Mein-MMO fragt: Wie hat Euch der Gameplay-Reveal zu Destiny 2 gefallen?

Wir wollen heute von wissen: Wie hat Euch der Gameplay-Reveal zu Destiny 2 gefallen? Hat er Euch beeindruckt oder eher enttäuscht?

Freitags haben wir auf unserer Seite regelmäßig ein „Mein-MMO fragt“. In diesem Format wollen wir zu meist aktuellen Themen direkt Eure Meinung hören. Und diesen Freitag gibt es in der Gaming-Welt nur ein bestimmendes Thema: Destiny 2.

Gestern Abend fand die große Gameplay-Premiere zum Sequel von Destiny statt und haufenweise leckere Infos sprudelten und sprudeln noch immer herein. Falls es Euch ähnlich wie mir geht: So richtig verdaut habe ich das alles noch nicht. Denn direkt nach der Show ging der Info-Strom weiter: Die Entwickler sprachen in Interviews über Dedicated Server und über die PC-Version, auch erstes Gameplay von Youtubern trudelt nun nach und nach herein. Das will erstmal alles sortiert und verarbeitet werden!

destiny 2 hüter_story_env_01

Damit Ihr keine Infos verpasst, könnt Ihr heute und in den kommenden Tagen regelmäßig unsere Seite zu Destiny 2 besuchen. Dort findet Ihr all unsere Artikel in der Übersicht.

Meine Highlights: Der Zavala-Trailer und die erste Story-Mission

Mir persönlich hat die Show echt gut gefallen. Es gab coole Trailer, wir bekamen erstes Ingame-Bildmaterial zu sehen, es wurden ViDocs gezeigt und wichtige Köpfe sprachen live auf der Bühne über die vielen Neuerungen. Nach einer knappen Stunde voller Infos war der Spaß auch schon vorbei.

destiny-2-zavala_story_heroic_03

Die Show begann mit einem Render-Video, in dem die Entstehung der Letzten Stadt gezeigt wurde. Der Trailer beginnt damit, dass Zavala von seinem Geist wiederbelebt wird, sich Gefallenen stellt und gemeinsam mit anderen Hütern eine Gemeinschaft unter dem Reisenden gründet. Die Letzte Stadt entsteht. Ein richtig cooler Trailer mit Gänsehaut-Feeling!

Nur wenige Minuten später in der Show wurde die erste Story-Mission namens „Homecoming“ präsentiert. Die Kabale greifen darin die Letzte Stadt an. Es gilt, sich ihnen entgegenzustellen. Das Spielgeschehen setzt auf der Turm-Piazza ein und machte im Stream einen starken Eindruck. Viel Action, viele neue Waffen, viele Cutscenes.

destiny 2 ikora_story_action_01

Wenn alle Missionen in Destiny 2 derart inszeniert sind, dann ist in diesen doch deutlich mehr los als in den Story-Missionen von Destiny 1. Ich habe auf jeden Fall Lust auf mehr bekommen.

Dennoch sind noch immer viele Fragen offen. Ich fand, dass es erstaunlich wenige Infos zum Endgame gab, der Fokus lag klar auf der Story und den neuen Welten, in denen es Geheimnisse zu entdecken geben wird. Aber wenn die Story gemeistert ist und die Geheimnisse entdeckt sind, was gibt es dann zu tun?

Es bleibt zu hoffen, dass Bungie für ein umfassendes Endgame in Destiny 2 sorgen wird. Wir wissen, dass es den Schmelztiegel, einen neuen Raid und neue Strikes geben soll. Was es sonst noch zu tun gibt, bleibt abzuwarten. Infos zum Progressions- und zum Loot-System gibt es übrigens auch noch nicht.

Aber jetzt wollen wir Eure Meinung wissen: Hat die Gameplay-Premiere all Eure Erwartungen erfüllt? Oder seid Ihr enttäuscht, dass genau die Infos fehlen, auf die Ihr gewartet habt?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
73 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Norm An

Was daran persönlich, das nur ein feststellellung. Wenn man keinen Unterschied ab, 60 fps erkennt kann das wirklich seien, weil der Unterschied nur noch im direkten Vergleich auszumachen ist. Aber wer darunter keiner erkennt sollte wirklich mal einen Arzt aufsuchen.

Robert Partizan

Hi meine ganze Familie ist Destiny Liebhaber und wir werden und Destiny2 demnächst vorbestellen.
Viele neue Sachen finde ich gut, aber leider gibt es 2 Sachen die naja man bissle ausbessern sollte.

1. Keine Sachen die man zu 6 oder mehr spielen kann, gerade bei PvP habe ich erwartet, daß Bungie aufstockt auf 8 vs 8 oder mehr, da gerade wir schon bei Destiny1 schon manchmal Probleme haben wenn wir zu 8 in einer Party sind.

