Willkommen bei Skynet – Blizzards K.I. lernt immer mehr…

Blizzard und Deepmind wollen die Grenzen der künstlichen Intelligenz sprengen. Und langsam nimmt das Projekt an Fahrt auf!

Vor einer Weile gab es auf der BlizzCon eine ziemlich merkwürdige Ankündigung. Anstatt einer neuen Spielepräsentation betrat ein Wissenschaftler die Bühne und verkündete, dass Blizzard nun zusammen mit Forschern an einer neuen künstlichen Intelligenz arbeitet. Als Basis nimmt man das Strategie-Spiel StarCraft II und hofft, die KI so bauen zu können, dass sie mit der Zeit selbst lernt, komplexe Handlungen auszuführen.

StarCraft 2 Deepmind

Das Ziel von Projekt Deepmind ist es, die Grenzen künstlicher Intelligenz zu sprengen und Systeme zu entwickeln, die komplexe Probleme lösen können.

Um das zu erreichen, hat man nun die ersten Tools veröffentlicht, um die künstlichen Intelligenzen testen zu können. Darunter fallen Benutzeroberflächen, um die KIs in StarCraft II testen zu können und jede Menge Replay-Material von Profispielern – mehr als 500.000 Matches wurden aufgezeichnet, um genügend Forschungsmaterial zu haben.

KIs verlieren noch gegen die einfachste Schwierigkeit in StarCraft II

Doch noch steht diese Forschung in den Anfängen. Auf der offiziellen Seite von Deepmind berichtet man von den ersten Erfolgen und Misserfolgen des Projekts. So war manche KI bereits hilflos damit überfordert, den Baueinheiten im Spiel das Sammeln von Ressourcen zu befehlen. Doch mit der Zeit lernte das Programm immer mehr und bekam später sogar das Erstellen von Basen hin. Das genügte jedoch nicht, um selbst gegen die einfachste Schwierigkeitsstufe von Blizzards eigener StarCraft II-KI zu bestehen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Aber man lernt – und die KIs lernen mit den Wissenschaftlern zusammen.

Damit dürfte es wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis die KI lernt, dass man am einfachsten gewinnt, wenn man den PC des Gegners hackt und abschaltet. Oder seinem Kühlschrank den Strom klaut … Vielleicht sind wir auch nur etwas paranoid.


Neben dem Projekt des Endes der Menschheit arbeitet Blizzard auch an neuen Spielen – vielleicht sogar für den Mobile-Markt.

Quelle(n): deepmind.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gerd Schuhmann

Du hast „Klickbait“ geschrieben. 4mal. Und jetzt patzt du mich an.

„Beleidige ich jemand persönlich?“ Ja, vorhin. 4mal „Klickbait“; vier mal „Ihr betrügt Eure Leser.“ Viel persönlicher kann man einen Autor nicht beleidigen.

„Wenn dir meine Meinung nicht passt“ – deine Meinung ist mir latt. Diese „4 Uhr morgens, ich bin aggro und poste mal was“-Posts, die passen mir nicht. Und das war nicht der erste – die machst du regelmäßig. Was soll das? Du warst schon paar mal über der Grenze und jetzt wieder.

Vielleicht ist dir das nicht klar. Wenn ich sage: „Meine Geduld ist erschöpft“, dann heißt das: „Letzte Warnung – gleich fliegst du raus.“

Wer dann so antwortet wie du, der muss mit den Konsequenzen leben. Dann kommentier hier halt nicht mehr, wenn du dich nicht im Griff hast.

PetraVenjIsHot

Naja, so Überschriften die alles schon transportieren is eher Print. Online gehste damit baden. MeinMmo schafft den Spagat schon sehr gut imo

Keupi

Vielleicht ist die KI irgendwann so weit und kann die WoW Classicserver neu aufsetzen. Das wäre mal ein Erfolg. ????

DarokPhoenix

Es währe mal Zeit für ein neues MMORPG Blizzard! KI ist was für andere Firmen welche KI bessert am Benutzer testen können. Google-> Integration in Google Produkte Apple -> Siri. Ich denke Blizzard könnte diese Energie in ein gutes Spielprodukt stecken. Wer Spielt heute noch gegen KI?

@ Klickbait vorwurf. Es ist unlogisch innerhalb einer Webseite diesen Vorwurf zu machen. Ich gehe auf mein-mmo um zu sehen was es neues gibt, ungezwungen. Der klick / besuch wird somit gezählt ohne Einfluss. Was innerhalb der Seite passiert ist meist nur für Werbe Einblendung interessant und nicht für Posts. Ich finde gut formulierte Titel weitaus besser als langweilige Berichterstattung daher weiter so mein-mmo ihr macht eure Sache toll.

