Apex Legends: Wenn du glaubst, deine PS4-Teammates sind alles Egos, hast du Recht

Wenn Ihr in Apex Legends von einem Teamkameraden auf der PS4 wiederbelebt werdet, dann gehört Ihr statistisch zu einer Minderheit. Zumindest lassen darauf einige Zahlen schließen, die ein Spieler über eine Trophäe in der PS4 gefunden hat.

Dieser Spieler hat auf der PS4-Version des neuen Battle-Royale-Hit Apex Legends die Trophäe „Teamspieler“ für das Wiederbeleben eines Teamkameraden erhalten. Als er sich die Details angesehen hat, fand er heraus, dass lediglich 49,5% aller Spieler diese Trophäe besitzen. Das berichtet die Seite PCGamesN.

Das bedeutet, dass mehr als 50% aller Spieler auf der PS4 niemals auch nur einen Teamkameraden zurück ins Leben geholt haben, wenn dieser getötet wurde. Dazu muss das Banner an einen Respawn-Punkt gebracht werden.

Die Zahl sagt aber nichts über die tatsächlichen Wiederbelebungen aus, da die Trophäe nur ein mal erhalten werden kann. Das heißt, dass sich einige Spieler die Trophäe nur mit einer Wiederbelebung geholt haben könnten.

Apex Legends Teamspieler Trophäe für PS4
Bildquelle: resetera.

Warum sind es so wenige Leute? Apex Legends ist kostenlos, auch wenn es auf der PS4 wegen des Jugendschutzes symbolische 25 Cent kostet. Das bedeutet, dass viele Spieler das Spiel einfach nur ausprobieren und dann wieder zur Seite legen könnten.

Wenn diese Spieler das Spiel nur angezockt haben, zählen sie in die Statistik, haben aber natürlich keine Wiederbelebung. Einen genauer Grund, warum die Zahl so gering ist, lässt sich nicht nennen.

Außerdem sprechen einige Websites wie exophase von anderen Werten, laut denen zwar 78,43% der Spieler die Trophäe hätten, aber nur 21,4% aller PSN-Nutzer.

Apex Legends Teamspieler Trophäe für PS4 auf exophase
Bildquelle: exophase.

Sind andere Plattformen sozialer? Ja, sind sie tatsächlich. Die 49,5% für die Trophäe gelten nur für die PS4-Variante des Spiels. Apex Legends ist aber auch auf PC und Xbox One verfügbar. Beide Plattformen weisen dabei einen höheren Prozentsatz des Erfolgs auf:

Warum es ausgerechnet bei der PS4 häufiger vorkommt, dass Spieler ihre Teamkameraden nicht wiederbeleben und warum es auf der Xbox One die meisten Spieler sind, lässt sich nur vermuten. Vielleicht ändert aber die Einführung der Solo- und Duo-Modi für Apex Legends etwas daran.

Habt Ihr einen dazu passenden Eindruck von Euren Mitspielern oder habt Ihr andere Erfahrungen gemacht?

Auch, wenn Ihr nicht wiederbelebt werdet, könntet Ihr noch größeres Pech haben:

Spieler gibt 500$ für Apex Legends aus, hat dabei extremes Pech


Quelle(n): PCGamesN, resetera
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Texx1010

Wie kann ich denn von meinen Kollegen Munition anfordern? Das ping-rad gibt mir hierfür keine Möglichkeit. Gibts da irgendwie ein Kurzbefehl an den m8?

ChrisPy

auf dem PC: TAB Taste halten und mit der PING-Taste auf das jeweilige Munitionsicon der Waffe klicken.

What_The_Hell_96

Auf PS4 Spielen ist solo eine Katastrophe. Gefühlt in jedem Match habe ich:
-Gegner die obwohl sie nicht Jumpmaster sind solo irgendwo ans andere Ende der Map droppen
– Teammates die nicht mal nen revive versuchen sondern weggehen auch wenn keine Gegner da sind
– Teammates die direkt das Spiel leaven anstatt zu warten ob man das Gegnerische Squad holt und sie reviven könnte
-Teammates die nix Pingen, auf Muni,Aufsätze,Heal usw. Anfragen nicht regagieren
-Verbündete Lifelines die trotz starker Verwundung Beider(!) Teammates nicht mal im Traum daran denken die Heal drone rauszuholen

Im Team ist alles gut aber ich wäre extrem froh wenn endlich solo Spiele kommen wenn man mal alleine Zockt.