2. Destiny2 erinnert mich von Grafik bzw. Welten eher an Destiny 1.5

3. Nur ein Raid am Anfang naja hoffe es wird mehr geben, genauso hoffe ich daß es wieder wöchentliche Aktionen geben wird und es wäre gut wenn es neue Spielmodi dann sind nicht wie jetzt z.B. Strike in gleicher Form nur höherer Lichtlevel. Lieber 6 neue Strikes die dann abwechselnd wöchentlich spielbar sind.

Okay es waren 3 Punkte????
Zu Waffen und Ausrüstung kann ich nicht viel sagen, da man nicht alle gesehen hat, aber die ich gesehen habe finde ich gut ????

Luriup

Bin seit 2011 SWTOR nicht mehr auf irgendeinen Hypetrain aufgesprungen,
mit Destiny 2 ändert sich daran nix.
Das die Story besser präsentiert wird,
finde ich gut.
Die Grafik war auch kein Problem des ersten Teils.
Mehr Fähigkeiten für die Hüter ist auch ein Pluspunkt.

Wenn der PC Release naht,
werde ich mir die Kritiken der Konsoleros durchlesen
und dann entscheiden.

Dave

ein bild sagt mehr als tausend worte 😉
http://i.imgur.com/1ntLIt2.png
(…wer’s nich mitbekommen hat: das is ausm trailer 😉

Xurnichgut

Habt ihr jetzt echt meinen mühevoll geschriebenen Kommentar rausgenommen? Sorry, aber da fehlt mir das Verständnis…

Gerd Schuhmann

Nö, haben wir nicht. Ist vielleicht im automatisierten Spamfilter oder muss noch freigeschaltet werden.

Xurnichgut

Dann nehm ich alles zurück.

Hannes Seemann

Ich weiss nicht, was Ich davon halten soll…..

Der Gameplay Trailer ist schön gemacht. Da können Bungie sehr gut in Szene setzen 😉 Dennoch der Rest ? Die karten der 1-2 Welten, wirken sehr klein.

Dafür das es grosse Gebiete seien soll ! Das erzählten sie schon bei Teil 1 und es waren echt winzige begehbare Geschichten.

Mal sehen was es im end effekt ist. Ich hoffe auf grösseres, Mehr Raids, Mehr missionen und Vor alledem Mehr Strikes !! Keine Sich rückwärts wiederholenden geschichten. Bei dem angeblichen grossen Teams nun sollte dieses keine schwierigkeiten bereiten.

Es hatte jemand geschrieben mit dem aufgewärmten „Content“ zwecks den Alten fallengelassenen DLC`s … Dieses war auch mein erster Gedanke als ich von dem Destiny 2 hörte.

Wenn man es Böse auslegen sollte, ist teil 2 nur das was sie im ersten Teil rausgelassen haben. „stein der Fanboys auf mich werf xD“

Man darf meinen Text nicht so verstehen, das Ich Destiny nicht kenne oder schätze. Dennoch aus meiner sicht ( fast 1700 stunden ) wurde nunmal ne menge Potenzial verschenkt.

Meine Hoffnung besteht darin, enttäuscht zu werden in meiner sichtweise. Und dass Sich Tolles daraus ergibt ^^

Dave

warte ab was sie sehr wahrscheinlich zur e3 im juni noch zeigen

Rio Mio

Also wenn ich an Bungie’s Haloreihe denke ist es eher wie Halo 3 zu Halo 2 oder auch anderseherum Halo 2 zu 3 wurde ja auch meist als Halo 2.5 gehandelt. Hätte eher erwartet das es ein Halo 1 zu Halo 2 wird. Wenn man bedenkt das Halo 1 und Destiny 1 Parallelen hat wie gleiches Leveldesign, rückwärts Missionen, OP Waffen und dann kam Halo 2 das ja mit Halo 1 fast gar nichts mehr gemein hatte. Ja da bin ich doch sehr enttäuscht mit Destiny 2, ob wirklich die Story aus den Resten der DLCs (Forge of Gods und Vex Void) geschrieben wurde muss man abwarten.
Destiny 1 wurde neugestartet, Destiny 2 ebenfalls gibt eigentlich schon zu denken

OstseeRebel

Ohh . Dann Spiel mal bitte mit 60 fps mehrere Std etwas , danach kommen dir 30 Fps so vor als rennste durch Gelee

OstseeRebel

Ich fands klasse . Tolle kurze Gänsehaut Momente gehabt . Cayde hat mal wieder gepunktet. Versprochene Clanfunktion klingt klasse . Vll dann ja auch clan Wars ? . Insgesamt gibts von mir 8 / 10 Hypetrain Punkte . Also der Zug ist losgefahren aber es sind noch Plätze frei. Es wird mich wohl wieder 1200 Std fesseln

Theojin

Ich warte erstmal ab. Da ich Destiny nie gespielt habe, weil ich seit der PS1 keine Konsole mehr habe, bin ich natürlich sehr unaufgeregt. Null Hype, eher gehts andersrum, Bungie ist ja nicht dafür bekannt, irgendwie großartigen Eindruck mit PC Spielen hinterlassen zu haben.
Und die Tatsache, daß es keine dedizierten Server gibt, ist für mich im Jahrt 2017 für einen MMO Shooter schon ein recht dickes Minus. Deswegen warte ich auch mindestens ein Vierteljahr bis nach Release ab, und wenn sich dann herauskristallisiert, daß Destiny2 gut auf dem PC läuft, Bungie angemessen gegen das widerwärtige Cheatergesockse vorgeht, dann schaue ich auch mal rein.