Gorden858

Deepmind ist doch Google. Und die haben sich die Zusammenarbeit mit Blizzard ausgesucht, weil Computerspiele was abgeschlossene Welten mit vordefinierten Regeln angeht, die nächste logische Stufe nach Brettspielen sind (Schach und Go spielt er schon besser als jeder Mensch).

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Blizzard sich da tatsächlich von erhofft, dass für zukünftige Spiele zu verwenden. Da aber nur an eine KI für einen RTS-Gegenspieler zu denken ist aber zu kurz gesprungen. Stelle dir mal tatsächlich intelligent auf die Aktionen von Spielern reagierende NPCs in einem MMO vor. Ashes of Creation geht schon einen Schritt in diese Richtung. Dort sind aber alle Reaktionen im Vorfeld definiert und es besteht kein lernfähiges System.

Gerd Schuhmann

Also der Kommentar von Slimenator ist ja offenkundig ironisch gemeint und greift deine Art an zu kommentieren, indem er „Klickbait“ durch „Volltrottel“ ersetzt.

Deine Definition von „Klickbait“ ist echt sehr seltsam. Ich würde mir wünschen, du wärst mit solchen Worten in Zukunft vorsichtiger.

Bei dem Wort und bei „Fake News“ ist meine Geduld echt erschöpft.

Fly

In der Headline steht ja lediglich das es um Blizzards KI geht die immer mehr lernt, wenn du da erwartest hier zum Beispiel einen KI-Vergleich mit ner anderen Firma zu sehen, dann ist das deine falsche Erwartungshaltung, weil der Titel nichts dahingehend suggeriert. Das hat nichts mit Clickbait zu tun. ^^
Ob das ein interessanter Artikel ist, ist auch sehr subjektiv. Ich find das schon interessant, aber ich stell mich nicht hin und sag „Das is doch megageil, das findet garantiert auch jeder andere interessant!“ – so eine Pauschalisierung drückst du aber indirekt aus, nur in der gegenteiligen Richtung.
Clickbait ist sowas wie „Schweinerei! So wird The Last Of Us 2 versaut!“ – und im Artikel ging es darum, dass da für Motion Capture Animationen ein Schwein benutzt wurde…

Gerd Schuhmann

Jo, so seh ich das auch.

Ich hab mich über einen Artikel mal aufgeregt, da war der Titel: Star Wars – Ana Kendrick lässt ihre Kleider fallen

Und im Artikel war ein Werbespot, wo Anna Kendrick weggebeamt wurde und ihre Kleider fielen runter. Und die Autorin sagte: Das war ein neckisches Wortspiel.

Das war für mich Klickbait, weil ich mich als Leser verarscht gefühlt habe. Ich wollte mal schön Ana Kendrick nackt sehen oder wollte wissen, ob die da wirklich blank zieht in Star Wars – und dann war’s sowas.

Das kann man lustig finden – ich fand’s doof. Wenn eine Seite sowas ständig macht und mich als Leser verarscht, dann les ich da nicht mehr.

Neulich hatten wir einen Artikel, da stand in der Überschrift „Die Liste aller Songs“ und im Artikel dann „Die Liste ist noch nicht da, wir haben nur ein paar Lieder“ – da hat ein Leser gesagt „Clickbait“ und da fand ich: „Der hat Recht. Der Artikel hält nicht das, was im Titel ist“ – da haben wir den Titel zu „Einige Songs bekannt“ geändert.

Aber hier heißt Clickbait jetzt „Ihr sucht ein attraktives Thema für Eure Zielgruppe“ – also mein Gott. Das ist „Ihr macht Euren Job richtig.“

Wir wollen wirklich keine Leser verarschen. Wir covern relativ wenige Spiele für den deutschen Markt. Das ist eine begrenzte Zielgruppe: Spieler, die auf deutschen Seiten lesen, und sich für die Spiele interessieren, die wir covern.

Wir setzen auf Stammleser und hohe Leserbindung. Viele Leute lesen uns seit Jahren. Es wär total hohl, wenn wir auf Clickbait gehen und Leser verarschen. Das ist ein völlig identisches Konzept, wenn man so über Nischenthemen schreibt wie wir, auf Clickbait zu setzen.

old dog

Riechst du das? Ich glaube hier brennts. XD

Gerd Schuhmann

Hm … erklär mir bitte mal, was du unter Klickbait verstehst.