Texx1010

Ich belebe immer bzw versuche immer zu Beleben. Damit steigen ja auch meine Chancen erheblich, in der laufenden Runde noch’n bissle weiter zu kommen. Ego ist in apex für‘n popo, mMn.
Hab kein festes Squad auf ps4 und spiele praktisch immer mit Randoms. Aktuell Level 12 mit 3 Siege. Und zwar dank Wiederbelebung an meinen Mates. Ich lag nämlich schon im Dreck als diese dann den Sieg für uns einfuhren.
Würde gerne besser werden wollen, vielleicht mit jmd der ebenfalls kein festes Team hat oder auch nur, falls mal nach nem 3. Mann gesucht wird: texx1010 auf ps4

Herr EndTv

Hey Leute jetzt mal ehrlich… Natürlich werden nichtmal die Hälfte der Spieler wiederbelebt! Ich mein die Gegner wollen doch sofort die kills haben. Spielt mal rainbow… Da wird man oft gedowned bevor man stirbt, und am Boden reichen dort 1 – 2 Schüsse aus um die verletzte Person zu töten. Jemanden wiederzubeleben ist eine schwere Herausforderung, wenn die Gegner den verletzen bewachen. Also bitte denkt doch mal nach und verfasst den Artikel eher so dass schon 49.5% der Spieler das auf der PS4 getan haben. Um einen m8 wiederzubeleben muss man sich selbst in Gefahr bringen, also Danke an die speielr die das tun!

Goey

Du hast das Spiel ganz offensichtlich noch nie gespielt oder gehörst eindeutig zu den über 50%! In Apex kann man die Marke eines GETÖTETEN Spielers einsammeln und ihn an einer Respawnstation wieder ins Spiel zurückholen.
Das wovon Du redest, ist einen verletzten Spieler zu verarzten, hat aber nichts mit der Auszeichnung zutun.

KingK

Ich mache seit release zu 90% schlechte Erfahrung mit randoms. Ab und an gabs mal gute dabei, aber die meisten Siege holen wir natürlich im Team.
Kriegen momentan auch oft nen low level, wenn wir zu zweit sind. Die müssen natürlich auch erstmal lernen und wollen das Game kennelernen. Wenns aber in fast jedem Match passiert, kanns latent nervig werden.
Trophäen habe ich alle bis auf die mit den beiden goldenen Teilen und Level 50… Belebe meine mates immer wieder oder respawne sie, wenn es geht. Aber ich begebe mich für nen random nicht uneingeschränkt in Gefahr dafür. Bei meinen Kollegen sieht das anders aus. Die hole ich um jeden Preis zurück, auch wenn ich beim Versuch draufgehe. Geht es schief, starten wir eh ein neues Game zusammen.

LIGHTNING

Ja, das Matchmaking ist ähnlich sinnlos wie in D2. War gestern solo Champion Squad. Also komplett ohne Mates. Bin natürlich direkt in die erstbeste Massenschlägerei und dabei draufgegangen.

Ich kotze auch immer ab, wenn so ein Level 3 Typ mit 0 Kills Pathfinder nimmt, obwohl ich 30 Stunden vorher meinen Marker draufsetze. Wie soll ich die Leute carryn, wenn ich dann noch Bangalore spielen muss? Gestern nehmen sie meine beiden Mains – Lifeline und Pathfinder und ich spiele Wraith (4. Spiel) und wir gewinnen das. War aber auch eine Lowboblobby vom Feinsten. GG

KingK

Wraith ist meine main. Ausweichchars sind Bangalore, Pathfinder und Mirage.
Klar nervt das mit den Chars, aber man kann sie eben nicht reservieren. Und auch der randy möchte halt mal den legendären Pathfinder spielen^^

LIGHTNING

Kann er ja, aber dann verliert er eben. 😀

BigFreeze25

Du verlierst also nur weil du nicht deinen Lieblings-Char bekommst? Also sorry, aber die Fähigkeiten sind nun nicht sooo stark, dass du ohne eine ganz bestimmte Ability absolut NICHTS reißen kannst 😉 … jede Fähigkeit ist in einer anderen Situation hilfreich, aber kaum eine Fähigkeit ist absolut spielentscheidend. Und der Pathfinder hat nun wirklich keine Game-Breaking Ability am Start, die mich alles komplett dominieren lässt 😛

LIGHTNING

Sarkasmus.

