Star Wars Battlefront: Wieder Ärger um fehlendes Feature – diesmal: Server-Browser

Beim Online-Shooter Star Wars Battlefront hat ein Tweet für Aufregung gesorgt. Wieder fehlt ein Feature, von dem Spieler dachten, es sei auf jeden Fall dabei.

Es gibt viele Leute, die um Star Wars Battlefront herumschleichen und sich fragen: „Wo ist der Haken?“ Und immer wieder finden sie diese Haken und reagieren darauf mit: „Aha! Ich hab’s gewusst! Sie legen uns rein!“

Das war zu Beginn gleich mit „Es gibt keine Raumschlachten“ so, später setzte sich das mit „Es gibt keine Story-Kampagne!“ fort und das neueste ist jetzt: Es gibt keinen Server-Browser, sondern „nur“ Skill-basiertes Matchmaking.

Dieser Tweet sorgte für Aufregung.

Später wurde bestätigt, dass auch der PC ohne Server-Browser auskommen wird.

Viel mehr ist im Moment noch nicht klar. Details will man später klären.

Doch einige Spieler sind jetzt und genau jetzt in Aufruhr darüber, halten die Wahl des Servers für ein entscheidendes Kriterium eines First-Person-Shooters, können und wollen sich so Spiel-Modi, Mitspieler und Karten aussuchen. Und außerdem sei es bei den Battlefield-Spielen ja erprobt und klappe, warum hier etwas ändern?

Wir werden wahrscheinlich die Beta abwarten müssen, um genaueres darüber zu erfahren, wie das Skill-Matchmaking-System funktioniert und wie es sich in der Praxis auswirkt, dass kein Server-Browser vorhanden sein wird.

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cresent

Echt schade dass es auch keine dedizierten Server gibt. Also auch keine Clanwars etc. Das war dass was mir früher spaß gemacht hat.
Man sollte vielleicht aufhören dieses Spiel als BF II Nachfolger zu sehen und es als eigenständiges und komplett anderes Spiel bewerten.

Buhmann

Wer sagt denn, dass es keine „Clanwars“ geben kann, nur weil es keinen Serverbrowser gibt? Nehmen wir als Beispiel CS:GO, wenn man Competitve spielt, landet man auch auf einem dedizierten Server von Valve. Es könnte genauso gut sein, dass zwei Clans gegeneinander antreten können und Ihnen ein Server zugeteilt wird. Das könnte so realisiert sein. Oder gab es die Meldung, dass es keine dedizierten Server gibt?

M

Serverbrowser ist doch ein Relikt alter Tage.
Wann hätte sich denn in der heutigen Shootergemeinschaft noch eine echte Community gebildet, wie man sie von früher noch kennt.

Was Michael beschreibt ist vor 10 Jahren noch vorgekommen, aber seit jedes Kind Shooter spielen darf sind echte Servercommunitys doch reines Wunschdenken.

Fly

Vermutlich bin ich da weniger anspruchsvoll, mir persönlich ist das total Banane. Ich benutze zB auch bei Battlefield so gut wie nie den Serverbrowser sondern wähle zu 95% einfach den Schnelleinstieg und ab gehts. 🙂

Erzürnter Fan

Serverbrowser ist auf jedenfall wieder haben wollte. So gibt es keine Clanserver, keine communities die sich bilden… und wsl auch keine gameserver für das game zu mieten -.-

Hopeless

Könnte das wieder den Konsolen geschuldet sein?
So baut man ein Matchmaking-System, welches auf PS4, XBOX und PC funktioniert und möglichst simpel für den Anwender ist. Als PC-Spieler finde ich das nich so doll.

Michael

Schade, keine Servercommunities mehr und somit keine Spieler mehr, die man mehrmals auf einem Server trifft und irgendwann in die Freundesliste hinzugefügt werden.

Marc R.

Die große Frage die sich mir stellt ist:
Wie sieht das aus, wenn ich mit Freunden zusammen spielen möchte, die aber einen anderen Skill haben als ich (sei es besser oder schlechter)? Ist das überhaupt möglich?

Comp4ny

Ja ist es.

Plague1992

Ein Serverbrowser ( und dedizierte Server ) ist für mich eines der Größten Argumente für einen Shooter. Nicht nur dass die Auswahl eines Servers sehr viel mehr komplexer ist ( Spieleranzahl, Ping, Sprachen etc. ) Es bietet einfach soviel mehr Vorteile einen gehostetn Server zu nutzen.

Dagegen spricht eigentlich nur eins -> Kostenfrage. Jedoch wenn nicht ein Star Wars von EA, welches Spiel dann? Es gibt tausende kleinere Spiele mit wenigen Spielern von kleineren publishern und die bekommen es auch teilweise irgendwie hin. Es gibt Spiele die sind +10 Jahre alt und die Community beschränkt sich nur noch auf wenige hunderte und trotzdem laufen die Server weiterhin.

Wenn sowas auf der einen Seite möglich ist, aber die Publisher sich auf der anderen dagegen wehren … Entweder es übersehe ich irgendwas oder die Publisher wollen ihren Gewinn wirklich um 0,2% maximieren auf Kosten der Spieler.

Buhmann

Kein Server Browser heißt nicht unbedingt keine dedizierten Server. Oder haben die das so mitgeteilt? Mit keinem Serverbrowser kann ich leben, mit keinem dedizierten Servern nicht.
Nehmen wir Counterstrike als Beispiel (ja es gibt noch den klassischen Server Browser) aber es gibt auch die Art des „Schnelleinstiegs“, einfach Modus auswählen und GO. Die Server sind auch dediziert.
Ich spiele z.B. kein Public, einfach aus dem Grund das es keinen Spass macht, gegen „schwache“ Spieler zu spielen. Deswegen spiel ich nur Competitve in CS:GO.
Wenn es so eine Art Schnelleinstieg nach Skill geht mit dedizierten Servern, dann kann ich damit leben. Ohne dedizierte Server nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x