Norm An

Wenn du keinen Unterschied zwischen 30 und 60 fps erkennst, würde ich dir einen Augenarzt empfehlen wollen.

cssrx

Ohne scheiss.. Ich habe wärend der Presentation, 1 Langarm Hemd in 45minuten gebügelt xD ich konnte einfach nicht weg sehen und hatte mir fast die Hand angebrannt ..dafür ist mein Hemd jetzt streifenfrei^^ Danke Bungie xD

v AmNesiA v

Aber mit Brandfleck in Form des Bügeleisens? 😉

Rio Mio

Das hat Style, glaub mir 😀

cssrx

Nein, zum Glück nicht^^ ..auf der Arbeit war ich heute der glatteste xD

Thorn Von Wolfenstein

Das was ich gestern gesehen habe hat mich in meiner Meinung bestärkt, dass es eine gute Idee war die Collectors Edition von Amazon zu bestellen! Ich LIEBE Destiny und das wird sich wohl bei Destiny 2 auch nicht ändern! Vom 9.9. bis 16.9. Urlaub genommen, kann los gehen! 🙂

Robert "Shin" Albrecht

Ich weiß das auf reddit aktuell viele Diskussionen dazu im Gange sind. Für mich sieht es nach einer gelungenen Evolution aus. Ja ich hätte mir mehr Neuerungen bei den Fokussen gewünscht, aber jede Neuerung kann nunmal dazu führen, das es Unglaubwürdig wird. Warum sollte es neue rassen etc geben? Macht keinen Sinn.

Sie scheinen sich auf die Stärken zu besinnen, die destiny groß gemacht haben, sei es das gunplay oder die tolle Geschichte (wenn auch kaum erzählt im ersten Teil).

Ich begrüße die Änderungen im PVP sehr, stickies sind keine one shots mehr, und es wird deutlich weniger sniper battles geben.

Mein Eindruck gestern war auch, das Granaten, super und Nahkampf im PVE deutlich gebufft wurden, was darauf schließen lässt, dass bungie endlich den Unterschied zwischen PVE und PVP verstanden hat, und beide Dinge getrennt voneinander behandelt.

Kann es kaum abwarten und freue mich sehr auf die Beta!

Azaras

mich hat das gestern alles an die Vorstellung von teil 1 erinnert viel gelabbert viele infos aber wir wissen ja was daraus geworden ist also ich warte erst mal ab

vor allem bin ich gespannt wieviel content sie an anfang haben

cortees

Ich würds so gern aus der 3th-Person-Perspektive spielen …

RagingSasuke

Darfst wohl nurnoch mit Schwert spielen xD.
Oh gott ne bitte nicht, First Person passt in dem Spiel schon ganz gut, dieses third Person hat mich bei Division schon arg genervt, auch wenn ich es am Anfang mega geil fand

DaayZyy

Nö lasse mich nur nicht Blenden wie die meisten Fanboys.

Neku3005

Ich war sehr begeistert. Ich freue mich schon riesig auf den 08.09., aber natürlich auch auf die Beta. Generell finde die Struktur der Präsentation sehr gut, immer wieder gab es was zu sehen.
Ich finde die Stunde war zu kurz, denn ich hätte gerne mehr gesehen.
Das Ende war aber wie ein Schlag ins Gesicht für mich: Alle die hier vor Ort sind, können jetzt alles antesten und für euch da draußen, die nicht hier sind, keine Angst, ihr könnt auch bald ran, in der Beta. Achja, wir sagen aber nicht wann die Beta kommt..irgendwann..im Sommer.

Pusteblume

Klar ist ne Stunde zu kurz wenn man sich selber 20 Minuten für die neuen Clan Funktionen feiert.

Neku3005

Das stimmt. Ich hoffe durch die neuen Social-Sachen wird es nicht dazu kommen, das Spieler wegen Unerfahrenheit oder einfach nur aus Fun kurz vor der Lootvergabe gekickt werden.

KingKenshin

Alles was mich an Destiny 1 gestört hat, wurde verbessert und es sieht einfach nur mega nice aus! Alledings hätte ich gerne andere Fähigkeiten, vorallem beim Jäger. Aber Limited ist vorbestellt ❤️

Bobschen

Ich habe auf jeden fall mehr erwartet.