Alex Oben

Das ist leider immer so bei nem Heldenshooter. Ich finds auch Suboptimal, wenn ich mit Level 52 jemand mit Level 1 Wraith abdrücken muss, aber so ist das nun mal: Der erste malt zuerst und auch neue Spieler sollten die Chance haben jede Legende spielen zu können.
Das mit dem Marker setzen hat doch keine Relevanz, wer Spieler 1 ist wählt halt zuerst aus, so ist das Leben ^^

LIGHTNING

Der darf ja spielen was er möchte, aber muss ja nicht das erste mal in nem Spiel nen selten verwendeten Char nehmen, den ich vorher markiert habe. 😀

DX79

Kann ICH persönlich so nicht bestätigen mit den „90%“ muss ich mal sagen und spiele nur mit Randoms, also bin ich quasi immer darauf angewiesen das mich jemand wieder belebt bzw. zu nem Spawnpunkt bringt. Und anders rum genauso, ich versuche immer wieder zu beleben und die Marke zu holen und abzuliefern. Muss man halt immer intuitiv entscheiden und ich ( oder eher die Gegner lol ) ertappe(n) mich oft das ich zu früh versuche jemanden zu helfen anstatt erst mal versuchen noch etwas aufzuräumen, die Betonung liegt auf „versuchen“. Ab und zu ist mal nen Ausreißer dabei wo du beim zu sehen schon merkst das kein Interesse daran besteht jemanden zurück zu holen ( auf welche Art auch immer ) aber all zu oft hatte ich das Pech bisher nicht. Ich schaue mir meist auch noch die Runden meines Teams zu Ende an wenn ich komplett drauf gehe, habe nur noch nicht drauf geachtet ob es dann mehr Punkte gibt falls sie/er gewinnen! Oft merkt man ja auch schon ob alle 3 „Einzelkämpfer“ sind oder ob 2 zusammen gehören. Also bis jetzt kann ich mich nicht beklagen :D.

KingK

Geht auch gar nicht mal so ums Wiederbeleben, sondern um das gesamte Verhalten. Viele trennen sich einfach, oder rennen meilenweit vor, ohne zu pingen. Egal ob du noch ein bisschen weiter looten musst/willst. Auf eigene Pings reagieren sie dann auch nicht. Manche fliegen schon am Anfang einfach woanders hin und verrecken dann dort, weil sie allein sind. Gibt noch weitere Beispiele^^

Aber klar: hab auch schon mit randoms matches gewonnen und dabei ein gutes Zusammenspiel gehabt!

KingK

Gestern hatte ich tatsächlich mal zwei Siege in Folge mit randoms. Umgekehrtes instant Karma wohl^^
Beim zweiten waren wir sogar alle richtig ausgeglichen! https://uploads.disquscdn.c

m4st3rchi3f

Warum es ausgerechnet bei der PS4 häufiger vorkommt, dass Spieler ihre Teamkameraden nicht wiederbeleben(…). Vielleicht ändert aber die Einführung der Solo- und Duo-Modi für Apex Legends etwas daran.

Ist es nicht eher unwahrscheinlich dass die Einführung vom Solo-Modus die Zahl der Wiederbelebungen steigert? 😀

BlindWarlock

Es werden dann mehr Team-Spieler dediziert den Squad- oder Duo-Modus spielen. Und den Erfolg kriegt man ja nur ein mal.

