Star Wars Battlefront muss sich beeilen – oder nicht? EA und DICE sehen das wohl verschieden

Der Multiplayer-Shooter Star Wars Battlefront muss rechtzeitig zum Kinostart des nächsten Star Wars Blockbuster fertig sein. Oder nicht?

Irgendwie sendet man uns gerade „mixed signals“, gemischte Zeichen. In einem Interview mit Gamespot erklärte der Game Director von DICE, wie das so ist, wenn man gegen eine „Hard Deadline“ arbeitet. Einen Zeitrahmen hat, die man absolut nicht überschreiten darf. Denn jedem ist klar: Wenn der neue Star Wars Shooter nicht rechtzeitig zum Filmstart fertig wird, wäre das ziemlich blöd.

Skywalker-Battlefront

Entwickler: Filmstart ist eine „Hard-Deadline“

Bach stellt die Vorteile heraus. So ein fester Termin motiviere auch zu Höchstleistungen. Man will so eine „unglaubliche Party“ einfach nicht verpassen, sondern daran teilnehmen. Und wenn man länger Zeit habe, sei das auch nicht gut. Wer 3 Jahre brauche, um ein Spiel zu entwickeln, der bringe am Ende ein Spiel heraus, das „alt“ aussehe. Man werde dann „auf der Innenbahn von Konkurrenten“ überholt. Wer zu lange Entwicklungs-Zyklen habe, müsse ohnehin noch mal rebooten, also von vorne anfangen.

Diese vermeintliche kurze Entwicklungs-Zeit zum Kino-Start hin, habe keinen Einfluss darauf gehabt, die Einzelspieler-Kampagne zu streichen. Das vermuteten einige Fans. So eine Kampagne habe man ohnehin nie geplant, stattdessen biete man Solo-Missionen an.

Star-Wars-Vader

Publisher: Nee, so hart ist die gar nicht

Einen Tag vorher, erschien ein anderes Interview zu dem Thema mit Electronic Arts auf MCV. Da wollte man unbedingt vermeiden, dass der Eindruck entsteht „Star Wars Battlefront“ müsse sich beeilen. Man sei bereit, das Spiel auch zu verschieben, so Peter Moore von EA, wenn es nicht fertig sei: „Man kann nichts liefern, was nicht funktioniert oder mit dessen Qualität man nicht zufrieden ist.“

Beide Interviews wurden auf der E3 geführt. Bleibt die Fragen offen, ob man bei DICE darum gewusst hat, dass die „Hard-Deadline“ dann doch nicht so hart ist. Vielleicht kam ja bei DICE niemandem in den Sinn, die wirklich zu überschreiten.


Mehr zu Star Wars Battlefront lest Ihr auf unserer Themenseite.

Quelle(n): gamespot DICE, MCV EA
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RC-9797

„Man kann nichts liefern, was nicht funktioniert oder mit dessen Qualität man nicht zufrieden ist.“

Und das von EA? Haha ha hahahahahaha

Gorden858

„Bleibt die Fragen offen, ob man bei DICE darum gewusst hat, dass die
„Hard-Deadline“ dann doch nicht so hart ist. Vielleicht kam ja bei DICE
niemandem in den Sinn, die wirklich zu überschreiten.“
————————–
Oder (ganz verrückte Idee 😉 ) die kommunizieren nach außen einfach ganz was anderes als nach drinnen, weil die Leute das nunmal so hören wollen.

Gerd Schuhmann

Waaaaaaaaas?! Du meinst PR-Menschen lügen? 🙂

Der der da schreibt

Die lügen niemals! Nieeeeeeeeee. Sie zeigen auch nie Trailer von Dingen die nie im Spiel landen oder versprechen einem content der nie kommt. Das sind alles lügen!

M

Und wenn es noch so verbuggt ist – Battlefront ist ein Pflichtkauf.

JonnyJimmy

Definitiv …nein…

Redline

EA ist klar. Wie lange wollen die uns noch für doof verkaufen? Ich bin wahrhaftig einer der Battlefront Experten, der über 10 Jahre die Battlefront Serie aktiv gespielt hat und ich weiß, wovon ich rede, wenn ich sage, dass das Spiel hauptsächlich nur auf Grafik aufbaut. Der Inhalt tut hier nämlich mächtig leiden, aber welcher Publisher oder Entwickler würde das auch schon sagen? Ansonsten würde sich das Spiel ja auch nicht verkaufen.

Michael

Ja genau, man kann nichts liefern was noch nicht bereit sei. Deswegen war Battlefield 4 von Anfang an auch so gut… herrlich dieses hohle Marketinggelaber. EA sieht von mir nie wieder Geld zum Release (und Vorbestellungen erst recht nicht).

echterman

Kann ich vollkommen nachvollziehen. Hab ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich werde mir Star Wars Battlefront sehr wahrscheinlich kaufen. Aber erst 2-3 Monate nach Release, weil se dann die ersten Shit Storms überstanden haben und anständig gepached haben.

JonnyJimmy

Yoar, zumindest kann man Tests usw abwarten aber bei dem BF Debakel würd ich auch weder vorbestellen noch direkt zum release kaufen.
Vllt. wirds ja auch nicht so wie wir es jetzt erwarten. auch EA macht schonmal was richtig ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x