Das neue Monster in Hunt: Showdown brennt, schreit und ist einfach irre

Im Horror-Shooter Hunt: Showdown gibt es bald ein neues Monster. Der zombiehafte „Immolator“ bricht dabei mit vielen Traditionen der hirnlosen Untoten und bringt ein spektakuläres, flammendes Inferno mit sich. Außerdem verändert er die Spielmechaniken signifikant.

Was ist der Immolator? Beim Immolator handelt es sich um eine Art brennenden Zombie. Er ist eine wandelnde Leiche mit einem Skelettkopf, verbrannter Haut und ständig mit leichtem Feuer schwelenden Wunden am ganzen Körper.

Das neue Monster ist äußerst aggressiv und hat einige Besonderheiten. Es soll dafür sorgen, dass eine Art psychische Kriegsführung in das Horror-Game Einzug findet

Das macht den Immolator so besonders: Wird der Immolator mit einer spitzen Waffe oder mit einer Schusswaffe angegriffen, fängt er plötzlich an, lichterloh zu brennen. Er speit Feuer um sich herum aus und zündet alles in seiner Umgebung an – inklusive Euch.

Dabei kreischt er wie verrückt und bewegt sich rasend schnell auf Euch zu. Wenn er brennt, hinterlässt er beim Laufen eine brennende Flammenspur, die alles anzündet, was sie berührt. Seine Schreie locken andere Gegner an, die ebenfalls in den Flammen verbrennen können.

Dem Immolator ist sogar egal, was er angreift. Wenn Ihr ihn anschießt und selbst nicht in Reichweite seid, wird er in seiner rasenden Wut einfach angreifen, was er findet. Das können andere Monster sein, aber auch andere Spieler.

Das passiert vor allem dann, wenn Ihr Euch auf einer Anhöhe vor ihm versteckt. Ihr solltet nur aufpassen, wo Ihr Euch befindet, denn der brennende Zombie kann unverstärkte Türen einfach eintreten und verwandelt einen engen Raum in ein loderndes Inferno …

Mehr zum Immolator verraten die Entwickler in ihrem Stream, beginnend bei etwa 1h 11m

So verändert der Immolator das Spiel

Durch sein extrem aggressives Verhalten, besonders wenn er verwundet wurde, wird der Immolator selbst zu einer Art Mechanik. Er kann taktisch eingesetzt werden, indem Ihr ihn verwundet, wenn er in der Nähe von anderen Spielern ist. Er wird sie in Panik versetzen, wenn er brennend auf sie zustürmt.

Laut den Entwicklern ist auch genau das der Plan. Der Immolator soll für Psycho-Spielchen sorgen, um Spieler zu verunsichern, indem er brennend und kreischend randaliert. Wenn er verwundet wird, will er „einfach nur irgendjemanden töten.“ Zugleich sorgt seine Brand-Mechanik für eine Änderung in der Spielweise.

Wer den Immolator sicher besiegen will, sollte zu stumpfen Waffen greifen – eine Waffengattung, die sonst wenig Zuspruch findet.

Wie findet Ihr die Bilder zu dem psychopathischen Flammenzombie?

Habt Ihr Hunt: Showdown gar nicht auf dem Schirm? Der Horror-Shooter gehört zu unseren 5 besten Horrorspielen 2018:

Mehr zum Thema
Die 5 besten Horrorspiele im Multiplayer für PC, PS4 und Xbox One
Autor(in)
Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.