Nachdem ein Mann 20 Stunden zockte, konnte er nicht mehr laufen

In China musste ein Mann aus einem Internet-Café von Sanitätern abgeholt werden. Er konnte nach 20 Stunden Non-Stop-Gaming seine Beine nicht mehr spüren.

Wie Newsweek berichtet, ging ein Mann am Samstagabend vor einer Woche in ein Internet-Café in Jiaxing in China. Dort spielte er für 20 Stunden am Stück dasselbe Spiel, ohne eine Pause einzulegen. Als er dann aufs Klo gehen wollte, konnte er seine Beine nicht mehr spüren.

Ein Freund des Mannes sagte den Medien: „Der Mann hat komplett jedes Gefühl verloren und konnte sich überhaupt nicht mehr rühren. Wir mussten einen Krankenwagen rufen.“

Mann-gelähmt-Newsweek

Bildquelle: Newsweek

Noch während der Mann von Sanitätern auf eine Pritsche geschnallt und aus dem Internet-Café herausgetragen wurde, flehte er, seine Freunde sollten ihm doch helfen das Spiel zu beenden. Der Mann wurde am Sonntagnachmittag letzter Woche in ein Krankenhaus gebracht.

Weder die Identität des Mannes noch der Name des Spiels, das ihn so in seinen Bann zog, sind bekannt.

Ein Video von dem Vorfall ist auf der Seite Pearvideo zu sehen.

Sucht-Pritsche-Mann

Das sind Bilder aus dem Video auf Pear, die Kotaku zusammengestellt hat.

China kämpft mit Online-Sucht

Der Vorfall des gelähmtes Mannes wurde bereits heftig im Netz diskutiert, wie die chinesische Seite QQ berichtet. Offenbar ziehen einige Menschen Parallelen zwischen Marathon-Sitzungen im Internet-Café zu Flügen in der Holzklasse, dem sogenannte „Economy-Class-Syndrom“, einer Thrombose im Bein.

Wie Newsweek weiß, hat China etwa 565 Millionen Gamer. Seit 2008 ist „Internet-Sucht“, bekannt als digitales Heroin, dort als klinische Störung anerkannt. Seitdem hat die chinesische Regierung verschiedene Maßnahmen ergriffen, um gegen das Problem vorzugehen.

In 2017 gab’s etwa Zeitbeschränkungen für junge Spieler beim Mobile-MOBA „Honour of Kings“, einer Mobile-Variante von LoL. Die Staatsmedien hatten das als „Gift“ bezeichnet:

Anti-Sucht-Maßnahmen – Wird die Spielzeit für LoL in China hart limitiert?

Autor(in)
Quelle(n): NewsweekkotakuQQ
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (31)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.