Xurnichgut

Also das Event an sich fand ich recht beeindruckend. Bühne, Megabildschirm etc. hat schon deutlich das gesprengt, was wir bisher gewohnt waren.
Auch die cineastischen Trailer bzw. Zwischensequenzen in der ersten Storymission waren gut gemacht. Es bleibt zu hoffen, dass es die Cutscenes diesmal aber auch über die erste Mission hinweg ins Spiel schaffen.
Zu den Rednern auf der Bühne: Von Luke Smith hatte ich viel mehr erwartet, vielleicht lags daran, dass er kaum frei sprechen konnte, sondern einen fest vorgegebenen Text hatte. Mitgerissen fühlte ich mich jedenfalls nicht. Die asiatische Dame (Social Thema) fiel mir persönlich unangenehm auf. Hatte einen gewaltigen Kloß im Hals, sodass man am Anfang dachte, sie würde vor Aufregung gleich in Tränen ausbrechen. Zudem hat sie zu viele zu lange Pausen gemacht, die wohl dem Applaus hätten dienen sollen, aber stattdessen mit betretenem Schweigen gefüllt waren. Der Rest war relativ blass. Einzig der Activision-CEO hat mich überzeugt. Sehr souveräner Auftritt, auch wenn ihm natürlich weniger Sympathie entgegengebracht wurde als den Spieleentwicklern.
Zum Verhältnis zwischen Vortrag und Spielszenen: Für mich persönlich war das zu viel Gerede, zumal viel davon jetzt auch nicht das größte Verkaufsargument war. Ich hätte mir mehr Ingame-Szenen gewünscht. Ein Tiegel-Match in neuem Modus oder der neue Strike auf der Großleinwand wären schön gewesen. Sicher will man nicht zu viel preisgeben, aber durch die diversen eingeladenen Youtuber und Streamer bekommt man das Material ja doch. Nur eben zerstückelt und in geringerer Qualität.
Der Tiegel wurde mMn ohnehin fast übergangen. Wie sich heute herausstellt hat, auch aus gutem Grund. Konsolentechnik von vorgestern gepaart mit potentiellen Bambusleitungen aus der ganzen Welt. Dass es deutlich besser geht, zeigen kleinere Firmen mit deutlich geringerem Budget. Einfach peinlich und unwürdig.
Auch die Betrachtung des Gameplaymaterials hat doch ordentlich ernüchtert. Das ist aber persönlicher Geschmack.
Der Strike ist zwar weitläufig, aber kaum mit interaktivem Leben gefüllt (selbst der Geist würde am Anfang (Vexmilch-Wasserfall) mal gerne mit der neuen Welt interagieren, darf aber nicht). Immer gleiche Gegnerwellen mit allzu bekannten Feinden. Am Ende dann ein zwar schicker Boss, allerdings ohne jegliche Mechanik, also ebenfalls ein altbekannter DPS-Schwamm.
Der Tiegel ist meine größte Enttäuschung. Neben der bereits erwähnten veralteten Technik hat man sich auch vom realistischen Design aus Destiny 1 verabschiedet. Alles ist irgendwie bunt und künstlich, Halo und Oberwatch haben wohl Pate gestanden. Alles in allem sehr Cartoon- oder comicartig. Zum Gunplay kann man natürlich noch nicht viel sagen, aber hier scheint man stark in Richtung Halo gegangen zu sein (Quelle Lumi). Auch im Stream war bereits viel blindes Geballer aus der Hüfte zu sehen.
Ich befürchte, dass Bungie allen Ankündigungen zum Trotz vom Wiederaufwärmen bestehender Zutaten nicht mehr wegkommt. Es wird wie eigentlich immer kommen: Nach den bisherigen Eindrücken ist Destiny 2 ein gutes Spiel, das aber ohne Zweifel ein großartiges hätte sein können.

toby lang

Mir hat es super gefallen. Ich freue mich riesig auf D2

Fake_Tales7

Ich freue mich riesig auf D2. Enttäuscht war ich nur, weil es im PVP nur noch 4v4 gibt und weil es keine dedizierten Server geben wird. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass D2 die einzige CD in meiner Ps4 für lange Zeit bleiben wird.

v AmNesiA v

Das bleibt noch abzuwarten, ob es wirklich nur noch 4v4 Modi im PvP geben wird.
Nach dem Reveal gab es noch viele Streamer, die live mit IRL auf Twitch gestreamt haben. Dort wurde auch Cozmo gefragt, ob es bei Trials jetzt auch nur noch 4v4 geht und ob es gar keine 6v6 Modi oder so mehr gibt. Daraufhin ist er ausgewichen und hat die Frage nicht beantworten wollen. Auch befragte Entwickler reagierten ähnlich.
Mal abwarten. Es hieß ja nur, dass sie 4v4 auf alle Playlists anwenden. Ok. Was bedeutet das genau? Klar, man kann jetzt überall 4v4 spielen. Aber eventuell gibts doch noch Playlists, bei denen auch mit mehr oder weniger Spielern gespielt werden kann. 😉
Ich denke auf der E3 wirds noch konkretere Infos geben.

