Steam-Hit Splitgate sammelt 100 Millionen $, sagt: „Jetzt ist alles möglich“

Der Shooter Splitgate zog im August so viele Spieler an, dass die Server unter der Begeisterung zusammenbrachen. Mittlerweile sind die Probleme gelöst. Nun soll eine große Finanzspritze dabei helfen, das Spiel weiter zu verbessern.

Das ist bei Splitgate los: Das Entwickler-Studio hat gerade eine überaus erfolgreiche Finanzierungsrunde hinter sich gebracht, wie Ian Proulx, seines Zeichens CEO der Splitgate-Entwickler 1047 Games, auf Twitter mitteilte.

100 Millionen Dollar (84.605.950 Euro) wurden bei dieser Runde für die Splitgate-Entwickler aufgebracht. Damit will sich 1047 Games laut Proulx nun als unabhängiges Studio etablieren, und die Firma nicht etwa an größere Entwickler verkaufen.

Denn an und für sich handelt es sich bei den Splitgate-Entwicklern um ein kleineres Studio – was nun aber wohl nicht mehr so bleiben soll: “Jetzt ist alles möglich, und der Spielraum dessen, was wir erreichen können, hat sich gerade um das Zehnfache vergrößert” (via Twitter).

Der CEO spricht in dem Statement davon, dass man sich in den kommenden Monaten darauf fokussieren möchte, zu wachsen. Man will das “nächste große AAA-Studio” werden, dabei aber weiterhin die Community zu priorisieren.

Konkret sagt Proulx, dass man nun eine Menge weitere Entwickler einstellen könnte. Für Splitgate könne das weiteres Wachstum bedeuten:

Wir können bessere und häufigere Updates für Splitgate einführen.
Wir können weitere Features hinzufügen, die wie immer aus dem Feedback der Community stammen.
Wir können Bugs schneller beheben.
Wir können eine viel größere Anzahl von Spielern unterstützen.
Wir können auf mehr Plattformen kommen.

Ian Proulx (via Twitter)

Das ist der Portal-Shooter Splitgate

So lief es bislang für Splitgate: Splitgate machte sich als Überraschungshit auf Steam einen Namen, als im August plötzlich viel mehr Spieler auf die Server wollten, als die Entwickler erwartet hatten.

So kam es am Anfang teilweise zu langen Warteschlangen, die zu Hochzeiten sogar die 90-Minuten-Marke knackten. Deswegen verschob Splitgate erstmal sein offizielles Releasedatum, um die Serverstabilität zu verbessern.

Außerdem kann man das Free2Play-Spiel auch auf der PlayStation und der Xbox zocken, Crossplay bietet es ebenfalls. Der All-Time-Peak auf Steam liegt für Splitgate bei 67.724 gleichzeitigen Spielern. In den vergangenen 30 Tagen lag Splitgate bei einem Durchschnitt von ca. 24.000 Spielern (via SteamCharts).

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Was spielt man in Splitgate? Splitgate ist im Grunde ein kostenloser Oldschool-Arena-Shooter, in dem ihr euch aus der Ego-Perspektive mit anderen Spielern messt. Ihr könnt dabei auf eine Vielzahl von Modi, Waffen und ein Jetpack zurückgreifen, mit dem man durch die Gegend fliegt.

Der Clou an Splitgate sind die Portale: Zwei davon könnt ihr gleichzeitig öffnen und so verschiedene Punkte der Map miteinander verbinden. Dann könnt ihr nach Belieben durch die Portale hüpfen oder durch sie hindurchschießen.

Durch die Portale entsteht ein rasantes Gameplay, in dem man nie wirklich sicher ist – schließlich können Gegner unvermittelt auftauchen.

In Splitgate findet man auch einen Battle Pass mit Cosmetics, wie man es auch aus anderen Spielen kennt. In dem Shooter läuft aktuell die “Season 0”, die zur Gamescom vorgestellt wurde.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
voxaN

Das ist echt ne Ansage. Schön, dass gute Arbeit erkannt wird.
Hoffentlich bleiben sie ihrem Kurs treu.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x