Albion Online: Royaler Kontinent erhält neues Layout

Die Arbeiten an der Umgestaltung der Welt des Sandbox-MMORPGs Albion Online schreiten voran. Nun erhält der Royale Kontinent ein neues Layout.

Die Entwickler von Albion Online legen sehr viel Wert auf Balancing und das nicht nur bei den Spielsystemen, sondern überdies beim Layout und der Gestaltung der Welt. Beispielsweise will das Team vermeiden, dass sich eine große Stadt zu dem einzigen Handelszentrum der Welt entwickelt. Denn das würde die anderen Städte überflüssig machen. Zudem darf die Welt nicht zu groß werden, um Geister-Zonen zu vermeiden, in denen sich kaum jemand aufhält. Als sich die Entwickler nun den Royalen Kontinent angesehen haben, bemerkten sie, dass sie mit relativ wenig Aufwand diese Problemzonen beseitigen konnten.

albion online kontinent neu
Karte wie ein Tortendiagramm

Man teilte den Kontinent nun anders auf, wodurch er einem Tortendiagramm ähnelt. Jedes “Tortenstück” stellt dabei ein Biom mit einer Stadt dar. In der Mitte, wo sich die Biome treffen, befindet sich eine zentrale Stadt, welche das Zentrum des PvP-Spiels darstellt. Es finden also stetige Belagerungen um diesen Ort statt. Über Tunnel kann man allerdings in die Stadt hinein und wieder hinaus gelangen, ohne sich an den Belagerungen beteiligen zu müssen. Über drei Häfen gelangt ihr zum niedrigen, dem mittleren und dem High-End-Teil der Outlands, dem “wilden” Land, in welchem Gilden ihre Territorien abstecken und darum kämpfen können.

Neues Layout führt zu einem besseren Spielfluss

albion online royal continent layout

Das neue Layout des Royalen Kontinents soll dafür sorgen, dass jeder Spieler einen angenehmen Einstieg in das Spiel bekommt. Denn man beginnt auf diesem Kontinent und macht sich dort mit allen Aspekten des MMOs vertraut. Ihr baut Rohstoffe ab, craftet Items, verbessert euren Helden, lernt das Land und die Lore kennen und wagt erste Schritte im PvP.

Das neue Layout führt außerdem hin zur Mitte des Kontinents. Ihr beginnt außen, arbeitet euch langsam nach Innen vor und habt dann, wenn ihr die zentrale Stadt erreicht, das Spiel gut im Griff, sodass ihr dann auch die Outlands besuchen könnt.

Durch die Änderungen bekommt der Handel auch wieder mehr Fokus. Durch die fünf Städte (eine für jedes Biom) soll ein besserer Wirtschaftskreislauf entstehen. Jede Stadt hat einen Sinn und ist wichtig für den Handel. Dasselbe gilt für jede Zone des Kontinents. Es soll keine Geister-Zonen geben. Hinzu kommt, dass die neue Aufteilung zu einer glaubwürdigeren Spielwelt führen soll. Albion Online befindet sich momentan in der letzten Beta-Phase und bereitet den Release in diesem Jahr vor.

Weitere Artikel zu Albion Online:

Albion Online: 2017 wird das wichtigste Jahr des MMORPGs – Release steht an

Albion Online: Release dauert noch – Welt erhält aber schon finale Form

Quelle(n): Website von Albion Online, MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x