Ich verstehe darunter: „Ihr täuscht mutwillig die Leser, um mehr Clicks zu erhalten.“

Und wenn Nutzer den äußern, heißt das für mich eigentlich: „Der wirft uns Betrug am Leser vor.“

Ich weiß nicht, wie man dann noch miteinander reden soll. Ich hab dich auch schon einige Male verwarnt, offenbar bleibt da nichts hängen. Paar Wochen ist dann gut und dann haust wieder sowas raus. Diese Kommentare von dir nachts um 4:00 Uhr – meine Geduld ist erschöpft für sowas.

Jo … okay.

old dog

Ich dachte der spitzenreiter punkto ki wäre google. Solange das zeug nicht wirklich selbstständig denken kann ist alles in butter.

slimenator

Volltrottel, Volltrottel, Volltrottel 🙂
Sagte ich schon – Volltrottel?

Hättest Du denn drauf geklickt, wenn hier ein rein Wissenschaftliches Unternehmen genannt worden wäre. Mit nur Zahlen und Fakten?
Ich denke darunter hätten wir deinen sinn freien Kommentar gar nicht ertragen müssen. 😉

Natürlich will mein-mmo.de Klicks generieren. Da wär man ja schön blöd diese News nicht zu bringen…hat ja immerhin noch etwas mit spielen zu tun, merkste was?

Meine Fresse…

Hate inc, in 3-2-1

old dog

Kennst kalkethar persönlich oder beleidigst du gerne leute die du nicht kennst. Mann könnte ja auch sachlich bleiben ohne gebrauch von Kraftausdrücke. Peace

slimenator

– Nein kenne ich nicht

– Nein tue ich nicht

– stimmt

Nur… gehen mir diese ständigen „Klickbait-gewine“ uffn Keks. Mehr net. Ich hab nicht mal was persönliches gegen kalki, ist bestimmt nen dufter Typ. Nur diese selbst ernannten „Sherriffs“ da draußen. nene

Nora mon

Und wenn du dich zum Sheriff des Sheriffs ernennst, glaubst du das bringt etwas?

Dake

Da gibt es Unternehmen die viel weiter sind. Keine Ahnung warum man jetzt Blizzard nehmen musste.

Corbenian

Weil es eine Spieleseite ist und man einen Brückenschlag zwischen Games und interessanter News bringen wollte?

Nix Clickbait…

Die FAKE-Schreier haben sich scheinbar durch eine Metamorphose zu CLICKBAIT-Schreiern weiter entwickelt ;p

Alastor Lakiska Lines

Es ist eigentlich ein sehr spannendes Thema. Lernende KIs sind wie warmblütige Wirbeltiere, während „statische“ KIs (wie die StarCraft II-KI) eher Insekten ähneln. Insekten müssen nichts lernen, da sie mit dem kompletten Wissen für ihr gesamtes Leben geboren werden, während warmblütige Wirbeltiere zum Beginn ihres Lebens hilflos sind und das meiste angelernt bekommen (je höher entwickelt sie sind umso hilfloser sind sie meist am Anfang), was aber auch Spielraum für weiteres Lernen und kreative Ansätze bietet.

Als Beispiel dafür:
Meine Katze Princess hat es geschafft mich mehrfach auszutricksen um meinen Stuhl in Beschlag zu nehmen, indem sie in ein anderes Zimmer lief und laut maunzte, weil sie weiß, dass ich darauf reagiere (ob sie auch versteht, dass das hauptsächlich in Sorge um sie geschieht sei dahin gestellt) und dann flix an mir vorbei läuft um den Platz zu erobern.

Freeze

kommt mir bekannt vor. Sobald man mal kurz aufsteht, hat man den Stuhl eingebüßt 😀

gefahrImVerzug

Die Büchse der Pandorra ist geöffnet. Und nein, sich zu sorgen, ist nicht paranoid.

Velazquezzer

Die passende und superspannende Science Fiction Trilogie zum Thema Game AI in der realen Welt stammt von Daniel Suarez: DAEMON: Die Welt ist nur ein Spiel (Die DAEMON-Romane, Band 1 bis 3)
https://www.amazon.de/DAEMO

Endymi0n

Es sind nur 2 Romane, aber trotzdem sehr zu empfehlen

John Wayne Cleaver

Hab ich Anfang des Jahres erst entsorgt. Fand ich mega langweilig. ????????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x