The Division: Cheats und Hacks werden wohl Probleme bleiben

Bei The Division spricht ein „Game-Networking“-Experte über die Server von Massives MMO-Shooter und gibt eine Antwort auf die Frage, ob Cheats und Hacks jemals vermieden werden können.

Viele Agenten beschweren sich bei The Division seit dem Launch über Glitches, Exploits und Cheats. Vor allem die PC-Version ist von diesen Problemen betroffen.

Da stellt sich die Frage: Wird Massive jemals all die Exploits und Cheats ausmerzen können?division-zwei-agenten-dunkel

Netzwerk-Experte blickt skeptisch auf die Cheat-Probleme von The Division

Mit dieser Frage hat sich Glenn Fiedler auseinandergesetzt, ein ehemalige Lead-Network-Programmer von Sony Computer Entertainment. Wie er selbst sagt, könne er als Netzwerk-Experte von Games Exploit-Videos betrachten und relativ zügig feststellen, worum es sich da genau handelt.

Er habe auf Youtube zahlreiche Exploit- und Cheat-Videos von The Division gesehen und könne die Agenten beruhigen, dass die meisten ziemlich einfach behoben werden könnten, es handle sich „nicht um das Ende der Welt“.

Allerdings habe er auch Videos gefunden, welche „super schlechte Nachrichten“ bedeuten würden, wie Folgendes:

Hierbei handle es sich um einen Client-seitiges Cheat-Programm, welches den Usern unendlich Gesundheit und Munition verleihen und sie über die Spielwelt teleportieren lassen könne.

Dies würde darauf hindeuten, dass The Division höchstwahrscheinlich ein „Trusted Client Network Model“ nutzt. Und wenn das der Fall sein sollte, lautet die Antwort von Glenn Fiedler auf die Frage, ob die Cheats jemals vollends behoben werden können: „Nein!“ Zumindest nicht auf dem PC. Außer die Entwickler schreiben die meisten Net-Codes und Game-Codes komplett um.

division-killAnschließend wird Fiedler sehr technisch und spricht über FPS-Netzwerke und die Bedeutung von Server-Side-Checks. Das gesamte Statement von Fiedler könnt Ihr hier einsehen.

Am Ende seiner Ausführungen sagt er, er hoffe, dass die Entwickler von The Division kein „Trusted Client Network Model“ nutzen und noch ein Ass im Ärmel haben. Er hofft, dass sie eine adäquate Netzwerk-Lösung haben, die auf Server-Side-Checks basiert, welche den Problemen irgendwie begegnen können. Allerdings zieht er den Schluss:

Aber unglücklicherweise deuten bisher alle Zeichen auf Nein.

Fiedler prophezeit der PC-Version von The Division also keine rosige Zukunft voraus, was Cheats und Hacks betrifft. Zumindest dann, wenn Massive keine großangelegten Veränderungen vornimmt. Aber wer weiß, womöglich täuscht sich der Netzwerk-Experte mit seinen Analysen.


Hier beschäftigen wir uns mit der Frage, welches Sturmgewehr das beste in The Division ist.

Autor(in)
Quelle(n): GafferonGames
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (50)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.