WoW: Legion – Vol’jins Geschichte ist noch nicht vorbei

Die Geschichte von Vol’jin in World of Warcraft ist noch nicht vorbei. In der Zukunft werden wir noch mehr von dem Troll sehen.

Wer in den vergangenen Monaten in die aktuelle WoW-Erweiterung Legion reingeschaut hat, dem dürften gleich im Einstiegsszenario einige dramatische Ereignisse aufgefallen sein. Während Allianzler den Tod von Varian Wrynn zu betrauern haben, dem Hochkönig der Allianz, wird Vol’jin schwer verwundet und nach Orgrimmar zurückgebracht.
Dort ruft er die Anführer der Horde ein letztes Mal zusammen und erklärt, dass ihm „die Geister“ Klarheit gegeben haben. Mit seinem letzten Atemzug ernennt er – zur Verwunderung vieler – Lady Silvanas Windläufer zum neuen Kriegshäuptling der Horde.

Und damit endet die Story von Vol’jin – oder etwa nicht? Auf der BlizzCon fragte ein Fan, warum die Anführer der Horde so schnell ausgetauscht wurden. Vol’jin hätte, abseits der Bücher, kaum große Auftritte nach seiner Ernennung zum Kriegshäuptling gehabt.

Als der Creative Director Alex Afrasiabi mit der Frage nach der Zukunft der Dunkelspeere (Vol’jins Volk) konfrontiert wird, gerät er ins Stocken.

„Gute Frage. Also… hm… wie mache ich das, ohne zu spoilern. Es gibt noch mehr von Vol’jins Geschichte und zu gegebener Zeit werden wir das herausfinden.“

Daraufhin gab es schon ein paar skeptische und grinsende Gesichter der anderen Entwickler, zusammen mit leisem Protest der Zuschauer.

„Das ist wirklich so viel, wie ich verraten kann. Das war vermutlich schon zu viel.“wow-legion-voljin

Cortyn meint: Definitiv spannend. Persönlich könnte ich mir viele Möglichkeiten vorstellen, wie man die Antwort von Afrasiabi auslegen kann. Entweder erfährt man in einer Questreihe noch mehr zu Vol’jins Vision von Sylvanas oder aber tritt mit ihm in Geisterform in Kontakt. Ebenfalls erdenklich wäre, dass er – auf welche Art auch immer – zu einem Loa geworden ist.

An eine typische „Und jetzt lebt er halt wieder“-Story glaube ich nicht, da sein Körper im Feuer verbrannt wurde. Wenn Patch 7.2 sich um das Grabmal von Sargeras kümmer und Patch 7.3 um Argus, dann könnte 7.4 den Krieg zwischen Allianz und Horde wieder antreiben und einen stärkeren Fokus auf die Fraktionen legen. Bis dahin heißt es aber wohl: Tee trinken und abwarten.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.