Fake_Tales7

Wenn die Entwickler da so ausweichen, dann kann es durchaus auch anders laufen. Ich finde 4v4 gtundsätzlich nicht schlecht, vielleicht benötigt es dann auch einfach nur eine kurze Eingewöhnungszeit. Dennoch würde ich mir für größere PVP Maps 6v6 wünschen. Abwarten, was die Zukunft bringt.

BigFlash88

ich muss sagen ich bin sehr zufrieden mit der presentation, hatte schon sorge mann würde zu viel zeigen aber es war genau richtig, genug um einen voll zu flashen und wenig genug dass noch so viele fragen offen sind die mann noch selbst erleben will.

also in meinen augen ein voller erfolg, die neuerungen vom clansystem sind weltklasse und beim rest muss mann erst sehen wie es sich ergibt wie den waffenslots, die sehe ich noch kritisch.
und beim pvp kommt es ganz drauf an wie die maps ausfallen gegen 4vs4 hab ich keine einwende obwohl ich befürchte dass es für solo spieler im pvp schwiriger wird

DaayZyy

Für mich war es was ich eigentlich von Anfang an für Destiny gesehen habe. So hatte Destiny 1 sein müssen. Ich freue mich auf die neuen Abenteuer, Locations, Waffen etc. Sehe es aber auch sehr skeptisch im Bezug auf die Story, ja es kommen mehr Cutscenes aber kommt dadurch auch eine richtige Story zu Stande? Wird sich zeigen. Wir verlieren unser Licht somit unsere Super etc. Trotzdem fliegen Geister rum etc daher kriegen wir es wohl irgendwann im Laufe der Story zurück also schonmal Happy End vorprogrammiert, langweilig. Die neuen Super sind auch wie immer bei Bungie recycelt bis auf das Captain America Schild. Warlock neuer Superisz quasi ein Titanen Hammer und Jäger Super sieht aus wie Klinge nur halt mit Speer und bissel anderen Movment. Langweilig. Keine neuen Gegner. Langweilig. PS4 nur 30fps selbst auf der Pro! Ich würde lieber in 1080p spielen mit 60fps als auf Pseudo 4K mit 30fps. Keine Ded. Server in der heutigen Zeit lächerlich.

Für mich als Fazit von allem was bis JETZT gezeigt wurde mehr eine Erweiterung als ein Destiny 2.

Raidar

Hätte auch lieber 60fps auf der Pro aber damit hätte man schon einen Vorteil gegenüber denen die keine Pro haben und nur mit 30fps spielen

Ian C.

Also spannend war es schon. Aber da gab es gestern irgendwie nur Sachen zu sehen, wo man eig. längerfristig spielen muss, um herauszufinden, ob sie gut sind. Ob das gesamte Spiel jetzt laune macht, ob die Story gut ist, ob diese ‚Lost Sectors‘ irgendwie spaß machen, ob die neuen Waffen, sowie die Änderung der Slots gut funktionieren, ob 4vs4 längerfristig gut funktioniert… Kann man eigentlich nur abwarten.

TNB

Bin dabei auf PC. Hab Teil 1 ausgelassen, weil Shooter auf Konsole ist für mich persönlich ein no go.

Präsentation hat mir gefallen. Sieht nach guter und polished Action aus.
Mal sehen wie die PC Version umgesetzt wird. Wenn es ein guter Port wird, werde ich mit ein paar Kumpels wohl etliche Stunden darin versenken und das bei mehr als 30FPS und guter Steuerung 🙂

v AmNesiA v

Wie hats gefallen?
Mich hats komplett aus den Latschen gehauen. Ich hatte teilweise Gänsehaut und war positiv geflasht! 🙂
Klar wird es auch wieder Kritikpunkte geben, aber ein perfektes Spiel, was jeden Spieler gleichermaßen zufrieden stellt, wird es nie geben.
Für mich hat Destiny 2 mit den vorhandenen Infos das Potenzial dazu den Titel „Game of the Year“ abzustauben! 😉

Psycheater

Was mir nicht gefallen hat ist das Destiny auf dem PC kommt. Einfach aus dem Grund weil man jetzt schon überall das Geflame der PC Spieler lesen muss 😉

Guest

Auf twitch waren die gestern auch alle mega sauer weil es keinen Steam-Support geben wird 😀

Caldrus82

Joa, also quasi genauso , wie die Konsolenspieler davor selbst schon genug geflamed haben ;> (die vergangenen 2 Jahre^^)

Daniel

Diese Logik verstehe ich nicht. Statt sich darüber zu freuen, dass jetzt mehr Menschen spielen können, gönnst du es den PC Spielern nicht?

