The Secret World: Funcom stottert, Content-Maschine brummt

Um das MMORPG The Secret World herum hat es in den letzten Monaten reichlich negative Begleiterscheinungen gegeben. Der Betreiber Funcom ist ins Visier der norwegischen Behörden geraten. Es geht wohl um Probleme mit einer vermutlich etwas zu kreativen Buchführung.

Das MMORPG The Secret World stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Nach einem misslungenen Start mussten regelmäßig Mitarbeiter entlassen werden. Doch auch wenn die Firma etwas in Schlingern geraten ist, brummt die Content-Maschine weiterhin und die Kreativabteilung scheint fest entschlossen, sich von den Begleitumständen nicht beeindrucken zu lassen. In einem regelmäßig erscheinenden Beitrag gibt der Head-Developer Romain Amiel dabei Einblick, was die Spieler in The Secret World künftig erwarten können.

Für die Content-Issues #9 und #10 ist einiges in Planung. Vor allem Asienfans können sich freuen: Es geht nach Tokio. Die Content-Patches sollen nun bald erscheinen und das in rascher Folge: Denn um die Wartezeiten zu verkürzen, wurden sie parallel entwickelt.

The Secret World: New York

Manhattan sah auch schon klasse aus! Wir sind gespannt auf Tokio.

Romain Amiel sprach in dem Brief der Entwickler davon, dass die Ausgabe #9 kurz vor der Fertigstellung stehe. Die Spieler sollten damit beginnen, ihre Japanisch-Kenntnisse aufzufrischen. In typischer „Secret-World“-Manier ließ er sich dann doch noch einen wichtigen Hinweis entlocken. Der Schlüssel, um das Problem des -zensiert- zu lösen, liege ganz klar in der -zensiert. Der Humor ist den Mitarbeitern bei Funcom trotz all den Schwierigkeiten um die Firma offenbar nicht vergangen. Die Voice-Actor-Aufnahmen für #9 seien auf jeden Fall bald abgeschlossen, die Planungen gingen gut voran.

In den Content-Patches #9 und #10 wird es darum gehen, welche Auswirkungen die Filth auf die Menschheit hat und wie sie sich weiter entwickelt. Die Filth, die Verschmutzung, ist jene mysteriöse Plage, die so manchen Einwohner der Secret World befallen hat. In der Ausgabe #10 werden sich weitere Ecken Tokios öffnen. Da The Secret World im Moment nur für Erwachsene freigegeben ist, werden interessierte Spieler auch in Genuss eines Abstechers in ein verruchtes Love Hotel kommen.

Um die Wartezeit auf #9 zu überbrücken, ist zur Zeit die letzte Phase von The Whispering Tide – Die flüsternde Flut live. Bis zu 40 Spieler können es hier mit dem Filth Guardian, dem schmutzverseuchten Bewacher aufnehmen … vielleicht sei hier die Anmerkung gestattet, dass Funcom gut daran täte, nicht unbedingt bei der Lokalisierung zu sparen.

Wir von mein-mmo.de werden uns schon in Kürze mit einem umfassenden Bericht zu The Secret World zurückmelden, um Euch das außergewöhnliche Spiel näher zu bringen.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.