Paragon: Massives, das Spiel veränderndes Update – schon wieder

Das MOBA Paragon bekommt im August ein riesen Update, in dem das Spiel massiv umgebaut wird. Vor allem das Kartensystem und einige Helden werden bald ganz anders funktionieren.

paragon v42

Paragon ist ein Spiel, das ständig im Wandel ist. Und dabei sind nicht kleine Patches und Änderungen gemeint, die jedes moderne Spiel mittlerweile regelmäßig bekommt. Vielmehr wurde Paragon schon einmal im Monolith-Update umgekrempelt und neu angepasst.

Im August erscheint ein weiteres großes Update namens v42. Ganz so extreme Änderungen wie damals in Monolith gibt’s da zwar nicht, aber es wird erneut einiges anderes.

Paragon – Neue Grafik, geändertes Kartensystem, überarbeitete Helden

Die Änderungen von Update v42 betreffen einige wichtige Aspekte des Spiels und insgesamt sind die Neuerungen umfassender als in den Updates „Year One“ und „Age of Intellect“. Ab dem 8. August 2017 gelten unter anderem die folgenden Änderungen in Paragon:

  • Die Monolith-Karte wird grafisch überarbeitet und erhält ihr endgültiges Design
  • Die Helden Iggy & Scorch werden überarbeitet
  • Das Kartensystem erhält eine massive Überarbeitung. Ihr bekommt nun keine „Card Points“ mehr, sondern eine feste Spielwährung, mit der ihr euch eure Karten kauft und das Deck zusammenstellt.
  • Die Spielökonomie wird ausbalanciert
  • Durch die Änderungen an der Ökonomie und der Map wird auch das Gameplay neu ausgerichtet
  • Ein neues Meisterungssystem kommt
  • Zusätzlich zur neuen Heldin Zinx, die schon im kommenden Update v.41.3 kommt und „Mega Sustain in der Off-Lane“ bringt, wird im August ein weiterer FernkampfCarry als Held erscheinen

Update v42 ist nur der Anfang, Epic Games will danach noch weiter große Änderungen bringen, etwa die Zugänglichkeit und die Benutzeroberfläche verbessern und noch mehr Helden überarbeiten.


Was haltet ihr von den Änderungen in Paragon? Findet ihr es gut, dass das Spiel so oft umgekrempelt wird oder wäre es euch lieber, das MOBA bliebe wie es jetzt ist? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Ebenfalls interessant: Paragon ist ein Sleeper-Hit trotz Konkurrenz von Overwatch und LoL

Quelle(n): Epic Games, Dualshockers
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Koronus

Also ich habe gestern gestartet deswegen kenne ich es nur so aber mir gefällt es ziemlich.

Alan Steve

das spiel hatte seine chance vor dem monolith update. monolith hat zuviel kaputt gemacht und einen großen teil der damaligen high elo spieler dazu gebracht das game zu deinstallieren. ich selbst habe seit alpha tag 1 gespielt und war/bin selbst high elo unter den top 0.01% der spieler.

die ganzen angekündigten änderungen mit v42 sind alle schön und gut, un dsicherlich auch notwendig, allerdings fehlen halt die wirklich wichtigen änderungen am gameplay selbst. seit monolith released wurde im dezember letzne jahres, beschweren wir high elo spieler uns über das sinnbefreite 1v2 laning, welches erstens total langweilig zu spielen und zweitens aus competetive sicht total langweilig ist anzusehen. darüberhinaus sind rotationszeiten viel zu kurz und lanecommitment ist dadurch quasi nur die ersten paar minuten vorhanden. außerdem ist die map aud der gespielt wird absoluter reinfall, optisch sehr hochwertig, doch das layout kann man in die tone tretten. jemand der LoL kennt und gerne LCS etc geschaut hat und zum beispiel die dragon oder baron fights immer inetresannt fand, der wird in paragon sowohl als spieler und als zuschauer total enttäuscht. grund ist diese mapbereiche in paragon sind in keinster weiße auf teamfights ausgelegt, die pits sind mega klein und die zugänge zu den pits sind kleine chockepoints, zudem gibt es kaum raum um gegner zu outplayn oder zu entkommen. und das führt mi9ch zum nächsten punkt, monolith also die karte an sich ist viel zu klein.

achja nicht zu vergessen das absolut katastrophale mnatchmaking system. in high elo trifft man relativ häufig auf 3-4er diamond gruppen, während man selbst im eigenen team als einzigster diamond ist und nur platin spieler dabei hat. das problem ist das das matchmaking system ab 1600mmr keinen unterschied mehr macht zwischen den spielern, ob nun einer 2k mmr hat oder 1700mmr, beide sieht das system als gleichwertig. der with dabei ist, dieses cap ist leider notwendig, da high elo spieler sonst wieder 50+ minuten queuetime haben würden. und das weil paragon es nicht geschafft hat nach nun fast 1,5 jahren eine halbwegs große community aufzubauen. das kmmt daher das die entwickler in der vergangenheit zuviel auf die casuals und noobs gehört haben anstelle auf uns high elo spieler. ergebniss war ein sterbendes spiel und dann haben sie beschlossen die community komplett zu ignorieren. nach blizzard ist epic games definitiv die zweite firma welche nicht weiter von ihrer speilerschafft entfernt sein könnte.

wer nen schnellen brawler in 3rd person sucht kann hieran gefallen haben, wer ein competetive moba sucht, ist hier falsch. das spiel wird zudem immer mehr und mehr an playstation spieler gerichtet, die letzten hero releases und skill designs zeigen das deutlich.

Doc Zed

Hauptsache es bleibt ein Crossplattform Game!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x