Das Geflame hängt ja nicht von der Plattform ab, sondern vom Spiel. Destiny 1 wurde und wird ja zurecht angegriffen, da es echte Probleme hatte (die angegangen wurden), und auch immer noch hat.

Psycheater

Nun gut; vllt wird die Ironie nun deutlicher:

Destiny 1 nur auf Konsole=PC Spieler flamen

Destiny 2 nun auf PC=PC Spieler flamen

Und das obwohl das Spiel noch nicht mal draußen ist 😀

Daniel

Ich kann verstehen, dass dich das nervt. Nur

1 -> Es war für den PC angekündigt, da ist es verständlich warum die PC Spieler ihren Unmut laut machen.
2 -> Dass das Spiel nur auf battle.net erscheint ist wirklich unangemessen.

Beides hat allerdings mit flamen nichts zu tun.

Psycheater

Mich hat es gestern definitiv weggescheppert mit dem was gezeigt wurde. Es war Nostalgie dabei (Zavala Video und Entstehung des Turms; sowie die mysteriöse, verschlossene Tür beim Sprecher) und viel Action mit den neuen Waffen und Supers. Diese haben mich auch am meisten beeindruckt; einfach aus dem Grund weil es die „verworfenen Conceptarts“ sind die wir vor knapp 1 1/2 Jahren schon gesehen haben.

Ich hab mich im Hypetrain also nochmals umgesetzt; nach ganz vorne und auf den Fensterplatz ????????????

MindXtacy

Wenn man das ganze Markting-„Blabla“ aus dieser Präsentation nimmt, bin ich folgender Meinung:
– Sie scheinen auf den Stärken, welche sich über die 3 Jahre raus kristallisiert haben, aufzubauen.
– Sie behalten die Präsentation des Spiels bei, sehr positiv. Sie ergänzen es durch neue Bestandteile, die bisher sehr gut in das Optische Layout passen.
– Zwar eine bekannte Gegner-Fraktion, welche aber um viele neue Einheiten erweitert wurde (z.B. Kampf-„Hunde“)
– Gunplay sieht auch unverändert aus, sehr gut.
– Ich würde es schon ein Rebalancing der Waffen-Gattungen nennen. Man muss schauen wie es umgesetzt wird, aber gerade gefällt mir die Entwicklung, dass z.B. Sniper sich den Slot mit anderen Schweren Waffen teilen muss. Das könnte ein bisschen mehr Individualität im PVP bieten! Es war schon sehr langweilig auf Dauer…
– Komfortfunktion (z.B. Kein Orbit nötig) eingebunden, wäre traurig wenn nicht.
– Optisch sehr unterschiedliche Waffen, die hoffentlich nicht nur Exotics sind.
– Die neuen Fokuse sehen mir momentan ein wenig zu sehr nach, „Zünden-traufholzen“ aus. Wir sollten gespannt sein, wie Casual es sein wird… Hab ein wenig Angst, dass es, abgesehen vom Raid, einfach nur noch eine Metzel-Orgie sein wird. Aber die Devs werden gestern auch nicht mit Start-Waffen gespielt haben.
– Offenere Spielwelt, die nicht mehr Nur zum Farmen da sein soll. Naja bis auf die Events wird man, wenn man einmal auf dem Planeten alles gemacht hat, auch nicht mehr wieder kommen. Was aber in jedem Spiel so ist. Da finde ich die Kommunikation etwas falsch. Aber ich kann mir vorstellen, dass den Planeten dadurch mehr Charakter verliehen wird, was wiederum ein Schritt in die richtige Richtung ist.
– Ein schöner Punkt: Mehr Story!! Und hoffentlich haben die kein Grimmor-Ersatz….
– Und bevor ich es vergesse: Mit dem Clan & Guided Teams System haben sie mal wirklich ihr Köpfchen genutzt und was neues eigenes auf die Beine gestellt, was wirklich funktionieren kann!! Das war auch eins meiner Highlights! 🙂

Alles in allem kann man sagen:
Sie behalten die Stärken aus den ersten 3 Jahren, packen es in ein neues Scenario, welches ihnen mehr Möglichkeiten für uns bietet, aber machen kein komplett neues Spiel draus, was ich begrüße! Sie können mit diesem Resett, die Probleme des ersten Teils angehen, welche sie sonst zum Teil unmöglich in Teil 1 umsetzen hätten können.
Wir sollten nur in Betracht ziehen, dass es durch die breitere Ausrichtung des Spiels auch mehr Casual werden könnte.

Die einzige Frage für mich bleibt jetzt:
Welche Plattform wird vorbestellt?!
Xbox = Alter Clan wird evtl reaktiviert.
PS4 = Bisher nur 2 Mitstreiter
PC = Neue Grafikkarte gerade eingebaut, aber keine Leute 😀

T-Hunter

Schließ ich mich mal so an. ^^

Guest

Das mit der Sniper finde ich schon etwas mies. Man kennt die Auswirkungen davon zwar noch nicht genau einordnen, aber an sich gehörte die Sniper zu den Waffen, mit der man viel Übung brauchte und in den richtigen Händen extrem mächtig war. Für PVP Spieler, die etwas drauf haben, ist diese neue Umsetzung also schon sehr mies. Die Casuals können sich aber freuen.

