Steam: Massenbann nach Summer Sale! 40.000 Accounts futsch

Die Spieleplattform Steam hat ordentlich aufgeräumt. Mehr als 40.000 Accounts wurden geschlossen!

Wer gerne und regelmäßig in Spielen betrügt, der verliert schon so manchen Spieleaccount. Da kommen besonders günstige Angebote doch sehr gelegen, wo Spiele nur einen Bruchteil des eigentlichen Preises kosten – wie etwa der Summer Sale von Steam.

Doch nur einen Tag nach dem Ende des Summer Sale kam es nun zu einem größeren Vorfall. Offenbar hat man bei Steam hart durchgegriffen und einen Rundumschlag gegen Cheater und Betrüger ausgeführt. Wie mehrere Datenbanken berichten, die Steamnutzerdaten überprüfen, haben die Betreiber etwas mehr als 40.000 Spieleaccounts permanent geschlossen!

Steam Ban wave Summer Sale
Bildquelle: steamdb

Größte Bannwelle auf Steam aller Zeiten

Das ist die größte Bannwelle, die Steam jemals auf seiner Plattform hatte. Der alte Rekord mit „nur“ 15.000 gesperrten Accounts aus dem Oktober 2016 gerät damit auf einen abgeschlagenen zweiten Platz.

Bei Steam sind viele Spiele über VAC (Valve Anti Cheat) gesichert. Wird ein Spieler ausfindig gemacht, der in einem Spiel cheatet, so kann er (im Regelfall) auch in allen anderen VAC-Spielen nicht länger online mitmischen.

Steam Summer Sale Shooter Titel

Eine Bestätigung von Valve für das Vorgehen gibt es zwar noch nicht, dennoch scheint der Tag der Accountsperrungen ziemlich genau mit dem Ende des Summer Sales einher zu gehen.

Effektiv haben die Betrüger, die beim Summer Sale eingekauft haben, ihr Geld also sprichwörtlich aus dem Fenster geworfen, denn durch die Sperrung des Accounts dürfte auch eine Rückgabe der Spiele nicht mehr möglich sein.

Das Geld hat sich wohl in Rauch aufgelöst. Oder in diesem Fall eher in Dampf.

Wie findet ihr dieses harte Vorgehen? Gute Sache, dass da endlich mehr getan wird? Oder eiskaltes Kalkül, um vorher noch „Cash vom Sale abzugreifen“? Seid ihr gar von den Banns betroffen?


Doch bei Steam stürzen nicht nur die Nutzerzahlen ab – auch die Bewertung von GTA, wegen einem Mod-Verbot!

Quelle(n): vg247.com, polygon.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Derio

Wer fair und ehrlich zockt, hat nix zu befürchten. Pech gehabt würd ich da mal sagen.

LIGHTNING

Das kotzt mich voll an. Hab gerade Destiny 2 vorbestellt und jetzt darf ich nicht mitche… äh spielen!

Dachlatte

Mhhhh, solange es den Wettbewerb(MMO, eSport etc.) betrifft bin ich auch gegen Cheaten…

Offline-Games etc. geht es aber normal kein Schwein was an, wen ich mich selbst beschei* xD

Psycheater

Geile Aktion. Schön noch die Kohle von den Spakken abzwacken und dann die Accounts dichtmachen. Clever ????

Original Gast Chris

ich wusste nicht mal das steam da überhaupt was machen kann oder sogar darf und überhaupt dafür verantwortlich ist xD

dachte eher nur die spiele betreiber selbst^^

naja auf jeden fall eine super aktion, den cheater dreck brauch man nicht in games =)

Keragi

Ich würds genau so machen.

Lightbird

Weg mit den Cheatern, wer sich im Multiplayer anderen gegebüber einen unfairen Vorteil verschafft ist einfach nur lächerlich. Seht nur was Ihr anrichtet, keiner will mit euch Spielen, sobald cheater joinen sind die Server sehr schnell leer! Das beste was Cheatern passieren kann ist auf Server verbannt zu werden, wo NUR cheater unterwegs sind, damit Ihr mal eure eigene Medizin schluckt!

