MMORPGs mit Abo – Welche gibt es bereits 2017? Welche kommen noch?

pantheon amberfeat 1JPG

Pantheon: Rise of the Fallen

Pantheon soll eine Art geistiger Nachfolger von Everquest werden. Hier stehen Gruppenabenteuer im Fokus. Gemeinsam mit euren Freunden erkundet ihr eine große Fantasywelt und erledigt dort zahlreiche Quests. Kämpfe gegen viele Monster und auch Bossgegner stehen ebenso an wie Crafting und PvP. Damit möchten die Entwickler das Spielgefühl aufleben lassen, dass viele Fans seit der Everquest-Reihe im Genre vermissen.

Das MMORPG soll sich an Hardcore-Gamer richten, die auch dazu bereit sind, für eine solche Erfahrung eine Monatsgebühr zu bezahlen. Die Entwickler erklären, dass sich ihrer Meinung nach MMOs heutzutage an verschiedene Spielergruppen richten und sie wollen sich auf die Nische konzentrieren, die eine Everquest-ähnliche Spielerfahrung erleben möchte. Diesen Spielern will man die bestmögliche Erfahrung bieten, was mit einem Abo am besten funktioniert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jyux

Bei MMORPG’s finde ich ein Abo-Modell einfach am besten.
Es gab fast keine F2P-mmorpg’s die mich länger bei der Stange halten konnten.
Ich hasse es, das Gefühl zu haben, nicht alles erspielen zu können und wenn ständig versucht wird einem noch ein paar € zusätzlich aus der Tasche zu ziehen.
Da bezahle ich lieber meine 10-15€ und erhalte dafür ein “komplettes” Spiel.

Caldrus82

Ich habe im Laufe der Zeit einfach die besten Erfahrungen mit Abo-Spielen gemacht. Sei es nun DAoC, Everquest1+2, Wow etc. pp. Das Gefühl spielen zu müssen weil man ja dafür monatlich zahlt, hatte ich nie.

phreeak

P2P ist nichts für mich. Bei meiner interessen Breite müsste ich wahrscheinlich 10-20 Abos im Monat unterhalten. Von Netflix bis MMO. Da geh ich bei games doch lieber richtung B2P. Oder Spiel Single RPgs wie Witcher 3.

Fain McConner

Das, was ich unter MMORPG verstehe ist zeitaufwändig. Ich hatte während meiner MMO-Phase nie die Zeit, ein weiteres Spiel zu spielen. Allerdings gab es in diesen Spielen auch nie die Möglichkeit, mit einem dicken Geldbeutel nachzuhelfen.
Heute spiele ich wieder Offline-spiele und widme mich anderen Hobby’s. Alleine der Kaufpreis der Spiele, die ich jetzt im Jahr kaufe, übersteigt die Monatsgebühren, die ich früher zahlte bei weitem.

Bodicore

MMO’s sind nur mit Abo fair.

Ich finde Soziale Scheren gibt es schon im RL genug. Ich verdiene zwar für Schweizer Verhältnisse relativ gut, aber ich war beim Release von Archage echt geschockt was Leute ausgeben um “oben” mitzuspielen.
Ich habe in AA auch genug ausgegeben um mehrere Jahre Abo zu bezahlen und war damit noch nicht mal ansatzweise Mittelmass.

Ich setze daher auf Ashes of Creation

Gegen einen Shop wie in PoE hab ich aber nichts einzuwenden Kosmetik Reittiere oder Bankplätze ist absolut Ok

Saigun

Also Games wie GW2 und Teso haben auch kein Abo Model und haben doch ein sehr faires Bezahlmodel. Es sind natürlich Ausnahmefälle. Viele andere MMO’s ohne Abomodell sind nur Geldsaugmaschinen, leider gibt es genügend Spieler die drauf einsteigen…

Fain McConner

Was ist ein ‘faires’ Bezahlmodell? Bedeutet es, dass man auch ohne zu zahlen ohne große Einschränkungen spielen kann? Dann muss der Betreiber recht gute psychologische Tricks auf Lager haben, um an sein Geld zu kommen. ist es fair, dass nur 10% der Spieler das Spiel unterhalten?

Jyux

Ich habe ja schon öfters versucht GW2 eine Chance zu geben, aber der Shop ist einfach nur mal ultimativ zum kotzen.
Für alles muss man da zusätzlich Geld ausgegeben.
Die schönsten Skins gibt’s nur für Echtgeld im Shop. Transmog-marken, Pets, Farben, Werkzeuge, Lootboxen und so weiter. Du willst ne neue Frisur? Erst mal Geld ausgeben. Größere Bankfächer, zusätzliche Charakterslots und mittlerweile sogar Wegpunkte.
Der Shop gibt mir das Gefühl in einem billigen Free2Play-Spiel zu sein.

Dann lieber 15€ im Monat und alles erspielbar machen.

O815 the Future

Ein Abo mit 15 Euro im Moment hat natürllich nur Nachteile, deswegen lieber im F2P 100€ im Monat ausgeben, weil das nur Vorteile hat.

Koronus

Eve passt nicht da es auch F2P gespielt werden kann. Ansonsten habt ihr Pathfinder Online vergessen.

Gerd Schuhmann

EVE hat ein Free2Play-Trial. Das haben WoW und FF14 auch.

Die Beschränkungen sind dann etwas andere und bei EVE wird das Trial bald auch weiter. Aber offiziell sind das alles Pay2Play, also Abo-Spiele – und wer die voll spielen wird, kommt um ein Abo nicht drumrum.

SWTOR ist da tatsächlich dicht dran – auch andere Free2Play-Spiele mit so starken Restriktionen, dass die eigentlich zum Abo drängen. Aber offiziell sind das eben F2P-Spiele.

Zaccar20

Ihr habt ArcheAge vergessen =(

Andi Bö

Star Wars The Old Republic Fehlt man kann es Zwar Teilweise F2P Spielen wer aber Weiterkommen und auch Neue Spiel Inhalte haben möchte und mehr als Zwei Charaktere verwenden möchte brauch auch hier noch ein Abo

Kairy90

OT:
Hab gestern wieder mit FFXIV angefangen und bin jetzt auf der Suche nach ner FG auf Odin???? Discord statt TS wäre super da ich auf der PS4 zocke und das am Handy gratis ist ^^

Vallo

Ich kann dir da leider nicht weiter helfen, aber du müsstest keine Probleme bei der Suche bekommen. Es schwenken zur Zeit viele auf Discord rüber 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x