MindXtacy

Da gebe ich dir voll und ganz recht. Es war dadurch aber auf dauer schon sehr Eindimensional. Alle sind nur noch mit einer Variation an 2-3 Primär und 1-2 unterschiedliche Snipes, ab und zu auch mal ne Schrotze, rumgelaufen.
Nur mit noch mehr Skill, als es Nötig war eine Snipe zu beherschen, konnte man oben mitmischen. Snipe war halt Langfristig die logischste Wahl. Ich habe sehr viel Pvp in Jahr 1 & 2, etwas weniger in 3 gespielt und konnte mich schon zu den weiter Fortgeschrittenen (Im Schnitt unter den Top3) zählen, aber das war einfach langweilig…
Um es mal ganz gehässig auf die Spitze zu treiben: Wie die Dauer-Schubser in For Honor.^^ 😀 (Ich weiß der vergleich hinkt, da man dafür kein Skill braucht)

Guest

Ja, damit tut man der großen Masse einen Gefallen, weil man Präsionstreffer nicht mehr in jeder Runde sehen wird. Am besten jetzt noch die Pumpe für den ersten Slot verfügbar machen, damit auch jeder Trottel den Leuchtturm erreichen kann. Naja, mal sehen wie es sich spielen wird.

MindXtacy

Das hoffen wir doch mal nicht 😀
Das was ich hoffe, was damit erreicht wird ist, dass man einfach mit einer größeren Auswahl an Waffen ins Pvp ziehen kann. Nicht nurnoch mit Leere Blick + eine eigentlich relativ unrelevante Primär.
Aber deine skizzierte Richtung kann ebenso eintreffen.
Aber eine generelle Casualisierung wird es denke ich nicht geben, da es immer Pro’s gibt, die den letzten Fitzel Leistung raus kitzeln können.

Guest

Absolut richtig, aber wenn man beispielsweise zwei unterschiedlich gute Hüter hat, die mit Sturmgewehren aufeinander losgehen, dann wird auch hier natürlich auch der bessere gewinnen. Nichtsdestotrotz wird der schlechtere auch Treffer landen können. Mit der Sniper sieht das anders aus. Entweder man kann damit umgehen und erledigt jemanden mit nur einen Schuss oder aber man trifft den Kopf nicht. Der Unterschied in Hinblick auf Können und Leistung ist bei der Sniper wohl am höchsten. Wenn ich mir da die ganzen Pros ansehe wie Realkraftyy, Ninja with no L usw. all diese Leute glänzen in erster Linie mit der Sniper. Also ich finde diese „Casualisierung“ tritt da schon etwas in Kraft. Aber gut, das hier ist grad alles nur Spekulation, wie es letztendlich aussieht wissen wir noch nicht.

Impact

Stimme dir da zu 100% zu.
Vor allem der Teil mit der Sniper gefällt mir aktuell sehr gut, da in Destiny 1 so viele Spiele nur noch zu einem Sniper Stellungskampf wurden.
Mal sehen, wie das dann final funktioniert.

Chiefryddmz

(y)
.. und ich werd’s mir fürn PC holen ;D

poski187

Mir hat alles soweit sehr zugesagt. Mein einziges bedenken ist ob das Gameplay Material von der Konsole oder vom PC stammt. Ich glaube nicht das destiny 2 so gut auf der normalen ps4 aussehen wird.

Feigenstaub

Gut? Also gut ausgesehen hat da nichts, das muss von ner Konsole stammen.

SpacyD

Im Livestream lief tatsächlich die PC-Version des Shooters. Die Hardware
des Computers bestand aus einem Intel i7-7700K 4.2GHz, 16GB RAM und
einer Geforce GTX 1080Ti – daraus ergeben sich aber natürlich noch keine
Antworten zur Performance. Konkrete Hardware-Voraussetzungen werden wir
wohl erst vor Beginn der Beta im Sommer erfahren.

Quelle:Gamestar.de

Alzucard

Kein vergleich zu Witcher 3 oder Skyrim mid 500 Mods

Caldrus82

Herrlich, wie Leute immer noch eine Singleplayer-Engine, am besten noch drölfzigfach gemodded mit einem Multiplayer-Titel vergleichen^^

Lootziffer 666

kann ich ehrlich gesagt auch nich ganz nachvollziehen.
Singleplayer-titel sehen aus gutem Grund meist besser aus.
Multiplayer, bzw mmos sind einfach um einiges aufwändiger.
Aber ich finde, zu sagen, da sieht alles kacke aus, is einfach lächerlicher Nonsens.
Die Grafik die ich da im gameplay-trailer gesehen hab ist super.

