht “normal” obwohl de facto “normal” ist was der “Norm” entspricht und somit ist es laut deiner 2 aussage normal das ein großteil 130 euro ausgegeben haben, diese können damit aber auf keinen Fall “unnormal” für die Gemeinschaft der Spieler sein, sondern stellen dann laut deiner Argumentation die Regel. NICHT “normal” währen dann folglich alle die NICHT das 130 Euro paket gekauft haben.

Hiyori

Wo er recht hat, hat er recht.

NappyBoy

Japp da muss ich Hiyori recht geben…

Ich habe auch das Archeum Pack und bin aktuell sprachlos was das für ein Flopp war, allerdings geht es ja nicht nur darum geld auszugeben sondern auch darum die Entwickler zu unterstützen. Und ich finde es traurig das die Leute die AA und Trion Worlds schon als Gründer egal ob das Paket ket für 50 oder 130 Euro unterstützt haben nun so etwas abgeliefert bekommen sei es darum das der Start katastrophal war.. Ich kann aber auch verstehen das man nicht unbedingt soviel teure Server aufstellen will nur sollten Sie dann dafür sorgen das Gründer und Supporter nicht so im Regen stehen… Ich schreie nicht nach Entschädigung oder will mein Geld zurück ich finde AA klasse und es hat einen guten Weg vor sich da kann man nichts gegen sagen. Ich hoffe nur das Trion Worlds AA nicht hin richtet da AA das erste f2p Spiel ist das mich wirklich begeistert im Genre MMO.

Domgordo

Ich weiss du bist noch jung und kannst das nicht wissen, aber früher wurden Betatester mal bezahlt, sprich die haben nix gegeben sondern bekommen, das heute ist nix als ne miese Masche, letztlich übernimmt der Alpha/Betatester nur die Arbeit die ansonsten vom Hersteller bezahlt werden müsste. Deswegen machen auch quasi alle nicht direkt Werbung dafür das man teilnehmen darf und da spielen darf, sondern damit das man sich in das Testen und die Entwicklung “einbringen” darf. In bezug auf AA war das aber wohl sehr beschränkt, oder welche genauen Dinge wurden den so von der Community vorgeschlagen und am Ende alles vom Betreiber umgesetzt ?
Zudem wurden die Gründerpakete noch bis zum headstart verkauft und zwar du dem selben PReis wie vorher, da kann man wohl aber kaum an einer Beta vorher teilgenommen haben.
Grundsätzlich währe es auch schön wenn du deine unqualifizierten Fandboymimimi Sprüche lassen würdest. Entweder möchtest du vernünftig diskutieren, dann tu das bitte auch, oder las es eben.

Sollte dir der Vorgang und das Wissen um das führen einer Diskussion fehlen, so darfst du natürlich auch gerne morgen deine Lehrerin/Lehrer darauf ansprechen und darum bitten das sie dir dieses doch bei gelegenheit näher erklärt.

anonymous

Das mit dem Headstart fand ich ne sauerei…
Ich konnte vielleicht zwei drei Stunden spielen… die restliche Zeit war der Anmeldeserver down, ich steckte in Warteschlangen oder bekam dcs….
Die ewigen Kommentare von vielen “tja… läuft doch bei jedem MMOstart so” find ich lächerlich… ESO bspw ging zwar total verbuggt, aber immerhin recht stabil an den start. (war zumindest spielbar, ohne wartezeiten, ewige DCs, Laggs etc)
Und dann: TRION sieht im Headstart, dass alle Server kollabieren (Hatte immer Warteschlangenposition 1500 bis 2000 mit 1 bis 2h Wartezeit… bringen die dann mit Release (F2P=unmengen mehr spieler) gerade mal 50% mehr Serverkapazitäten (2 neue Server)… Jetzt liegt meine Warteschlangenposition bei über 3000…
Eine ziemliche Sauerei, denn ich frage mich, wofür ich bezahlt habe, — diese GAUs waren gewisserweise absehbar (waren doch in der viel zu kurzen OpenBeta schon zu Beginn die Server am durchdrehen)…

Bei sowelchen Erfahrungen ist dann immer die Frage: Wozu soll man denn noch weiter abbonieren…?! Ich denke TRION wird da ziemliche Probleme kriegen, wenn nur genug so denken…

Svatlas

Ach Silber Stern. Bitte lass doch so Sprüche wenn Du es nicht verstehen willst. Für Dich ist es ja immer noch P2W, obwohl es das nicht ist.^^ Die Gründer haben ja nicht mal den Vorteil bekommen vom Headstart, wegen neuen Servern. Wenn Dir etwas versprochen wird und Du bekommst es nicht…..das hat nichts mit selber Schuld zutun. Immer vom hohen Ross absteigen^^

Svatlas

Das ist nicht ganz richtig. Das Verhältnis ist unfair. Schau dir mal an wieviele Dias Du an Ingame Items jetzt bekommst und was ein Gründer bekommen hat. Das sind fast 250 % weniger für 5 Euro Unterschied?!? Dumm gelaufen ist es alle mal….Trion muss damit Leben. Von mir wird es in Zukunft bei dieser Geschäftspolitik keine Unterstützung mehr geben. Das sehen bestimmt auch 90% der Gründer + so. Das nächste MMO können Sie sich getrost in die Haare schmieren:). Darauf wird keiner ein zweitens mal reinfallen. Außer die ganz dummen 🙂

Svatlas

Guter Artikel. Fehlt nur noch der vergleich z.B Gründer und Starter Silver. Dann sieht man das Ausmass erst recht. Ich mag AA aber Trion bekommt nie wieder Vorschusslobeeren. Auf gut deutsch gesagt, war alles für die Katze!(finanziell). Da hätte man direkt beim F2P Start sich das Starter Paket holen sollen und auf die neuen Server direkt. Doppelte an Wert hätten wir bekommen etc etc. Es sei jedem gegönnt, aber das ist ……..!

Firestar81uh

Da gebe ich dir vollkommen Recht. Ich habe auch das Gründerpaket geholt und vorhin total verwechselt beim ersten Blick. Jetzt bin ich einfach nur entsetzt! Erst der verpatzte VorStart bei dem man keine Berechtigung hatte beim Gründerpaket und jetzt das.
Da will man einfach nur sein Geld zurück und TRION den Mittelfinger zeigen. Das war eindeutig ABZOCKE.
Da gebe ich lieber weiterhin WOW mein Geld und erhalte dafür auch eine adäquate Leistung wie es ja schon immer war!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x