Sony-Chef erklärt, welche Ziele das Design der PS5 verfolgt

Mittlerweile ist das Design der PS5 bekannt. Nun hat sich Sonys CEO und President Jim Ryan zum Design geäußert. Und er ist der Meinung, dass das vorgstellte Design sein Ziel erfüllt hat.

Woher stammen die Informationen? Nachdem bisher vor allem die User über das PS5-Design diskutiert hatten, äußerte sich nun Sonys CEO und President Jim Ryan in einem Gespräch mit CNET. Das Online-Magazin hatte ihn gefragt, was er über das neue Design der PS5 denkt.

Und Ryan erklärt, das Ziel des Designs sei es gewesen, die Wohnungen zu verschönern. So sagt er:

Die PlayStation befindet sich im Wohnbereich der meisten Häuser, und wir waren der Meinung, dass es schön wäre, ein Design anzubieten, das die meisten Wohnbereiche wirklich verschönern würde. Genau das haben wir versucht. Und, wissen Sie, wir glauben, dass uns das gelungen ist.

Jim Ryan, CEO und President von Sony; Quelle: Cnet.com

Viele User hatte beim Reveal vor allem das weiße Design überrascht, welches sich völlig von der PlayStation 4 unterscheidet. Schon beim PS5-Controller hatten Fans überlegt, wie der Dualsense-Controller in schwarz aussehen könnte.

Ryan über PS5 Design: „Fast mutig und gewagt“

Man sei sich bei Sony außerdem bewusst, dass das Design der PlayStation 5 fast mutig und gewagt sei.

Sony wollte aber der Welt und den Spielern zeigen, dass nicht nur das Innere der Konsole auffällig sei, sondern auch ihr Äußeres. So sagt er: „Wir wollten etwas, das nach vorn und in die Zukunft weist, etwas für die 2020er Jahre.“

Was sagte Ryan noch? Auch zur Digital Edition äußerte sich Ryan. So erklärte er im Interview, dass man bei Sony erkannt hat, dass viele Spieler mittlerweile ihre Spiele hauptsächlich digital kaufen und spielen:

Die Menschen bevorzugen, wie sie es mit ihrer Musik und ihren Videos tun, zunehmend die Digitalisierung, und das wollen wir anerkennen.

Jim Ryan, CEO und President von Sony; Quelle: Cnet.com

Wollt ihr mehr zur PlayStation 5 erfahren? Dann schaut in unseren Überblick, hier haben wir die wichtigsten Informationen rund um die PS5 für euch zusammen gefasst und halten euch hier auf MeinMMO immer auf dem aktuellen Stand.

Quelle(n): gamingbolt.com, cnet.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tim
1 Monat zuvor

Mir gefällt’s das Design richtig gut, freue mich schon sie im Wohnzimmer stehen zu haben.
Ich hoffe allerdings das die Konsole diesmal nicht so laut ist.

Nekakami
1 Monat zuvor

Ist schon interessant, dass Sony das als Design für 2020 empfindet. Ich stelle mir dann nur die Frage, wann die Umstellung ihrer restlichen Produktpalette stattfindet. Ach ne, der Gamer von heute braucht ja LEDs und ein Design, dass sich vom Rest der Ausstattung „abgrenzt“. Schöne Erklärung für die optische „Entgleisung“. Aber wenn man sein Produkt nur noch über Äußerlichkeiten abgrenzen kann…

BluEsnAk3
1 Monat zuvor

Hätte besser mal erklärt, wieso mit der „Paradigmen Wechsel“ verantwortlichen ssd trotzdem nur 30fps bei nicht mal 4k raus kommen

Kai
1 Monat zuvor

Das solltest du besser die Spieleentwickler fragen, denn die sind dafür verantwortlich!
Wie kommst du überhaupt darauf?

BluEsnAk3
1 Monat zuvor

Kann man nachlesen, dass fast keins der gezeigten Spiele, 4k60 schaffen. Was dann auch der wahre Grund dafür war, dass man den stream nur in 1080p30 gezeigt hat.

Es berichten schon mehrere Seiten darüber.

Zitat

„Digital Foundry hat sich die Spiele vom PlayStation 5 Showcase ganz genau angeschaut und vor allem die technische Seite analysiert. Das Experten-Team kam zu einem ernüchternden Ergebnis: Ein Großteil der PlayStation 5-Spiele laufen nur mit 30fps. Dazu setzten viele Spiele auf eine dynamische Auflösung, die maximal bis zu 1500p erreichen konnten, um die Performance zu halten. Es gab aber auch Spiele, die in nativen 4K liefen oder aber Titel, die stattdessen auf 60fps kamen. „

Kai
1 Monat zuvor

Du hast das nicht zufällig auf der Seite „Xboxdynasty“ gefunden? wink
Den Artikel habe ich nämlich auch gelesen und der steckt voller sachlicher Fehler.
Und leider gibt es dort auch keine Quellenangabe und den zugrunde liegenden Digital Foundry Artikel kann ich nirgends finden.
Das Reaction-Video von Digital Foundry war sehr positiv und beinhaltet nichts von dem was in dem Xboxdynasty Artikel behauptet wird.
Außerdem frage ich mich, wie man anhand eines Streams, welcher ausschließlich in 1080p mit 30fps verfügbar ist, feststellen will wie die Spiele nativ gerendert wurden.
Für mich sieht das stark nach Falschmeldung aus.

Das ändert aber auch alles nichts daran, dass es letzten Endes von den Entwicklern abhängt, in welcher Auflösung und mit welcher Framerate die Spiele laufen!
Ich bin davon überzeugt, dass die meisten Spiele tatsächlich nur mit 30fps laufen werden, das wird auf der Xbox Series X aber auch nicht anders sein, denn wir reden hier von einem theoretischen Leistungsunterschied von gerademal knapp 20%.
Da kannst du dir ausrechnen, wie viel höher die Auflösung/Framerate auf der Series X voraussichtlich sein wird.

BluEsnAk3
1 Monat zuvor

Die quelle dafür ist der 1h20m stream von Digital Foundry

BluEsnAk3
1 Monat zuvor

„Die Betonung extremer Details unterstreicht die Prioritäten der meisten hier vorgestellten Entwickler – während Microsoft von 4K 60 FPS und sogar 120 FPS Bildraten als Designziele für seine Hardware spricht, konzentrierte sich die große Mehrheit der Titel in der gestrigen PS5-Präsentation stattdessen auf 30 FPS“, schrieb Digital Foundry-Redakteur Richard Leadbetter.

Chris K
1 Monat zuvor

Achso, deswegen läuft AC: Valhalla auch nur in 4k 30 FPS auf der XSX…

Psycheater
1 Monat zuvor

Naja. Ich hoffe das dass nicht die einzige Intention war und sie technisch wirklich gut funktioniert

Thomas Lauterbach
1 Monat zuvor

Ironie schließt halt Sarkasmus nie aus.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.