Dave

es wird niemand zurück gelassen. es sei denn der ring schließt sich. in den meisten fällen werde ich auch wiederbelebt. kann die statistik also nicht bestätigen.

gast

und der wichtigste punkt fehlt natürlich :
wie willst du wen wiederbeleben wenn deine teammates kaum das sie down sind das spiel verlassen?
und das dürfte der häufigste grund sein.
dioe ganzen asis halten sich für die größten und rennen direkt drauf los, oder am besten mitten in 3 gegnergruppen rei, gehen down und dann direkt raus ausm match

Jabla

Ja in der Tat habe ich das Verhalten jetzt mehrfach erlebt, dass nach einem frühen down die Runde verlassen wird. Meiner Meinung nach ist das noch ein wenig herablassender, als nicht rezzen. Ich bin gespannt wie die neuen Modi das Spiel verändern.

Hodor

Also ich spiele hauptsächlich auf dem PC, zumindest wenn ich Solo spiele. Da die meisten meiner Freunde auf der PS4 unterwegs sind spiele ich öfter mal auch auf der Playstation. Soweit ich das beurteilen kann spielen die meisten schon im Team. Es gibt also nicht mehr Deppen als auf dem PC.
Auf dem PC hatte ich jedoch mal die miesesten Mates die man haben kann. In der Runde mit denen sind beide zweimal gekillt worden, zweimal habe ich sie zurückgeholt, dann bin ich mal gestorben und anstatt mir in irgendeiner Form zu helfen, haben die sich versteckt und haben mich eiskalt liegen lassen. Ich rege mich eigentlich in Spielen selten auf, aber da war ich echt pissig. ????

Spere Aude

Kann ich bestätigen. Spiele selbst auf PS4 und es kommt regelmäßig vor, dass der oder die überlebenden Teammates einfach weiterziehen, statt 50 Meter zurückzulaufen um wiederzubeleben.
Das Spielverhalten hat sich nach einer Woche auch extrem geändert. Kam es Anfangs nicht einmal vor, dass ein Squadmate alleine woanders hinflog, ist es mittlerweile leider recht häufig der Fall.
Auch rennen viele ohne Sinn und Verstand einfach schnell durch die Gegend und das Team wird auf der Map enorm gesplittet.
Dazu kommen auf der PS4 teilweise üble Framedrops zu Beginn der Runde, dass es sich anfühlt als liefe es gerade mit 5 FPS.
Schade, da ich das Spiel echt mag.

Tebo

Alex Oben hat weiter unten schon vorgelegt, also jetzt ich:
Ich denke, PS Spieler beleben sich nicht wieder, weil sie genau wissen warum das EGO!Shooter heisst. Das spricht für die Überlegenheit dieser „Rasse“!1!!1

Alex Oben

Es könnte aber auch sein, dass ihr so gut spielt, dass ihr gar keinen wieder beleben müsst…weil keiner stirbt! Doh! Jetzt hab ich die ps 4 verteidigt ????????

LIGHTNING

Also ganz einfach: Auf der PS4 sind einfach die meisten Leute, die mit Egoshootern eher rudimentär vertraut sind. Das war bei D1 so und wird auch noch eine ganz lange Zeit so bleiben. Einfacher Grund: Halo und der wesentlich bessere Controller der Xbox (1, 360 und One).

Am PC sind natürlich die Leute, die am ehesten als sehr erfahren gelten, weil sie einfach M + T nutzen wollen. Natürlich gibt es auf jedem System Ausnahmen, aber es ist vom Grunde her schon logisch wie es ist. 😉

TukTukTeam[OGC]

Bis auf wenige Ausnahmen klappt das auf der PS4 eigentlich ganz gut.

Alex Oben

Ein kontroverser Artikel, der in eine Konsolenkrieg Diskussion ausarten könnte.
Ich leg dann mal vor: Ich habe bewusst die Xbox One gewählt, weil die Leute einfach cooler drauf sind und total hilfsbereit.

So der nächste bitte 😀

Ich muss übrigens zugeben, dass ich gestern die Mates hab liegen lassen. Also wenn jemand instant verreckt, nicht mal das Feuergefecht was ich mit 3 Leuten dann noch habe abwartet und sekündlich seine Leiche anpingt kann mich dann doch mal ^^

Andy Peter

Hmmm PS4ler und Battle Royal Gamer = unsozialer Vollassi ?! 😉
Bevor der Blutdruck kommt, meine Hauptplattform ist die PS4, also nicht so ernst.nehmen die These 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

30
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x