Alzucard

Black Desert hat ne bessere Grafik.
Und das ist sicherlich kein Singleplayer Titel.

Caldrus82

Hat es nicht. Ich spiele selbst BD und es ist teils grausam wie die Welt einfach mal so vor dir „aufpoppt“. Mitunter ein Grund warum ich das Spiel nicht so geniessen kann wie ich es gerne würde…

Alzucard

Da oben steht sogar gemodded. Also blind biste echt.

Caldrus82

Hauptsache mal beleidigen was ? + 1

groovy666

ne war vom pc – geforce 1080ti war die verwendete grafikkarte – neupreis ca. 750€

als konsolen spieler muss man sich wohl nochmal mit nem grafik downgrade anfreunden…

Spere Aude

Ich fand das Event recht gut gelungen. Es gab mehr Infos als ich erwartet hatte. Klar hat man auf noch mehr gehofft, aber wenn man ehrlich ist, jetzt schon alles zu wissen, was im Spiel dann passieren wird, ist auch doof. Eine gewisse Spannung muss erhalten bleiben bis über den Release Termin hinaus.
Die Bungie Mitarbeiter auf der Bühne haben eine passable bis gute Figur abgegeben. Das kennt man ja auch noch anders.
Selbsbeweihräucherung gehört zum Marketing, das ist schon okay. Als Spieler weiß man ja mittlerweile, dass man nicht alles für bare Münze nehmen darf.
Cinematics und Trailer waren gut und hatten schon wie die bisherigen Trailer mehr Persönlichkeit als das ganze Destiny 1 Spiel.
Die für einige Spieler wichtigen Themen wie FPS und Server hat man wohlwissend außen vor gelassen.

Persönlich finde ich es sogar sehr gut, dass das Gameplay wie ein Destiny 1.5 aussieht, mehr will ich gar nicht. Wobei es mich manchmal wirklich stark an Halo erinnert hat.
Jetzt erstmal die Betaversion abwarten und schauen wie es sich spielt.

Bert

Als ich es auf Twitch verfolgte, meinte meine Freundin nur zur mir: „mach den mund zu“.

-> vorbestellt

Payonsantim

Als PC-Spieler, der Destiny nur kurz auf der PS4 mal angetestet hat, hat es mir ausgezeichnet gefallen. Ich mag die verschiedenen neuen Funktionen, die alten kenne ich ja sowieso noch gar nicht.
Außerdem ist es gut, dass D2 ein kompletter Neustart wird.

Aber das Beste ist natürlich die Ankündigung, dass es über Battlenet kommen wird. Da ich durch Farmen in WoW noch an die 140 Euro in Guthaben habe, werde ich Destiny 2 quasi umsonst spielen. Die Umstellung von WoW Marken auf Battlenet Guthaben war eine der besten Ideen, die von Blizz kam. Jetzt freue ich mich natürlich, dass ich das erfarmte Guthaben endlich einsetzen kann 🙂

Guest

Mir hat es sehr gut gefallen. Das Spiel sieht hübscher, detailreicher und vielfältiger aus. Die große Frage ist jetzt natürlich, ob jede Mission so ablaufen wird. Wenn ja, dann haben wir hier eindeutig ein besseres Spiel bekommen. Wenn das nach zwei Monaten wieder so ausschaut, dass wir bereits besuchte Orte rückwärts laufen und sich dies Strike nennt, dann hat sich da nicht sehr viel getan. Die neuen Klassen finde ich ganz ok. Den Bubble Titanen und den Warlock Wiederbeleber werde ich aber sehr vermissen. Letzteren hat man wohl weggelassen, damit in Zukunft wohl nicht mehr so viele Raidmechaniken außer Kraft gesetzt werden. Die neue Einordnung der Waffen ist ein schwieriges Thema. Grad das die Sniper vermutlich nicht mehr so oft genutzt werden kann, finde ich etwas bitter, aber vielleicht wird es die jeweiligen Waffen auch in einer Kinect-Fassung geben. Da muss man abwarten. Ich muss aber zugeben, dass mich Bungie doch positiv überrascht hat. Da habe ich schlimmeres erwartet. Lediglich die fehlenden Server bereiten mir Kopfschmerzen. Die Präsentation war aber schon echt super.
PS: Damit dürfte der Void-Hunter, der vermutlich seinen Debuff-Bogen behalten wird, die gefragteste Klasse in Raids werden.

RaZZor 89

Wenn ich ehrlich sein soll hatte ich gestern echt ein bisschen Rotze in der Nase und eine kleine Träne im Auge ^^ Ich denke das sagt alles wie es mir gefallen hat

Alzucard

Keine ahnugn wieso. Es sah alles nach klischee etwas aus. Hüter werden besiegt und müssen sich neu zusammenfinde bzw ihre stärke wiederfinde. Schon zigmal gehabt. Nur hier kommt es auf die inszenierung und dasn drumherum an.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

73
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x