Was ihr im Singleplayer hingegen macht ist mir hingegen völlig egal! Sollt ihr euch dort doch alles ercheaten und merken, wie wenig Spaß das macht!

Adell Vállieré

Titanfall eins hatte dieses System meines Wissens nach genutzt.

Lightbird

Und war super mitanzusehen, wie Cheater sich gegenseitig den Spaß weggenommen haben und wütend sich in den Foren über massig Cheater beschwerten. Meiner Meinung nach erfüllt das System den Anticheat am besten

Original Gast Chris

die leute die cheaten haben halt kein ehrgefühl und fühlen sich auch mit cheats als sieger.. arm aber davon gibts genug^^

Longard

Wenns die richtigen erwischt hat, Genial. Eine sehr schöne nachricht, immer weg mit dem Gesocks.

ItzOlii

Dem kann ich mich nur anschliessen

Adell Vállieré

“Bei Steam sind viele Spiele über VAC (Valve Anti Cheat) gesichert. Wird ein Spieler ausfindig gemacht, der in einem Spiel cheatet, so kann er (im Regelfall) auch in allen anderen VAC-Spielen nicht länger online mitmischen.”

Die Aussage ist nicht ganz korrekt. Mir persönlich ist noch kein Fall bekannt indem es nicht möglich war in anderen Games mit VAC zu spielen wenn man selbst einen Bann hatte. Also ich habe einen VAC Bann der vor über 700 Tagen ausgesprochen wurde und ich spiele weiterhin auf VAC gesicherten Servern. Mein Kollege hat mittlerweile über 11 VAC sperren erhalten und kann genau dasselbe, sehr schön zu erkennen in Dying Light. Ich vermute es wird Optionen bei VAC gesicherten Servern geben die dies verhindern können, bezweifle aber das diese Optionen wirklich genutzt werden. VAC ist zudem eh sehr schlecht und leicht auszutricksen.

RaZZor 89

Na da könnt ihr Cheater und Betrüger ja echt froh sein was?!

Alexhunter

Du hast einen Ban, dein “Freund” hat 11 Bans…Sicher alles ungerechtfertigt ^^

Adell Vállieré

Habe ich irgendwo mit einer Silbe darüber gesprochen? Natürlich sind die Sperren gerechtfertigt, das steht außer Frage. Mein Bann geschah vor Jahren in Call of Duty: Black Ops II. Dort habe ich einen zusätzlichen FOV Changer für den Zombiemodus genutzt. Und ausschließlich im Zombiemodus bin ich damit geblieben. Kein Multiplayer, keine öffentlichen Spiele oder sonstiges. Und ja, auch das hätte nicht sein müssen.

Nicht nur die eine Seite sollte an sich arbeiten, auch ihr solltet nicht überstürzt mit Behauptungen kommen. Niemand sprach davon die Sperren seine ungerechtfertigt, niemand sprach davon das wir darüber froh sind/waren, niemand sprach davon das es einer immer noch tut.

Bei Interesse einfach mal das Profil Ad3LL suchen bei Steam. Sind sogar schon über 800 Tage her als der VAC Bann mich traf.

Lightbird

Falls du noch aktiv cheatest oder dein Kollege hoffe ich inständig, dass es euch eiskalt erwischt. Hör auf anderen den Spaß am Spiel zu verderben. Die sollten echt Cheater auf spezielle Cheaterserver verbannen!

Adell Vállieré

Ich für meinen Teil habe nie in einem Multiplayergame unfair gespielt mit Software von Drittanbietern. Mein Kollega ist da etwas anders, davon distanziere ich mich aber voll und ganz. Was er in Spielen macht finde ich nicht gut, das weiß er auch, doch außer zu melden tue ich da nichts gegen.

Koronus

Sowohl als auch. Eine gute Sache zum perfekten Zeitpunkt. Die Cheater haben bereits ordentlich Kohle gelassen, die Spiele bei denen betrügt wird haben eine Entschädigung erhalten (gekaufte Spiele die nicht genutzt werden) und Steam hat sowohl ein Zeichen gesetzt wie auch abgeräumt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x