Zu schnell gewachsen: MOBA Strife entlässt 30 Mitarbeiter

S2 Games, das Entwickler-Studio hinter dem MOBA Strife, entlässt fast die Hälfte seiner Belegschaft. Als Grund gibt man Missmanagement an.

Wie mmobomb berichtet, tauchte im englischen Forum reddit die News von den Entlassungen als erstes auf. Ein Vertreter von S2 Games äußerte sich dann überraschend offen und in klaren Worten gegenüber den Fans: Man habe Entwickler entlassen müssen, da das Team im Vorfeld der Open Beta zu schnell gewachsen sei und man ein so großes Team nicht finanziell unterhalten könne.

Strife gehe es nicht schlecht, die Open Beta sei solide verlaufen – es wurden „lediglich“ zu viele Mitarbeiter eingestellt. Als Vergleich nannte man Heroes of Newerth, an dem ein Launch-Team von 20 Mitarbeitern gearbeitet habe. Bei Strife seien es 80 gewesen. Eine Zahl, die das Game vielleicht unterhalten könnte, wenn es „ausgewachsen“ wäre, im Moment sei man allerdings noch im Wachstum und könne das nicht.

Der Abschied der Mitarbeiter am letzten Freitag sei schwer gefallen. Es seien Tränen geflossen, nicht nur bei jenen, die gingen. Für die Zukunft bleibt man allerdings optimistisch und nimmt sich fest vor, verantwortungsvoller zu wachsen. 50 Entwickler verblieben noch im Team.

Autor(in)
Quelle(n): strife.comwww.mmobomb.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.